VTX3D Radeon HD 7950 3GB X-Edition V3 Boost 3 Tests

Radeon HD 7950 3GB X-Edition V3 Boost Produktbild
Gut (2,4)
3 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gra­fik­spei­cher 3 GB
  • Küh­lung Aktiv
  • Mehr Daten zum Produkt

VTX3D Radeon HD 7950 3GB X-Edition V3 Boost im Test der Fachmagazine

  • Note:2,45

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 16

    Ausstattung (20%): 2,90;
    Eigenschaften (20%): 2,05;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,43.

  • Note:2,31

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 7 von 7

    „Plus: Flüsterleise Kühlung; Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: BIOS-Probleme ...“

  • Note:2,31

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 12 von 12

    „... Mit dem Standard-BIOS (Schalterstellung 1) sind zwar bis zu 930 MHz vorgesehen, die Karte kann diesen Takt aber in keinem Spiel halten. Das Notfall-BIOS (2) stellt nur 925 MHz ein, die Karte taktet sich aber konsequent höher. ... Nur mit dem Backup-BIOS oder manuell erhöhtem Powertune-Limit entfaltet die Karte ihr Potenzial.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu VTX3D Radeon HD 7950 3GB X-Edition V3 Boost

Kundenmeinungen (4) zu VTX3D Radeon HD 7950 3GB X-Edition V3 Boost

5,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nur mit BIOS-​2 wirk­lich leis­tungs­stark

Im TUL-Konzern vereinigen sich mehrere Grafikkartenhersteller wie auch PowerColor und der hier vorgestellte VTX3D-Hersteller, dessen Webseiten interessanterweise auch in polnisch, russisch und türkisch präsent sind. In der Version 3 der eigentlich leistungsstarken Radeon HD 7950 stellt man eine Grafikkarte vor, die im zweiten BIOS erst so richtig zur Geltung kommt und zeigt, was in dem Tahiti-Chip alles steckt. Bei amazon muss man für den verkappten Boliden rund 290 EUR an der Kasse bereithalten.

Kartenlayout

Das Gesamtdesign der X-Edition mit seiner Ferrari-roten Abdeckung ist schon ein richtiger Hingucker, der nicht nur Performance verspricht, sondern auch auf eine leise Kühlung hoffen lässt – Letzteres wird nicht enttäuscht. Für den Einbau muss man 265 Millimeter Platz im PC-Gehäuse haben. Die beiden 6-Pion-Stromanschlüsse befinden sich nach dem Einbau auf der sichtbaren Seite und beanspruchen folglich keinen zusätzlichen Raum. Entfernt man das Kühlsystem, kommt die schwarze Platine mit ihrer 7-phasigen Spannungsversorgung zum Vorschein. Dort sorgt ein passives Aluminiumblech für die Kühlung des kritischen Bereichs. Auf der GPU sitzt direkt eine Kupfer-Baseplate auf, die von drei 8-Millimeter-Heatpipes aus Kupfer durchzogen wird und die Abwärme zum feinen Aluminiumkühlkörper weiterleitete. Zwei besonders leise, aber auch effiziente 90-Millimeter-Lüfter sorgen dann für die Frischluftzufuhr. Die doppelte Slotblende bietet die für eine Radeon 7950 typischen Anschlüsse mit DVI, HDMI und zwei Mini-DPs.

Taktfrequenzen und Performance

Ab Werk sind im BIOS-1 880 MHz als GPU-Takt eingestellt, der brav bis 930 MHz boostet. Damit kann man fast alle modernen Games in hohen Einstellungen flüssig zocken und auch der moderate Speichertakt von 1.250 MHz reicht dafür aus. Jedoch kann eine 7950er deutlich mehr leisten, was man erst mit Schalterstellung 2 mit dem Notfall-BIOS erreichen kann – hier sind statt der erlaubten 160 Watt endlich auch 200 Watt Maximalverbrauch möglich. Jetzt kann man der Grafikkarte die Sporen geben und sie zur vollen Entfaltung ihres Potenzials befähigen. Auch im OC-Modus bleibt die VTX3D mit nur 0,9 Sone (gemessen von PCGH) besonders leise und entwickelt eine Temperatur von rund 67 Grad Celsius unter voller Last. Lässt man sie mit 1.150/1.500 MHz laufen, steigert sich die Gaming-Performance um rund 20 Prozent.

Kaufempfehlung

Für Normalverbraucher bringt die VTX3D 7950 X-Edition V3 Boost sicherlich genügend Leistung und überzeugt durch extreme Laufruhe – Gamer sollten jedoch das BIOS umschalten und die volle Leistungsfähigkeit abrufen.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu VTX3D Radeon HD 7950 3GB X-Edition V3 Boost

Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 3 GB
Chipsatz
Basistakt 880 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Weitere Daten
DirectX-Unterstützung 11,1
Serie AMD 7000er

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf