Gut (2,2)
2 Tests
Gut (1,6)
194 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DAB+: Nein
UKW: Nein
Inter­ne­tra­dio: Ja
WLAN: Ja
Blue­tooth: Ja
Laut­spre­cher: Sepa­rat
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha MCR-N470D im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    8 Produkte im Test

    Plus: guter Klang; CD-Laufwerk am Bord; DAB- und UKW-Empfang.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (2,20)

    Platz 2 von 6

    „Die Yamaha-Anlage entlockt Musikstücken feine Details, die den Konkurrenten im Test entgehen. Mit knappem Vorsprung vor dem Testsieger punktet die Yamaha N470 so mit dem besten Klang im Vergleichstest. Bis auf die fehlenden Digital-Eingänge für Zuspieler oder den Fernseher ist die Anlage voll ausgestattet, per AirPlay und Bluetooth holt sie drahtlos Musik von Smartphones, Tabets und Computern.“

zu Yamaha MCR-N470D

  • YAMAHA MCR-N470D Kompaktanlage (Ja, Silber/Schwarz)
  • Yamaha MCR-N470D Mikro-Komponentensystem, Silber/Schwarz
  • YAMAHA MCR-N470D Kompaktanlage (Ja, Silber/Schwarz)
  • Yamaha MCR-N470 DAB+ Schwarz/Schwarz APKMCRN470DBLBL
  • Yamaha »MCR-N470D« Stereoanlage (FM-Tuner mit RDS, Digitalradio (DAB),
  • Yamaha MCR-N 470 D schwarz schwarz
  • Yamaha PianoCraft MCR-N 470 DAB schwarz/ schwarz Kompakt-Anlage 103108
  • Yamaha MCR-N470 D (silver/black)
  • Yamaha MusicCast MCR-N470D, schwarz
  • Yamaha MCR-N470D PianoCraft Multiroomsystem, Spotify, AirPlay, DAB+ schw./schw.
  • Yamaha MCR-N470D Mikro-Komponentensystem, Schwarz

Kundenmeinungen (194) zu Yamaha MCR-N470D

4,4 Sterne

194 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
137 (71%)
4 Sterne
29 (15%)
3 Sterne
11 (6%)
2 Sterne
9 (5%)
1 Stern
9 (5%)

4,4 Sterne

185 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

6 Meinungen bei billiger.de lesen

4,3 Sterne

3 Meinungen bei Media Markt lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Yamaha MCRN470D

Yamaha MCRN470 D

Ste­reo­an­lage mit vie­len Stre­a­ming-​Optio­nen

Stärken
  1. viele Klangdetails
  2. gibt Digitalradio wieder
  3. streamt Audio übers Netz
  4. Bluetooth
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Die Anlage kommt ganz klassisch mit einem CD-Player und einem Radio, das aber neben UKW auch DAB+ bedient. Damit ist der Radioempfang für die Zukunft gesichert, denn es ist ein deutschlandweiter Umstieg auf den digitalen Standard geplant. Zu den weiteren Highlights der Anlage zählt ihre Netzwerkfähigkeit. Entweder geht sie über LAN oder drahtlos über WLAN ins Netz und bietet anschließend die Möglichkeit, mittels DLNA Musik vom NAS-Server oder via Airplay von Apple-Geräten zu streamen. Mit Bluetooth ist eine weitere Schnittstelle zur drahtlosen Übertragung an Bord. Auch klanglich weiß sie zu überzeugen, tönt laut Audio Video Foto Bild „ausgewogen“ und „detailreich“.

Yamaha MCRN 470D

Für wen eignet sich das Produkt?

Die kompakte Stereoanlage Yamaha MCR-N470D überzeugt insbesondere wegen ihrer Vernetzbarkeit. Sie lässt sich mit dem Heimnetzwerk, dem Smartphone, Internetradiostationen oder via Bluetooth verbinden. Außerdem bleibt abseits dieser drahtlosen Verknüpfungen eine anspruchsvolle Ausstattung für eine gute Klangentfaltung, die sich an dem Namen „Yamaha“ messen lassen darf.

Stärken und Schwächen

Bei den Grundfunktionen, also dem CD-Spieler und dem Radio, wurde für ein hohes Maß an Variabilität gesorgt. Es können analoge und digitale Sender empfangen werden und neben Audio-CDs lassen sich zahlreiche komprimierte Formate von MP3 bis FLAC abspielen. Dies gelingt ebenfalls über den USB-Stecker an der Vorderseite. Ins Internet und das Netzwerk gelangt man entweder per Kabel oder WLAN. Neben eigenen Dateien und Internetradio kann auf zahlreiche Streaming-Dienste zugegriffen werden. Ist diese Netzwerkverbindung etabliert, kann die Anlage mit der von Yamaha bereitgestellten App per Smartphone gesteuert werden. Das funktioniert laut übereinstimmender Meinungen sehr gut, ist aber wegen der einhellig als zu klein und unübersichtlich empfundenen Infrarot-Fernbedienung auch dringend zu empfehlen. Bei den Lautsprechern handelt es sich um Zweiwege-Boxen, die einen separaten Hochtöner verwenden und einen überdurchschnittlich großen Frequenzbereich abdecken. Vergoldete Kontakte und ein extrem niedriger Klirrfaktor unterstreichen die Ansprüche, denen die Lautsprecher gerecht werden sollen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der sehr variablen Einsetzbarkeit, die erst bei Verbindung mit dem eigenen Netzwerk und Smartphone wirklich zum tragen kommt, und der klanglich überzeugenden Ausstattung muss Rechnung getragen werden. Dies schlägt sich in einer Forderung von knapp über 450 Euro bei Amazon nieder. Für die umfassende Ausstattung und zu einem kleinen Teil auch für den Markennamen, mit dem Erwartungen verbunden werden dürfen, ist die Summe vollkommen gerechtfertigt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Stereoanlagen

Datenblatt zu Yamaha MCR-N470D

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 44 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
DLNA vorhanden
NFC fehlt
Streaming
AirPlay vorhanden
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: APKMCRN470DBLBL

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha MCRN 470 D können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klassische Klein-Kaliber

Audio Video Foto Bild - Ähnlich sieht es bei Play-Fi aus. Die Übersicht unten zeigt, wie viele Produkte je nach System und Hersteller vernetzbar sind. Eine Sonderrolle spielt Music-Cast: Das System gibt's zwar nur bei Yamaha, da aber mit über 50 Produkten. Zudem können viele MusicCast-Geräte die laufende Musik per Bluetooth auf beliebige Bluetooth-Lautsprecher funken. Das klappt zwar nur mit einem kleinen Zeitversatz, ist aber ein unschlagbar günstiger Kompromiss zum Beispiel für die Küche. …weiterlesen