Sehr gut

1,0

Sehr gut (1,0)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Winora Aruba Herren (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Design-Tipp“

    Platz 1 von 6

    „Plus: leicht; schick; bequem.
    Minus: Blitzventile; Schutzbleche schmal & kurz.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Winora Aruba Herren (Modell 2017)

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Winora Aruba Herren (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Urban Bike
Geeignet für Herren
Gewicht 13,5 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 130 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel k.A.
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Hinterbaufederung k.A.
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Verstellbarer Vorbauwinkel k.A.
Beleuchtung
Bremslicht k.A.
Standlicht k.A.
Lichtsensor k.A.
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse k.A.
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Weitere Daten
Ausstattung
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel

Weiterführende Informationen zum Thema Winora Aruba Herren (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter winora.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

6 Richtige für 6 Scheine

Radfahren - Die Alu-Schutzbleche sehen gut aus, ihre Wirksamkeit ist bei viel Nässe aber eingeschränkt: Sie sind zu schmal und zu kurz. Prima ist dagegen die nahezu wartungsfreie Shimano Nexus-Acht-Gang-Nabenschaltung. Die Gangspreizung ist gut, und auch für Touren ins Umland völlig ausreichend. Die Sitzposition ist sportlich-komfortabel, der Rahmen ausreichend steif, auch im Wiegetritt (um etwa noch schnell über eine gelbe Ampel zu kommen). …weiterlesen

‚Made in EU‘ Special

World of MTB - Reuber Bike ist keine gewöhnliche Bikemarke. Reuber Bike ist eigentlich ein Radladen in Dortmund, der seit 22 Jahren für teilweise exklusive und hochwertige Individualaufbauten steht. Bikes in der Preisklasse von 5.000 Euro sind keine Seltenheit, auch absolute High End Boliden über 10.000 Euro wandern über die Ladentheke von Frank Reuber, dem 58-jährigen Firmenbesitzer. Der Schriftzug "Reuber" ziert das Unterrohr. …weiterlesen

Der Trend 2015 - immer noch Enduro

World of MTB - Ist dann unter den Testbikes dann noch ein Modell wie das neue Nomad CC, bleibt fast jeder bei uns hängen und fragt, ob er mal drauf sitzen darf. Das Nomad wurde im vergangenen Jahr präsentiert und wühlt die Bikeparkgemeinde aktuell so richtig auf. Bikepark darum, da der Rahmen mit Federgabeln bis 180 Millimeter Federweg freigegeben ist und die Stabilität selbst für permanentes DH-Shredden ausgelegt ist. …weiterlesen

First Rides

World of MTB - Große Räder laufen, und das Fuel bahnt sich unbeirrt und ruhig seinen Weg durchs Gelände. Auch Kehren meistert das Bike problemlos, wobei es wenig spritzig und flink wirkt, was der Tribut an die großen Laufräder ist. VOTEC VC19 ELITE DAS BIKE Gleich Mal eines vorweg, das Votec "trägt" nur in den Rahmengrößen M, L und XL 29-Zoll-Laufräder. Für kleine Fahrer hält der Hersteller die Rahmengröße S mit 27,5-Zöllern bereit. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf