Wortmann Terra PC-Home 5000 Test

(PC-System)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 04/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Desktop-PC
  • Verwendungszweck: Office
  • Systemkomponenten: SSD, AMD-Grafik
  • Prozessormodell: AMD Ryzen 3 2200G
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Terra PC-Home 5000 (1001291)

Test zu Wortmann Terra PC-Home 5000

    • c't

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Terra PC-Home 5000 (1001291)

    „Plus: stabiles Gehäuse; hilfreiches Handbuch.
    Minus: hoher Energiebedarf.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Wortmann Terra PC-Home 5000

  • TERRA PC-HOME 5000 - MDT - 1 x Ryzen 3 2200G / 3.5 GHz

    TERRA PC - HOME 5000 - MDT - 1 x Ryzen 3 2200G / 3. 5 GHz

  • Wortmann TERRA PC-HOME 5000 - MDT - 1 x Ryzen 3 2200G / 3.5 GHz

Einschätzung unserer Autoren

Terra PC-Home 5000

Gute Rechenleistung, aber Abstriche bei Speicher und Stromverbrauch

Stärken

  1. einfache Wartung und Aufrüstung
  2. ausführliche Bedienungsanleitung
  3. integrierter Kartenleser

Schwächen

  1. Kartenleser arbeitet nur sehr langsam
  2. nur 4 GB Arbeitsspeicher im Single-Channel-Modus
  3. Stromverbrauch vergleichsweise hoch

Für 500 Euro schnürt Wortmann ein attraktives Paket für den Bürobedarf zusammen. Dank des Ryzen-3-Prozessors von AMD laufen Office-Programme und einfachere Medienbearbeitungstools stets flott.  Bei Bedarf können Sie den Rechner recht bequem aufrüsten, wobei gerade eine Erweiterung des Arbeitsspeichers ratenswert wäre. Denn ab Werk gibt es hier nur magere 4 GB, die zudem im ineffizienten Single-Channel-Modus laufen. Der Kartenleser an der Front ist praktisch, erfordert aufgrund der langsamen Anbindung an die Hauptplatine bei größeren Datentransporten aber Geduld. Vorbildlich zeigt sich Wortmann bei der Dokumentation: Das Handbuch erklärt viele Details laienfreundlich und detailliert.

Datenblatt zu Wortmann Terra PC-Home 5000

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Abmessungen & Gewicht
Breite 18,2 cm
Tiefe 42,6 cm
Höhe 44 cm
Gewicht 8000 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Technik der Mini-PCs com! professional 9/2014 - Verfügbar sind die Mini-PCs als Barebone oder als Komplettsystem inklusive Festplatte und Arbeitsspeicher - das Betriebssystem fehlt jedoch bei jeder Zbox und muss extra besorgt werden. Etwas Besonderes unter den Mini-PCs stellt die C-Serie dar, die auf der diesjährigen Computex in Taiwan vorgestellt wurde. Alle Varianten - angefangen beim System mit Celeron-CPU bis hin zu dem mit Core-i5-Prozessor und dem Gespann aus AMD-A6-1450-CPU und Radeon HD 8250 - sind passiv gekühlt. …weiterlesen


Pimp my Mini Macwelt 5/2014 - Die Arbeitsschritte sind dieselben, wie beim Einbau einer SSD in den leeren unteren Einbauschacht. Auf den Webseiten von iFixit und OWC findet man ausführliche Einbauanleitungen beziehungsweise Videos, die zeigen, wie man den Mac Mini auseinander- und wieder zusammenbaut. Laufwerke konfigurieren Um das Fusion Drive beziehungsweise das Raid einzurichten, startet man den Mac Mini von der externen Festplatte mit dem Klon beziehungsweise vom USB-Stick. …weiterlesen


Mitnahmeartikel PC Magazin 4/2014 - Der Acer Aspire Z3-600 mit 21-Zoll-Full-HD-Display ist nicht an den Schreibtisch gefesselt: Mit seinem integrierten Akku kann der 750 Euro teure Windows8-Rechner mit Touchscreen auch als Tablet im XXL-Format genutzt werden. Mit eingeklapptem Standfuß kann der neun Kilogramm schwere Z3-600 flach auf dem Tisch abgelegt werden, das IPS-Panel sorgt für eine gute Darstellungsqualität. Als Prozessor nutzt Acer einen sparsamen Intel Pentium J2850 auf Bay-Trail-Basis. …weiterlesen


Frühjahrsputz Computer Bild 12/2013 - Also, weg damit! Aber wie? Ganz einfach - alles, was Sie brauchen, um sämtliche Geräte zu säubern, finden Sie in dieser COMPUTER BILD-Ausgabe! Frühjahrsputz für alle In diesem Heft bekommen Sie die kräftigsten Allzweckreiniger für PC, iPhone, iPad, Android-Tablets sowie Smartphones und sogar Macs. Die bringen Ihnen: Mehr Speicher: Mit dem Frühjahrsputz werden Sie mehrere Gigabyte* an überflüssigen Daten los. …weiterlesen


Touch ohne Touchscreen PC Magazin 5/2013 - Die meisten neuen All-in-One-PCs mit Windows 8 sind mit einem Touchscreen ausgestattet. Der Spectre One von HP ist hier eine Ausnahme. Denn für die Gestensteuerung von Windows 8 stellt HP kein berührungsempfindliches Display bereit, sondern liefert ein zusätzliches Touchpad mit, das neben den typischen Wisch-Bewegungen von den Rändern auch Zwei-Finger-Gesten Zoomen und Drehen mit zwei Fingern unterstützt. Auch der Rechtsklick wird durch ein Tippen mit zwei Fingern ausgelöst. …weiterlesen


Registry Cleanup 5 Suite PC NEWS Nr. 2 (Februar/März 2013) - Achten Sie darauf, dass unbedachte Änderungen in der Registrierungsdatenbank unter Umständen zum Systemausfall führen. Es ist aus diesem Grund sinnvoll, nicht wild "drauflos zu editieren". Autostarts Die Autostart-Funktion von Windows sorgt dafür, dass Programme wie Skype automatisch mit dem Betriebssystem geladen werden. Leider nistet sich häufig auch lästige Software als Autostart ein - hier hilft der Auto- start-Cleaner. Dieses Modul lässt sich durch Klick auf das Autostart-Icon starten. …weiterlesen


Avistron Raptor Extreme PC-WELT 11/2009 - Avistron Raptor Extreme Im Raptor ist die schnellste Hardware ver- baut, die sich für Geld kaufen lässt: Die 3,3-GHz-CPU Core i7 975 Extreme Edition ist wassergekühlt. Ein Grafikkarten-Verbund aus zwei Geforce GTX 295 bündelt die 3D-Leistung von vier Grafikchips im SLI-Modus. Die Systempartition besteht aus zwei Intel-SSDs im Raid-0-Verbund. Hinzu kommen eine 1000-GB-Platte, 6 GB DDR3-SDRAM, die Soundkarte Creative X-Fi Titanium, ein Blu-Ray-Brenner und ein 850-Watt-Netzteil. …weiterlesen


Liebling, ich habe den PC geschrumpft! PC Magazin 3/2013 - Was aussieht, wie ein etwas groß geratener USB-Stick ist ein vollwertiger Rechner auf Android-Basis. Nicht einmal so groß wie zwei Streichholzschachteln sind die Winzlinge zum Anstecken an einen Fernseher oder Monitor mit HDMI-Eingang. Im Inneren der kleinen Geräte arbeitet im Prinzip eine ähnliche Technik wie in Smartphones oder Tablets: Als Prozessor dient eine ARM-CPU mit integrierter Grafik, das Betriebssystem, Apps und Daten werden auf Flash-Memory gespeichert. …weiterlesen