• Gut 2,2
  • 2 Tests
  • 66 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
Gut (2,5)
66 Meinungen
Art der Messung: Ober­arm­mes­sung
Anzahl der Benutzer: 8
Bluetooth: Ja
App-Synchronisation: Ja
Herz-Arrhythmie-Erkennung: Ja
WHO-Indikator: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Withings BPM Core im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: unkomplizierte Einrichtung, einfache Bedienung, klar strukturierte App.
    Schwächen: etwas feste, unbewegliche Manschette. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Stärken: Funktionsumfang (Blutdruck, EKG, Stethoskop); problemlose Handhabung; Materialverarbeitung und -qualität.
    Schwächen: teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Withings BPM Core

  • Withings BPM Core Wifi Blood pressure monitor

    Withings Blutdruckmessgerät BPM Core Messpunkt: Oberarm, App kompatibel

  • Withings BPM Core Blutdruckmessgerät EKG kabellos

    • Medizinisch genaue Messwerte von Bluthochdruck & Herzfrequenz * • EKG - Aufnahmen und Erkennung von Vorhofflimmern ,...

  • Withings BPM Core (Oberarm, Withings Health Manager)

    BPM Core liefert medizinisch akkurate Messergebnisse sowie einen Verlaufsbericht, den du auf einfache Weise an deinen ,...

  • Withings BPM Core, Blutdruckmessgerät und Stethoskop, grau

    Withings BPM Core, Blutdruckmessgerät und Stethoskop, grau

  • Withings BPM Core Blutdruckmessgerät mit EKG Funktion Stethoskop grau

    Withings BPM Core Blutdruckmessgerät mit EKG Funktion Stethoskop grau

  • Withings BPM Core Blutdruckmessgerät EKG kabellos

    Withings BPM Core Blutdruckmessgerät EKG kabellos

Kundenmeinungen (66) zu Withings BPM Core

3,5 Sterne

66 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (32%)
4 Sterne
17 (26%)
3 Sterne
9 (14%)
2 Sterne
12 (18%)
1 Stern
8 (12%)

3,5 Sterne

66 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BPM Core

Blutdruck-Kontrolleur und Detektiv für lautlose Herzerkrankungen?

Stärken

  1. Funktionsumfang (3-in-1)
  2. Gute Verarbeitung und Qualität
  3. Elegante Gestaltung

Schwächen

  1. Stolzer Preis
  2. Mäßiger Tragekomfort
  3. Durchwachsene Usability
  4. Messungen nicht durchgängig zufriedenstellend

Die Tester von AndroidPIT vergeben ein "gutes Testurteil" für den Oberarm-Blutdruckmesser und bemängeln lediglich den hohen Anschaffungspreis. Nutzer berichten jedoch aus ihrer praktischen Erfahrung von weiteren Schwächen.

Vor allem das Alleinstellungsmerkmal weist Defizite auf: Das 3-in-1-Gerät unterscheidet sich von anderen Oberarm-Blutdruckmessgeräten durch zwei zusätzliche medizinische Messfunktionen (Elektrokardiogramm und Stethoskop). Die Messergebnisse fallen in der Praxis jedoch durchwachsen aus:

FunktionZweckQualität der Messergebnisse
BlutdruckmessungErkennung von Bluthochdruckgut
EKG-FunktionErkennung von Vorhofflimmernmittelmäßig
Digitales StethoskopErkennung von Herzklappenerkrankungenineffektiv

Und auch der Tragekomfort könnte besser sein. EKG und Stethoskop sind so ungünstig platziert, dass sich die Manschette schwierig in der korrekten Position anlegen lässt. Folglich leidet nicht nur das bequeme Tragen der Manschette darunter, sondern auch die Funktionalität. Fehlmessungen sind daher nicht auszuschließen.

Zudem ist die Touch-Bedienung am Gerät, welche vorrangig für den Benutzerwechsel gedacht ist, recht hakelig auf dem kleinen Display. Dabei passiert es, dass Daten unter einem falschen Benutzer gespeichert werden. Das Löschen der Messergebnisse oder eine nachträgliche neue Zuordnung nicht möglich. Die Bedienung der App dagegen ist einfach. Die Messwerte werden übersichtlich strukturiert aufbereitet, analysiert und können sogar per Mail mit dem behandelnden Hausarzt geteilt werden.

Alles in allem ist das BPM Core ein zuverlässiges Blutdruckmessgerät. Es erfüllt jedoch nicht seinen vollen Funktionsumfang. Die zusätzlichen Funktionen sind noch nicht ausgereift genug, um den angepriesenen "einfachen Herz-Kreislauf-Check für zu Hause" durchführen zu können. Trotz des modernen Designs und der guten Verarbeitung von wertigen Materialien ist der stolze Preis nicht gerechtfertigt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Withings BPM Core

Gerätedaten
Art der Messung Oberarmmessung
Manschettengröße 22 bis 42 cm
Breite 56 cm
Höhe 16,5 cm
Tiefe 45 cm
Datenverwaltung
Benutzer
Anzahl der Benutzer 8
Speicher
interne Speicherplätze Unbegrenzter Speicherplatz in der Withings Cloud; Speichert bis zu 8 Messungen im Gerät zwischen den Synchronisierungen
Cloudspeicher vorhanden
Datenübertragung
Bluetooth vorhanden
USB vorhanden
NFC fehlt
App-Synchronisation vorhanden
Funktionen & Ausstattung
Funktionen
Vollautomatische Messung vorhanden
Pulsmessung vorhanden
Herz-Arrhythmie-Erkennung vorhanden
WHO-Indikator vorhanden
integrierte Alarmfunktion vorhanden
Ausstattung
Display vorhanden
Abschaltautomatik vorhanden
Displayanzeige
medizinische Werte
Systole vorhanden
Diastole vorhanden
Pulsdruck vorhanden
Durchschnittswerte vorhanden
technische Werte
Datum fehlt
Uhrzeit fehlt
Akku-/Batteriestand fehlt
Batteriewechsel fehlt
Weitere Produktinformationen: Digitales Stethoskop: Silikonmembran mit Edelstahl-Halterung, Erkennen von Herzklappenerkrankungen
EKG/Elektrokardiogramm: 3 Elektroden aus Edelstahl, EKG-Aufnahmen und Erkennung von Vorhofflimmern
Zum Tracken von 5 Dimensionen Ihrer Gesundheit: Aktivität, Schlaf, Gewicht, Herz, Raumumgebung

Weiterführende Informationen zum Thema Withings BPM Core können Sie direkt beim Hersteller unter withings.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wahre Werte

Stiftung Warentest 5/2016 - Drei Geräte schneiden nur ausreichend ab. Zwei patzen bei der Messgenauigkeit; das dritte, mit Online-Anbindung, überträgt persönliche Daten unverschlüsselt. Alle Geräte im Test erfassen den Puls und zwei Werte für Blutdruck. Sie ermitteln den Druck, der bei der Blutzirkulation auf die Gefäße wirkt, sowohl bei pumpendem Herzen als auch wenn es zwischen zwei Schlägen erschlafft. Der erste, systolische Wert liegt höher als der zweite, diastolische. …weiterlesen

Doktor iPhone

Stiftung Warentest 10/2011 - Medizinische Fachkräfte führten bei unseren Testpersonen alle Messungen durch. Der Vergleich zeigt: Beide Blutdruckmessgeräte sind ähnlich zuverlässig wie unser Goldstandard. Und der iGB Star misst den Blutzucker genauso wie das Kontrollgerät. In der Gunst der Testpersonen schneidet das Blutdruckmessgerät von 0 Medisana etwas besser ab als das von Withings, vor allem wegen seiner leichteren Manschette. Doch unabhängig von solchen Feinheiten: Zum Messen empfehlen sich alle drei Geräte. …weiterlesen

„Die Bessermesser“ - Oberarm

Stiftung Warentest 1/2006 - Wann messen? Am Morgen zwischen 6 und 9, am Abend zwischen 18 und 21 Uhr vor der Mahlzeit und vor der Einnahme von Medikamenten. Wie auswerten? R Entscheidend ist der Mittelwert aus mindestens sieben bis zehn Messungen – das Ergebnis etwa einer Messwoche. R Der kritische Schwellenwert für die Messung beim Hausarzt liegt bei Blutdruckwerten über 140/90 mm Hg, andauernd und im Ruhezustand. …weiterlesen

Smarte Hilfe

CONNECTED HOME 1/2013 (November/Dezember) - Das möchte man seinen neunzigjährigen Angehörigen nicht unbedingt zumuten. In der Praxis misst man beispielsweise seinen Blutdruck mit der Oberarm-Manschette. Die Daten der beiden Blutdruckwerte sowie der Puls werden angezeigt, im Gerät gespeichert und auf ein Gateway übertragen. Von dort aus erfolgt automatisch die verschlüsselte Übertragung in eine persönliche, verschlüsselte Patientenakte. Diese gehört weder dem Arzt noch der Krankenkasse, sondern ausschließlich dem Patienten. …weiterlesen