Xoro MegaPAD 1404 V4 Test

(Mittelklasse-Tablet)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Dis­play­größe:14"
Arbeitsspei­cher:2 GB
Betriebs­sys­tem:Android
Gewicht:1190 g
Erhält­lich mit LTE:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

MegaPAD 1404 V4

Ein Sonderling zwischen smartem Display, All-in-One-Mini-PC und Riesentablet

Stärken

  1. scharfes, großes Display
  2. Wandhalterung und Standfuß
  3. Stromversorgung per Netzwerkkabel möglich

Schwächen

  1. wenig Arbeitsspeicher
  2. veraltetes Betriebssystem (Android 7.1)
  3. klobig und schwer

Das MegaPAD macht zumindest in Sachen Größe seinem Namen alle Ehre. Der 14-Zoll-Riese kann wie ein normales Tablet genutzt werden oder mit dem mitgelieferten Standfuß zu einer Art Mini-All-in-One-PC mutieren. Alternativ können Sie das Großtablet auch per VESA-Halterung an einer Wand anbringen und so zum Beispiel als Infodisplay bzw. -terminal nutzen. Praktischerweise ist auf der Rückseite ein Ethernet-Kabelanschluss verbaut, der auch zur Stromversorgung genutzt werden kann – zumindest, wenn Ihr Router diese Funktion bietet. Allzu anspruchsvolle Aufgaben sollten Sie dem Gerät aber nicht anvertrauen, denn die Hardware ist eher schwachbrüstig. Gerade der Speichermangel kann schnell zum Hindernis werden. Hinzu kommt, dass das Android-Betriebssystem jetzt schon veraltet ist.

zu Xoro MegaPAD 1404 V4

  • Xoro MegaPAD 1404 V4 (14", Schwarz)

    (Art # 11245223)

  • Xoro MegaPAD 1404v4, 14"(35,56cm) Tablet, 16GB, POE, schwarz Android
  • Xoro MegaPAD 1404v4, 14"(35,56cm) Tablet, 16GB, POE, schwarz And
  • Xoro MegaPAD 1404 V4
  • Xoro MegaPAD 1404v4, 14"(35,56cm) Tablet, 16GB, POE,
  • Xoro MegaPAD 1404v4, 14""(35,56cm) Tablet, 16GB, POE,

Datenblatt zu Xoro MegaPAD 1404 V4

Display
Displaygröße 14"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 157 ppi
Speicher
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 7
Prozessorleistung 1,8 GHz
Prozessortyp ARM maliT764
Kameras
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1190 g
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
NFC
fehlt
Bluetooth
vorhanden
GPS fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: XOR400626

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die dunkle Seite des App Stores MAC LIFE 2/2013 - So lässt sich verhindern, dass Freemium und Free-to-play-Spiele nicht durch die Hintertür horrend hohe Rechnungen verursachen. 1Einschränkungen aktivieren: Wählen Sie auf dem iOS-Gerät "Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen". Scrollen Sie etwas nach unten, und tippen Sie auf "Einschränkungen aktivieren". 2Code vergeben: Vergeben Sie einen vierstelligen Zahlencode, und bestätigen Sie diesen. Bestenfalls entscheiden Sie sich für einen Code, den Sie sonst nicht verwenden. …weiterlesen


Secondhand für Mac, iPhone & iPad Macwelt 2/2013 - Nicht vergessen sollten Sie auch, sich mit den Geräten bei Diensten oder Software, die Aktivierungen zählt, abzumelden. Im iTunes Store am Mac erledigen Sie das unter "Store > Diesen Computer deaktivieren" oder als Nutzer der Adobe Creative Suite unter "Hilfe > deaktivieren ...". Gerade die Creative Suite ist gnadenlos, wenn man versucht, sich ohne vorherige Abmeldung auf einem neuen Rechner anzumelden. …weiterlesen


Mein digitales Zuhause Audio Video Foto Bild 2/2013 - TIPP: WLAN-SYNC iTunes überspielt Musik, Fotos und Videos per USB-Kabel auf Apple-Geräte. Seit Programmversion 10.5 und iOS 5 klappt der Abgleich aber auch ohne Kabel: Auf der Einstellungsseite des iPod, iPhone oder iPad in iTunes muss nur die Funktion "über WLAN synchronisieren" aktiviert sein. Der drahtlose Sync dauert allerdings länger. AIRPLAY: STREAMING NACH APPLE-ART KLAPPT WIE VON SELBST Apple hat eine eigene Streaming-Technik entwickelt, die auch andere Hersteller unterstützen. …weiterlesen


Heißer Herbst: iOS 6 fürs iPhone iPhoneWelt 5/2012 (August/September) - In den USA funktioniert die Siri-Assistenz bei der Restaurantsuche und Reservierung bereits jetzt, hier nutzt Apple die Unternehmenssuche Yelp auch für Restaurants und Open Table zur Reservierung. Einen deutschen Yelp-Ableger wie auch einen Open-Table-Ableger gibt es ebenso wie iOS-Apps. Die Datenbestände müssen aber zusammengeführt und internationalisiert werden, wenn Apple auch hier auf die beiden Dienste setzt. …weiterlesen


Top of the Tabs SFT-Magazin 7/2012 - Die Android4-Menüs, Spiele und Filme stellt das Media Pad reibungslos dar, aber nur für knappe vier Stunden. Das nach wie vor erhältliche ältere Galaxy Tab 10.1N wiegt angenehme 589 Gramm. Es wartet noch auf ein Android-4.0-Update, derzeit müssen Nutzer mit Version 3.2 vorliebnehmen. Die hat Samsung immerhin mit der hauseigenen Touchwiz-Steuerung aufgemöbelt. Das helle HD-ready-Display lässt Fotos und Filme richtig gut aussehen. …weiterlesen


Bei Tablets geht's rund connect 11/2011 - Insgesamt hinterlässt das Tablet S einen starken ersten Eindruck. Ob es den bestätigen kann, wird der Volltest in der nächsten connect-Ausgabe zeigen. Sony Tablet P Da muss man erst mal draufkommen: Sony zeigt das erste Tablet zum Zuklappen. Fällt bereits Sonys Tablet S optisch aus dem Rahmen, so setzen die Japaner mit dem Tablet P noch mal einen drauf. Das Android-3.2-Modell lässt sich zusammenklappen und hat gleich zwei 5,5 Zoll große Touchscreens mit jeweils 1024 x 480 Pixeln verbaut. …weiterlesen


x86 gegen ARM PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - Die ersten x86-Schritte Da der Desktop-Markt stagniert und in Teilen sogar rückläufig ist, versuchen AMD wie Intel mittlerweile - wenn auch reichlich spät und bisher eher halbherzig -, ein Stück vom Tablet- sowie Smartphone-Kuchen abzubekommen. Intels Anläufe während der letzten Jahre gelangten nicht in den Handel (Stichwort "Moorestown" alias Atom Z600), erst die "Medfield"-Plattform schaffte dies. …weiterlesen


Ist x86 bald ARM dran? PC Games Hardware 5/2013 - Bei Intels "Medfield"-Plattform ist hierfür zusätzlich ein XMM 6260 nötig. x86 (noch) nur Mittelklasse Aber zurück zur Grafikeinheit: Intel verbaut in den Atom Z24x0 eine schnarchlahme und uralte Power-VR SGX 540, die Konkurrenz fährt hier stellenweise die SGX 543MP3 (Apple A6) auf - die theoretische Rechenleistung ist um den Faktor 3 höher. Somit ist zumindest in diesem Teilbereich für Intel derzeit nichts zu holen, im CPU-Bereich sieht es besser aus. …weiterlesen


Alle Daten überall MAC LIFE 4/2013 - Zudem kann die Verwendung von iTunes Match die Mediathek mitunter auch "verwirren": Wenn Sie viele CDs importieren und mit Wiedergabelisten arbeiten, müssen Sie darauf achten, dass der Match-Dienst auf Ihrem Mac stets aktiv ist und Ihre Daten permanent abgleicht. Andernfalls vermischen sich lokale Dateien und Musiktitel in der iCloud schnell auf ungute Art in Ihren Wiedergabelisten und synchronisieren sich nicht vollständig mit Ihren anderen Geräten. …weiterlesen


Tipps & Tricks PC-WELT 6/2014 - In vielen Fällen müssen Sie das Tool zunächst aber von der Support-Seite des Herstellers herunterladen - zum Beispiel bei Dell. Dort heißt das Programm "Dell Backup and Recovery". Navigieren Sie daraufhin zum Menüpunkt "Systemwiederherstellung" und wählen Sie das Hersteller-Image aus, um Windows frisch zu installieren. Video Blu-rays unter Windows 8 abspielen Wenn Sie unter Windows 8 und 8.1 eine DVD oder eine Bluray einlegen, gibt der Windows Media Player kein Bild wieder. …weiterlesen


Neue Garde Tablet und Smartphone 3/2011 - Das Mehr an Leistung und die installierte Android-3.1-Version haben dem Toshiba gut getan. Tugenden wie eine Akkulaufzeit von sieben Stunden und sogar der einzige wechselbare Akku dieses Testfeldes sind dem Toshiba erhalten geblieben. Zum Wechseln des Akkus wird die komplette Gehäuseschale geöffnet. Deren gummierte Oberfläche ist der beste Schutz gegen Kratzer und dadurch liegt es außerdem gut in der Hand. Das Polster hat natürlich seinen Preis; …weiterlesen