• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Grafikspeicher: 4096 MB
Speichertyp: GDDR5
Boost-Takt: 1203 MHz
Bauform: 1 Slot
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

XFX Radeon RX 550 Slim Single Slot im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Unter Volllast wird der Lüfter richtig laut - das dürfte der Flachbauweise geschuldet sein. Bei normaler 2D-Belastung und Video-Wiedergabe bleibt die Karte ruhig. Bedenklich fanden wir, dass die Leistungsaufnahme ... im Furmark-Test nach fünf Minuten 81 Watt überstieg ...“

Ähnliche Produkte im Vergleich

XFX Radeon RX 550 Slim Single Slot
Dieses Produkt
Radeon RX 550 Slim Single Slot
  • ohne Endnote
von 5
(0)
4,1 von 5
(4.636)
von 5
(0)
Leistung
Speicher
Grafikspeicher
Grafikspeicher
4096 MB
8192 MB
8192 MB
Speichertyp
Speichertyp
GDDR5
GDDR6
GDDR6
Chipsatz
Boost-Takt
Boost-Takt
1203 MHz
1580 MHz
1935 MHz
Stromverbrauch
Max. Stromverbrauch / TDP
Max. Stromverbrauch / TDP
k.A.
225 W
k.A.
Bauform & Kühlung
Bauform
Bauform
1 Slot
3 Slots
3 Slots
Kühlung
Kühlung
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu XFX Radeon RX 550 Slim Single Slot

Grafikchipsatz Polaris 12 XT (Lexa XT)
Klassifizierung
Serie AMD AMD RX 550
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 4096 MB
Speicheranbindung 128 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1100 MHz
Boost-Takt 1203 MHz
Stromverbrauch
Stromanschluss Über PCIe-Steckplatz
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x DVI, 1x HDMI 2.0b, 1x DisplayPort 1.4
Bauform 1 Slot
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 17,0 x 12,1 cm
Multi-GPU-Technik CrossFire

Weiterführende Informationen zum Thema XFX RX-550P4TFG5 können Sie direkt beim Hersteller unter xfxforce.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

GTX 960 - Der Preisknaller

PC Games Hardware 3/2015 - Die gute Nachricht lautet, dass keine GTX 960 im Testfeld zur Gattung der Krachmacher zählt, die Spanne reicht von flüsterleise bis akzeptabel und die leisen Modelle sind in der Überzahl. Erfreulich ist, dass der Hersteller Gigabyte aus so mancher Kritik an einer lauten Grafikkarte der Vergangenheit gelernt hat: Sowohl die G1 Gaming als auch die Windforce 2x verfügen über intelligente Lüftersteuerungen und bleiben leise. …weiterlesen

Pixel leise berechnen

PC Games Hardware 9/2012 - Dies resultiert logischerweise in weniger (Fps-)Leistung, was mit geringeren Temperaturen und einer niedrigeren Lautheit einhergeht. Unsere Radeon HD 6950 etwa legt bei Powertune und minus 20 Prozent keine 800 MHz Chiptakt an, sondern pendelt zwischen diesen sowie etwa 650 MHz hin und her. Dafür bleibt die GPU bis zu neun Grad kühler, das System benötigt 24 Watt weniger und die Radeon agiert mit 2,4 statt 3,5 Sone. …weiterlesen

Grafikkarten im Test

PC Games Hardware 4/2015 - Mit einem Budget jenseits 350 Euro haben Sie die Wahl zwischen den hochgezüchtetsten Versionen der Geforce GTX 970 und Radeon R9 290X sowie diversen GTX-980-Modellen. Bei den Nvidia-Grafikkarten ist die Sache eindeutig: Jede GTX 970 verfügt über 3.584 plus 512 MiByte, jede GTX 980 über voll angebundene 4.096 MiByte GDDR5-Speicher. Bei AMDs Radeon R9 290X müssen Sie sich zwischen Karten mit 4.096 MiByte und den relativ neuen Angeboten mit 8.192 MiByte entscheiden. …weiterlesen