Ø Gut (1,7)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,7

Keine Meinungen

Produktdaten:
Verwendungszweck: Office
Systemkomponenten: Intel-​CPU
Grafikchipsatz: Intel HD Gra­phics 530
Mehr Daten zum Produkt

Wortmann Terra PC-Business 6000 im Test der Fachmagazine

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 5

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Terra PC Business 6000 (i5-6600, 8GB RAM, 256GB SSD)

    „Im Vergleichstest war kein anderer Business-PC schneller und besser ausgestattet als der durchdacht konfigurierte Wortmann Terra PC Business 6000. Das Plus an Leistung kostet aber etwas mehr Energie und schlägt sich auch im Preis nieder.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 15/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • 7 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Terra PC-Business 6000 Greenline

    Systemleistung Office/Spiele/Gesamt: „sehr gut“/„sehr schlecht“/„gut“;
    Audio: Wiedergabe/Aufnahme/Front: „gut“/„zufriedenstellend“/„sehr gut“;
    Geräuschentwicklung/Systemaufbau: „sehr gut“/„gut“.  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wortmann Terra PC-Business 6000

Geräteklasse
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten Intel-CPU
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 530
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Wortmann Terra PC-Business 6000 können Sie direkt beim Hersteller unter wortmann.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Speed fürs Office

PC Magazin 4/2016 - Unter geringer Last zeigte unser Messgerät nur 18,7 Watt und unter Volllast lediglich 49 Watt an. Dieses sehr gute Messergebnis war es auch, das ihn in der Gesamtwertung mit dem zweitplatzierten Wortmann Terra PC gleichziehen ließ. Der lautlose Wortmann Terra PC Business 6000 (1009502) hat mit rund 1.000 Euro zwar den höchsten Preis, führt aber in diesem Vergleichstest die Leistungswertung an. …weiterlesen

Aufrüsttipps für Spielehits

PC Games Hardware 1/2014 - Für Call of Duty: Ghosts ist eine Geforce-GPU zumindest momentan sinnvoller, denn Sie erhalten mit einer GTX nicht nur das Nvidia-exklusive und sehr effiziente TXAA, Radeon-GPUs schneiden in unseren Benchmarks auch deutlich schlechter ab. Wir wollen aber nicht ausschließen, dass AMD mit einem neuen Treiber wieder aufschließen kann. Unsere anspruchsvolle Benchmarkszene stammt aus der Singleplayer-Mission "Schöne neue Welt". …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 7/2013 - Das ist bei den meisten halbwegs aktu ellen PCs der Fall. Zudem muss der PC über ein Netzwerkkabel mit dem Router verbunden sein. Um Wake on LAN (auf Heft-DVD) zu aktivieren, drücken Sie die Tastenkombination Win-Pau se und wählen danach "Geräte-Manager". Dort klappen Sie die Rubrik "Netzwerkadapter" auf, klicken Ihren Netzwerkadapter per rechter Maustaste an, wählen "Eigenschaften" und öffnen die Registerkarte "Erweitert". …weiterlesen