WeTek Play 2 (DVB-C/T2) 1 Test

(HD-Kabel-Receiver)

Ø Befriedigend (2,8)

Test (1)

o.ohne Note

(30)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
DVB-T2-HD: Ja
DVB-C: Ja
Tuner: Sin­gle
WLAN: Ja
Mehr Daten zum Produkt

WeTek Play 2 (DVB-C/T2) im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 20/2017
    • Erschienen: 09/2017

    ohne Endnote

    „... Als reiner Mediaplayer ohne Tuner ist die Wetek Play 2 ... durchaus interessant.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (30) zu WeTek Play 2 (DVB-C/T2)

30 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
9
3 Sterne
2
2 Sterne
5
1 Stern
7
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu WeTek Play 2 (DVB-C/T2)

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • HEVC/H.265
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Satellit (Analog) vorhanden
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Betriebssystem Android
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Ohne
Netzwerk
WLAN vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Bluetooth vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang vorhanden
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang AV
Maße
Breite 18 cm
Tiefe 12,5 cm
Höhe 4,2 cm

Weiterführende Informationen zum Thema WeTek Play 2 (DVB-C/T2) können Sie direkt beim Hersteller unter wetek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Würdiger Nachfolger

Video-HomeVision 8/2011 - Per Knopfdruck lassen sich die Sendungen zur Aufnahme programmieren. Die Folgen einer Serie nimmt der Kathrein-Receiver auto matisch auf – und das auch, wenn sie auf separaten Kanälen ausgestrahlt werden. So verpasst man garantiert keine Folge seiner Lieblingsserie. Ein Klick auf die Media-Taste der Fernbedienung bringt eine Liste der Aufzeichnungen auf den Schirm. Hier kann man dann auch nach Genres sortieren, automatische Kapitel setzen oder die Aufnahme auf ein externes Medium kopieren. …weiterlesen

10 Sat-Receiver im Vergleich

PC-WELT 9/2011 Plus - Schwäche: Oft nur gestochen scharfe Flimmerbilder Mit der Umrechnung normaler Satellitenprogramme auf HDTV taten sich gleich sechs Geräte schwer: Der Auvisio DSR-390U lieferte nicht ganz so scharfe Bilder wie die Konkurrenz und neigte zur Stufenbildung. Die Sat-Receiver von Kathrein, Logisat, Set One, Skymaster und Triax-Hirschmann brachten zwar ordentlich scharfe Bilder aufs TV-Gerät, aber nur mit leichtem Flimmern. …weiterlesen

XXL-Sound: Alles Dolby, oder was?

SAT+KABEL 11-12/2013 - Die Welt wird digital. Unter der Be- zeichnung Dolby Digital führte das US-Unternehmen 1991 sein neues Mehrkanal-Audiokodiersystem Dolby AC-3 in den Markt ein. Zunächst wurde es ausschließlich als Tonformat für Filme verwendet. Unterstützt werden bis zu sechs Kanäle (vorne links und rechts, vorne Mitte, hinten links und rechts, Subwoofer). "Batmans Rückkehr" war der erste offizielle Kinofilm, der 1992 in Dolby Digital gezeigt wurde. …weiterlesen