Feinschleifpaste Hurrikan silikonfrei Produktbild
Gut (2,1)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Lack­po­li­tur / -​rei­ni­ger
Mehr Daten zum Produkt

Westfalia Feinschleifpaste Hurrikan silikonfrei im Test der Fachmagazine

  • „empfehlenswert“ (121 von 150 Punkten)

    Preis/Leistung: 17 von 20 Punkten, „Kauftipp“

    Platz 2 von 7

    Gebrauch: 29 von 40 Punkten;
    Wirkung: 75 von 90 Punkten;
    Kosten: 17 von 20 Punkten.

  • „empfehlenswert“ (121 von 150 Punkten)

    Preis/Leistung: 17 von 20 Punkten, „Preis-Tipp“

    Platz 2 von 8

    „Das Produkt ist für Landmaschinen gedacht, doch die Anschaffung lohnt sich auch für das Auto. Denn die günstige Politur entfernt vollständig leichte Kratzer und Glanzschleier. Tiefe Schrammen sind nach der Behandlung allerdings noch im Ansatz erkennbar. Am Ende erringt der Kratzerentferner zwar nicht den Testsieg, aber immerhin den Preistipp.“

  • „empfehlenswert“ (2,1)

    „Preistipp“

    Platz 2 von 5

    „... die Paste beseitigt vollständig leichte Kratzer und Glanzschleier. Bei tiefen Schrammen zeigt sich allerdings dasselbe Bild wie beim Wack-Produkt: Sie sind zwar kaum zu erkennen, aber immer noch vorhanden. Der Kratzer-Entferner erringt zwar bei den Mitteln für ungeübte Anwender nicht den Testsieg, aber den Preis-Tipp. Denn er kostet nur zehn Euro, liefert gute Arbeit ab und ist ergiebig.“

zu Westfalia Feinschleifpaste Hurrikan silikonfrei

  • Feinschleifpaste Hurrikan, silikonfrei, 500 ml - Kratzer entfernen

Einschätzung unserer Autoren

Feinschleifpaste Hurrikan silikonfrei

Erschwing­lich und effek­tiv

Unter den Kratzer-Entfernern, die auch von Laien ohne größeres Risiko benutzt werden können, bietet das Mittel von Westfalia ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Test von „auto, motor und sport“ (Heft 3/2014) sowie der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) erreichte es den zweiten Platz, obwohl es eigentlich nicht für Pkw, sondern für Landmaschinen gedacht ist.

Hilft auch bei tieferen Kratzern

Leichte Lackkratzer sind für das Mittel kein Problem, allerdings auch nicht für die anderen acht Produkte im Testfeld. Beim Entfernen von tiefen Kratzern hingegen trennt sich die Spreu vom Weizen, und in dieser Einzelprüfung schneidet das Westfalia-Mittel erstaunlich gut ab. Es erreicht 14 von 20 möglichen Punkten, kaum schlechter als der wesentlich teurere Testsieger von Dr. Wack, der es auf 17 Punkte brachte. Leichte Spuren des tiefen Kratzers blieben zwar „im Ansatz erkennbar“, so die „auto, motor und sport“, doch einige Konkurrenzprodukte, etwa das Nigrin, erwiesen sich im Einsatz gegen tiefe Kratzer als zu schwach.

Schnelle Anwendung

Ein Pluspunkt des Westfalia-Mittels ist auch die Zeitersparnis gegenüber Kratzerentfernern der Mitbewerber. Unter den acht Laien- und vier Profi-Produkten brachte es am schnellsten das angepeilte Resultat. Eine Anwendung dauerte nur drei Minuten, mit dem Testsieger von Dr. Wack mussten die Tester zehn Minuten polieren, und das Profil-Mittel von Sonax nahm 25 Minuten in Anspruch. Außerdem bedenkenswert: Der Literpreis für das Kratzer Polish von Dr. Wack liegt gegenüber dem Westfalia-Kratzerentferner um das 13fache höher. Eine 500-Milliliter-Flasche des Westfalia agn Shop Hurrikan ist für rund 10 EUR erhältlich. In der „auto, motor und sport“ sowie im Urteil der GTÜ wird es als „empfehlenswert“ eingestuft und kann sich auf Platz zwei außerdem mit dem Prädikat „Preis-Tipp“ schmücken.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Westfalia Feinschleifpaste Hurrikan silikonfrei

Anwendung
Typ Lackpolitur / -reiniger

Weiterführende Informationen zum Thema Westfalia Feinschleifpaste Hurrikan silikonfrei können Sie direkt beim Hersteller unter westfalia.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: