ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,5)
62 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Mini-​Laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha NS-AW 592 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    11 Produkte im Test

    „... Zum Rand hin nahm sich der Hochtöner zwar etwas zurück, auf dem größten Teil der Terrasse aber stimmte das Verhältnis, und High-Hats wie auch Gitarrensaiten ertönten wohldosiert, sauber und klar. Stimmen reproduzierten die Yamaha-Keile in voller Größe, aber leider auch etwas bedeckt. Ein Hauch mehr Frische würde ihnen gut tun. Der Bassbereich fügte sich mit seiner wohlig warmen Art unauffällig in das Gesamtgeschehen ein.“

zu Yamaha NS-AW 592

  • Yamaha NS-AW592 2-Wege Außenlautsprecher (150 Watt, 88 dB) 1 Paar weiß
  • Yamaha NS-AW592 2-Wege Außenlautsprecher (150 Watt, 88 dB) 1 Paar weiß
  • Yamaha NS-AW592 schwarz (Paar)
  • Yamaha NS-AW592 weiß (Paar)
  • Yamaha NS-AW592, 25 mm, 160 mm, 50 W, 150 W, 88 dB, 206 mm

Kundenmeinungen (62) zu Yamaha NS-AW 592

4,5 Sterne

62 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
43 (69%)
4 Sterne
14 (23%)
3 Sterne
1 (2%)
2 Sterne
2 (3%)
1 Stern
2 (3%)

4,5 Sterne

62 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Yamaha NS-AW 592

Typ Mini-Lautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Bauweise Geschlossen
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: NS-AW592W

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha NS-AW592 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles muss raus

AUDIO - Der Haltewinkel passt an Decke oder Wand, die Montage erfolgt wahlweise hochkant als auch quer. Die 592er sind mit einem 16-cm-Tieftöner ausgestattet. Alternativ stehen noch der NS-AW 392 (200 Euro) mit einem 13cm- und der 992 (500 Euro) mit einem kräftigen 20 -cm-Chassis im Yamaha-Lieferprogramm. Der 25-mm-Hochtöner ist gegenüber dem Tieftöner etwas angewinkelt. Dadurch schwankte der Höreindruck leicht – je nach Position zu den Lautsprechern beziehungsweise je nach Ausrichtung zum Hörer. …weiterlesen