Yamaha C-5000 Test

(Verstärker)
  • Sehr gut (1,4)
  • 1 Test
  • 06/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Vor­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Yamaha C-5000

    • stereoplay

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    87 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Messtechnisch höchst beeindruckend, ist Yamahas Top-Vorstufe nicht nur ein echtes Statement in puncto Bauqualität, sondern zudem ein Klangwunder, das auch für Vinylfans keine Wünsche mehr offenlässt. In jeder Beziehung ein echtes Traumgerät!“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Yamaha C-5000

  • Yamaha C-5000 (Schwarz) - Vorverstärker

    (Art # 25224) ANr. : 25224 Vollständig symmetrische Signalübertragung, Doppelter RingkerntransformatorBxHxT 435 x 142 x ,...

  • Yamaha C-5000 (Silber) - Vorverstärker

    (Art # 25225) ANr. : 25225 Vollständig symmetrische Signalübertragung, Doppelter RingkerntransformatorBxHxT 435 x 142 x ,...

Einschätzung unserer Autoren

C-5000

Mehr geht kaum

Stärken

  1. griffiger Sound auf Spitzenniveau
  2. Kopfhöreranschluss mit Vorpegelsteller
  3. großes Anschluss- und Umschaltterminal
  4. verkupfertes Chassis, tolle Verarbeitung

Schwächen

  1. nur für Highend-Liebhaber interessant und bezahlbar

Das Fazit der "stereoplay" fällt eindeutig aus: Im Kombination mit Yamahas Endstufe M-5000 klingt der Vorverstärker C-5000 atemberaubend, der Detailgrad fällt ebenso stark aus wie die Dynamik, die Räumlichkeit und die generelle Ausdrucksstärke. Unterm Strich vergibt das Magazin sogar das Label "Weltklasse" - alles andere wäre für den Preis aber auch kaum akzeptabel. Am Innenleben wiederum gefällt, dass Yamaha die Verstärkerschaltungen gedoppelt, dicke Kabel verlegt, die Kontakte verschraubt und das Chassis verkupert hat, so bleiben die Übergangswiderstände gering und Störspannungen richten keinen großen Schaden an. Abgerundet wird das Paket schließlich von einem riesigen Arsenal an Umschaltrelais und Anschlüssen.

Datenblatt zu Yamaha C-5000

Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN
fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,5 cm
Tiefe 45,1 cm
Höhe 14,2 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der Preis ist heiß AUDIO 1/2013 - Ein von Toshiba geliefertes Gegentakt-Quartett (2 x 2SA1943, 2 x 2SC5200) befeuert dann auf jeder Kanalseite die Boxen. Nein, das wirklich Spannende steckt bei Symphonic Line in dem "Wie". Nehmen wir mal die Netztransformatoren. Jawoll, Plural, weil Symphonic Line beim RG 10 schon mal zwei größere verwendet: einen mit 450 Watt für die Leistungsstufen und einen weiteren - in einem Nebengehäuse ausgelagert - mit 300 Watt für die Vorkreise. …weiterlesen


Aus dem Ländle AUDIO 3/2011 - Neben vier Cinch-Eingängen für Hochpegelquellen besitzt der Power ES noch einen Surround-Bypass, der die Lautstärkeregelung umgeht und den Einsatz des Vollverstärkers als Zweikanal-Endstufe für die beiden Frontkanäle ermöglicht. Als Option bietet Accustic Arts eine Phono-Platine an, die für 575 Euro den Anschluss von Moving-Magnet- und Moving-Coil-Systemen gestattet. Die Entwickler legten das Modul auf besonders penible Einhaltung der RIAA-Entzer- rungskurve aus. …weiterlesen


Diabolisch gut MAC easy 2/2010 - Haben Aktivlautsprecher im Normalfall damit zu kämpfen, dass sie mit 3,5-mm-Klinkensteckern mit der Soundkarte des Rechners verbunden werden, was der Tonqualität in der Regel sehr abträglich ist, wird das B 200 USB digital mit dem USB-Port des Computers verbunden und bringt seine eigene Soundkarte mit. …weiterlesen