Yamaha NS-555 Test

(Lautsprecher)
  • keine Tests
79 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Standlautsprecher
  • System: Stereo-System
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

NS-555

Wertige Standbox zum kleinen Preis

Stärken

  1. ordentlicher, ausgewogener Klang
  2. hochwertiges Klavierlack-Gehäuse
  3. stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Mit den NS-555 erhalten Sie schicke Standboxen für einen fairen Preis. Die Lautsprecher bestechen nicht nur durch ihre edle Verarbeitung in Klavierlack-Optik, auch das vergoldete Bi-Wiring-Terminal ist in dieser Preisklasse sicher nicht alltäglich. So sehen es auch die allermeisten Amazon-Käufer: Gelobt wird neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis auch das Klangbild, welches Höhen und Tiefen ausgewogen darstellt. Sowohl als Stereo-Duo, als auch als Teil eines 5.1-Systems wissen die Yamahas also zu überzeugen, auch wenn professionelle Testmagazine die Lautsprecher noch nicht begutachtet haben. Knapp 500 Euro müssen Sie für ein Paar der Boxen aufwenden.

zu Yamaha NS-555

  • Yamaha NS 555 B /Stück Stand-Lautsprecher schwarz

    TV & Audio > HiFi & Audio > Lautsprecher > Stand - & RegallautsprecherAngebot von Euronics XXL ,...

  • Yamaha NS 555 (Piano schwarz)

    3 - Wege - Bassreflex - Standlautsprechersystem Hochleistungslautsprecher für Heimkinosysteme. Die Serie EF (Elliptical ,...

Kundenmeinungen (79) zu Yamaha NS-555

79 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
69
4 Sterne
7
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
0

Datenblatt zu Yamaha NS-555

Bauweise Bassreflex
Breite 22,2 cm
Frequenzbereich 35 Hz - 35 kHz
Frequenzbereich (Untergrenze) 35 Hz
Gewicht 20 kg
Höhe 98 cm
Schalldruckpegel 88 dB
System Stereo-System
Tiefe 34,5 cm
Typ Standlautsprecher
Verstärkung Passiv
Widerstand 6 Ohm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Baukasten für große Kinder LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 4/2009 - Hier hat der Kunde die Macht über Form und Funktion seiner hifidelen Möbel, egal ob er ein einfaches Rack, ein System zur Medienaufbewahrung oder direkt eine ganze Multimediawand sucht – Modul bietet eine nahezu unendliche Zahl an Kombinationsmöglichkeiten. Selbst integrierbare Lautsprecher für die unsichbare Mehrkanalanlage hat Finite Elemente in petto. Fehlte nur noch die adäquate Lösung für die hochwertige Stereowiedergabe – wohlgemerkt, fehlte. …weiterlesen


Die Allzweckwaffe Klang + Ton 4/2007 - Doch sowohl in seiner Höhe als auch in der Form steckt Gehirnschmalz. In ihn hinein passt nämlich ein Kasten Bier, und die Bauhöhe bringt das Gesamtkonstrukt auf einen guten Meter Stehtischhöhe. Passend dazu verpassten wir der Box eine „Mütze“, die allerlei hilfreiche Utensilien, wie ein Feuerzeug für Raucher, einen Flaschenöffner für Bier und zwei Haltestangen für vielseitig verwendbare Eimerchen bereithält. …weiterlesen


Die oder keine stereoplay 8/2007 - Zierliche Standbox mit hochwertigem Echtholzgehäuse und edlem Bändchen-Hochtöner. Klingt sehr fein und stimmig, mag nur keine allzu hohen Pegel. Ideal für kleinere Räume. Teufel Ultima 7 Kleine Magnete halten die runden Stoffblenden, die nur wenig Lack verdecken. Für Bi-Wiring stehen Extra-Klemmen bereit. Schwarzglänzende Standbox im Retrolook mit großformatiger Zweiwege-Bestückung. Tonal ausgewogen, dynamisch und räumlich kein Überflieger. …weiterlesen


Alles klar video 5/2003 - Mit Stolz verweisen die Ingenieure der Logan Laboratories auch auf weiterentwickelte Statoren, die gerade in kleineren Modellen eine verbesserte Abstrahlung und ein Quäntchen mehr Wirkungsgrad gewährleisten sollen. Zudem ist die Clarity das erste Logan-Modell, das zur Hochspannungs-Versorgung nicht unmittelbar an der Netzsteckdose nuckeln muss. Sie begnügt sich mit einem Niedervolt-Netzteil, eine 12-Volt-Autobatterie könnte diesen Job ebenso erledigen. …weiterlesen


Nachschub video 11/2003 - Der hat doch genug Power. Was prinzipiell durchaus stimmt, denn voluminöse Standlautsprecher verarbeiten auch tiefe Frequenzen. Den kompakten Mini-Speakern fürs Regal geht dagegen ohne Subwoofer untenrum schnell die Puste aus. Aber bringen Standboxen-Systeme wirklich die Bass-Power, die ein Home-Cinema benötigt? Schließlich sind großvolumige Subwoofer auf die Wiedergabe tiefer Töne optimiert. …weiterlesen


Standort-Frage AUDIO 3/2005 - Das eigenwillige Anschlussfeld indes macht es Naim-Neulingen und rechts fahrenden Festland-Europäern nicht auf Anhieb leicht. Kabelschuhe, gar verdrillte Litzen – von ihnen rät AUDIO ab – entsprechen nicht der Naim-Philosophie. Die Ariva gibt nur Strippen mit Bananensteckern das Jawort. Eine unkonventionelle, aber sinnvolle Lösung, da die solide in das Gehäuse eingelassenen Buchsen dauerhaft guten Kontakt gewährleisten. Manchmal ist Linksfahren doch eine Alternative. …weiterlesen


Virtuellen Surround-Sound erzeugen MAC LIFE 2/2007 - Das Lautsprechersystem X-540 von Logitech bietet ein gelungenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ist man entsprechend ausgestattet, ein 5.1-Soundsystem am Mac zu nutzen, bieten die Boxen ordentlichen Klang, der in punkto 3-D-Effekt und Ausgewogenheit allerdings nicht mit hochpreisigeren Systemen Schritt halten kann. …weiterlesen


Musikraum stereoplay 9/2013 - Wenn jedoch die Gehäuse-Luftfeder genau auf die Resonanzfrequenz des Treibers drückt, erfährt dieser einen zusätzlichen Schub und klingt gleichsam anspringender, schneller und impulsiver. Das Update der Phi3 sieht der für die dänische Firma Gamut freiberuflich tätige Entwickler Lars Goller als Konkretisierung der Talente. Die in Version 1 auffallende Grundtonsenke wurde beibehalten und auch die 1-kHz-Spitze ist wieder erkennbar. …weiterlesen