Xoro HRS 8755 CI+ Test

(DVB-S2-Receiver)
  • keine Tests
119 Meinungen
Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HRS 8755 CI+

Wiedergabe und Aufnahme per USB

Der HRS 8755 CI+ tritt in die Fußstapfen des prämierten HRS 8750 CI+. Genau wie sein Vorgänger bietet das Gerät zwei USB-Buchsen für externe Speicher, damit man Multimedia-Dateien abspielen und TV-Sendungen aufnehmen kann.

Bereit für Pay-TV

Verbesserungen soll es bei der Software, bei der Fernbedienung und beim Design der Box geben. So sitzen die USB-Buchsen beim neuen Modell an der Rückseite, demnach ist die zweite Buchse von vorne nach hinten gewandert. Erneut verbirgt sich der CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Programme hinter einer Blende an der Front, hier platziert man ein optionales CI-Plus-Modul zusammen mit der Smcartcard des Bezahlsenders – etwa das Modul für die via Astra HD+ ausgestrahlten Privatsender. Laut Hersteller können bis zu 5000 Sender gespeichert werden, die sich in 32 Favoritengruppen individuell organisieren lassen. Der Receiver eignet sich für Einkabelanlagen nach EN50494 (Unicable) und beherrscht neben der Standardsuche auch die Suchmodi Netzwerk- sowie Blindscan. Zu den DiSEqC-Standards äußert sich Xoro nicht.

Formate und Schnittstellen

Bei den Multimedia-Dateien, die sich von einem mit FAT32 oder NTFS formatierten USB-Speicher auslesen lassen, also von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte, nennt der Hersteller unter anderem AVI-, MKV-, TS- und MP4-Videos, JPEG- und BMP-Fotos sowie MP3-Musik. TV-Aufnahmen, die manuell gestartet oder im Timer des EPG programmiert werden, landen im TS-Format auf dem Speicher. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift), mit der man das laufende Programm unterbrechen, im Hintergrund mitschneiden und später nahtlos fortsetzen kann, wird ebenfalls unterstützt und kann wahlweise manuell oder automatisch gestartet werden. Anschlussseitig führt Xoro einen HDMI-Ausgang, einen Scart-Ausgang, einen Composite-Video-Ausgang, einen analogen Audio-Ausgang und einen koaxialen Digitalausgang ins Feld.

Beim neuen Modell wurden beide USB-Buchsen hinten verbaut, zudem wirkt die Fernbedienung etwas aufgeräumter. Ob der HRS 8755 CI+ seinen Vorgänger tatsächlich übertrifft, bleibt abzuwarten – erste Tests stehen noch aus. Zur Zeit muss man gut 80 EUR einplanen.

zu Xoro HRS 8755 CI+

  • Xoro HRS 9192 LAN Digitaler Satelliten-Receiver, Twin DVB-S2, HDMI, PVR, 12V

    • DigitalSat (DVB - S / S2) DVB - T2 - Receiver • HDMI, USB, LAN • Mediaplayer, USB Recording • Farbe: Schwarz • 12V - ,...

Kundenmeinungen (119) zu Xoro HRS 8755 CI+

119 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
54
4 Sterne
40
3 Sterne
13
2 Sterne
6
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Xoro HRS 8755 CI+

Analoger Videoausgang Composite Video
Digitaler Audioausgang Koaxial
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
Features HDTV, Display
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
Manuelles Timeshift vorhanden
Media-Player vorhanden
Pay TV CI+
USB vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen