Gut

2,1

Gut (2,1)

Gut (2,0)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 29.03.2019

Ste­reo­an­lage für den Haus­ge­brauch

Vielseitige Verbindungsmöglichkeiten. Mittelklasse-Audiosystem mit vielseitigen Verbindungsmöglichkeiten und Option für Subwoofer-Anschluss. Liefert trotz 40 Watt Leistung zufriedenstellenden Sound.

Stärken

Schwächen

Yamaha MCR-B370D im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,9)

    15 Produkte im Test

    Ton (55%): „gut“ (1,8);
    Handhabung (30%): „gut“ (1,7);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Stromverbrauch (5%): „sehr gut“ (1,5);
    Datensendeverhalten der App (0%): Entfällt.

  • „gut“ (2,3)

    4 Produkte im Test

    Vorteile: detailreiche und präzise Wiedergabe; ordentliche Anschlusssektion; DAB+; gut ausgestattet; hübsches Design; gutes Display.
    Nachteile: LAN und WLAN fehlen; kein USB (PC); verbesserungswürdige Fernbedienung; Wecker fehlt.
    [AdR: CD-Receiver CRX-B370 mit Lautsprecherset] - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Yamaha MCR-B370D

zu Yamaha MCR-B370D

Kundenmeinungen (79) zu Yamaha MCR-B370D

4,0 Sterne

79 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
43 (54%)
4 Sterne
12 (15%)
3 Sterne
9 (11%)
2 Sterne
8 (10%)
1 Stern
7 (9%)

4,0 Sterne

79 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Ste­reo­an­lage für den Haus­ge­brauch

Stärken

Schwächen

Von der Masse hebt sich die 330 Euro teure Yamaha MCR-B370D kaum ab, einige nette Tools bietet sie jedoch allemal. Beispielsweise empfängt sie Radiosender digital per DAB+, also komplett rauschfrei. Hinzu kommt ein Bluetooth-Modul, das bei Bedarf Musik von den üblichen Quellen streamt, etwa vom Smartphone, Tablet oder Notebook. Und abschließend gehen auch die Anschlüsse ein kleines Stück über das Übliche hinaus. So sitzt rückseitig neben zwei klassischen Eingängen (AUX, optisch) ein Subwoofer-Anschluss. Sprich: Sie können einen Tieftöner einbinden, um die Bässe zu stärken. Das Boxenduo selbst wiederum besitzt magere 40 Watt Power, allerdings heißt das nicht zwangsläufig, dass sie schlecht klingen. Es heißt nur: Allzu viel Power hat der Sound voraussichtlich nicht.

von Stefan

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Stereoanlagen

Datenblatt zu Yamaha MCR-B370D

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Kassettendeck k.A.
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 40 W
Empfang
DAB+ vorhanden
DAB vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio fehlt
RDS k.A.
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth vorhanden
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
AirPlay 2 k.A.
ChromeCast k.A.
Multiroom
DTS-PlayFi k.A.
FlareConnect k.A.
HEOS k.A.
MusicCast fehlt
Sprachsteuerung
Siri k.A.
Google Assistant k.A.
Alexa k.A.
Bixby k.A.
Ausstattung
Uhrzeitanzeige k.A.
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Display k.A.
Displaydimmer fehlt
aptX k.A.
aptX HD k.A.
Karaoke-Funktion k.A.
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang vorhanden
Digital (koaxial) k.A.
Digital (optisch) k.A.
Kartenleser fehlt

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf