• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 3 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
3 Meinungen
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

NS-555

Wer­tige Stand­box zum klei­nen Preis

Stärken
  1. ordentlicher, ausgewogener Klang
  2. hochwertiges Klavierlack-Gehäuse
  3. stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Mit den NS-555 erhalten Sie schicke Standboxen für einen fairen Preis. Die Lautsprecher bestechen nicht nur durch ihre edle Verarbeitung in Klavierlack-Optik, auch das vergoldete Bi-Wiring-Terminal ist in dieser Preisklasse sicher nicht alltäglich. So sehen es auch die allermeisten Amazon-Käufer: Gelobt wird neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis auch das Klangbild, welches Höhen und Tiefen ausgewogen darstellt. Sowohl als Stereo-Duo, als auch als Teil eines 5.1-Systems wissen die Yamahas also zu überzeugen, auch wenn professionelle Testmagazine die Lautsprecher noch nicht begutachtet haben. Knapp 500 Euro müssen Sie für ein Paar der Boxen aufwenden.

zu Yamaha NS-555

  • Yamaha NS-555 Lautsprecher (100 W, 1 Box)
  • Yamaha NS-555 , 3-Wege Lautsprecher-System, Stück
  • Yamaha NS-555 (1 Stk.)
  • Yamaha NS 555 Stand Lautsprecher System (3-Wege Bassreflex, Waveguidehorn,

Kundenmeinungen (3) zu Yamaha NS-555

5,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5,0 Sterne

3 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha NS-555

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 35 Hz - 35 kHz
Wege 3
Gewicht 20 kg
Widerstand 6 Ohm
Schalldruckpegel 88 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 35 Hz
Abmessungen
Breite 22,2 cm
Tiefe 34,5 cm
Höhe 98 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha NS-555 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nubert nuPro A-600

Beat 11/2017 - Die Eingänge können aber mittels optional erhältlichem Adapter auf XLR erweitert werden. Auch die digitalen Eingänge sind eher auf Hi-Fi als Profi-Tonstudio ausgerichtet. Neben USB verfügt jeder Lautsprecher über optisches und elektrisches S/ PDIF, aber kein symmetrisches AES/ EBU. Der USB-Anschluss für die Verbindung mit dem Computer arbeitet ohne zusätzliche Treiber und damit auch mit Smartphone und Tablet zusammen. …weiterlesen

Virtuellen Surround-Sound erzeugen

MAC LIFE 2/2007 - Das Lautsprechersystem X-540 von Logitech bietet ein gelungenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ist man entsprechend ausgestattet, ein 5.1-Soundsystem am Mac zu nutzen, bieten die Boxen ordentlichen Klang, der in punkto 3-D-Effekt und Ausgewogenheit allerdings nicht mit hochpreisigeren Systemen Schritt halten kann. …weiterlesen

Musikraum

stereoplay 9/2013 - Wenn jedoch die Gehäuse-Luftfeder genau auf die Resonanzfrequenz des Treibers drückt, erfährt dieser einen zusätzlichen Schub und klingt gleichsam anspringender, schneller und impulsiver. Das Update der Phi3 sieht der für die dänische Firma Gamut freiberuflich tätige Entwickler Lars Goller als Konkretisierung der Talente. Die in Version 1 auffallende Grundtonsenke wurde beibehalten und auch die 1-kHz-Spitze ist wieder erkennbar. …weiterlesen