Bobcat (27,5 x 2,35) Produktbild
Gut (1,8)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­be­reich: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Vredestein Bobcat (27,5 x 2,35) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Man darf sich vom Profil des Vredestein Bobcat nicht täuschen lassen. Der grobstollige Reifen ist beim Abrollversuch mit bei den Besten. Scharfen und kantigen Untergründen hat er aber wenig entgegenzusetzen.“

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 8

    „Der Bobcat überzeugt im Labor mit super Rollverhalten bei noch sehr gutem Gewicht - top für Touren. Der Durchschlagschutz könnte besser sein. ‚Outdoor‘ bietet der grobstollige Reifen bei matschigen Bedingungen hohe Reserven, davon abgesehen punktet er wegen des harten Gummis in Sachen Traktion und Kurvengrip weniger.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Vredestein Bobcat (27,5 x 2,35)

zu Vredestein Bobcat (27,5 x 2,35)

  • Vredestein Bobcat Fahrradreifen, schwarz, 60-584 (27,5x2.35)

Kundenmeinungen (2) zu Vredestein Bobcat (27,5 x 2,35)

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (100%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fahrradreifen

Datenblatt zu Vredestein Bobcat (27,5 x 2,35)

Einsatzbereich Mountainbike
Tubeless Ready vorhanden
Breite 2,35 Zoll
Getesteter Durchmesser 27,5 Zoll
ETRTO-Größenangabe 60-584
Reifendichte 120 TPI

Weiterführende Informationen zum Thema Vredestein Bobcat (27,5 x 2,35) können Sie direkt beim Hersteller unter vredestein.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Reifen für jede Gelegenheit

World of MTB - Unter der Woche eine kleine Ausfahrt, am Wochenende eine Tour, ein Ausflug in den Bikepark oder gar die Teilnahme an einem Enduro-Rennen: Die Bikes in der 140- bis 170-Millimeter-Federwegsklasse sind mittlerweile so vielfältig einsetzbar und machen bis auf CrossCountry, Langstrecken oder Downhill-Rennen nahezu alles mit. Wer Lust, Laune, Zeit und Geld hat, kann natürlich für alle Gelegenheiten sein Bike mit den passenden Reifen optimieren, wer wie ich aber eher schrauberfaul ist und seine Zeit lieber auf dem Bike als in der Werkstatt verbringt, kann mit einem Allround-Reifen auch ziemlich viel anstellen. Doch vorweg: DEN Allroundreifen gibt es nicht, deshalb solltest du dir vor dem Test schon mal überlegen, was du von einem Reifen erwartest.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden acht Mountainbike-Reifen. Die Produkte erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Ausrollversuch, Durchschlagschutz, Durchstich Seitenwand, Durchstich Lauffläche sowie Grip. …weiterlesen