• ohne Endnote
  • 1 Test
7 Meinungen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Voigtländer 35 mm / F 1,2 Nokton im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Optisch ist Version I des 35ers bei Offenblende bereits klasse. Auch hier ist Blende 1,2 bereits echte Arbeitsblende. Das macht das Nokton zu einem sehr guten und bezahlbaren leichten Weitwinkel für den Einsatz bei wenig Licht. Die Entscheidung, ob sich ein Fotograf für das 50er oder für das 35er an seiner Messsucherkamera entscheidet, ist eine reine Geschmacksfrage.“

zu Voigtländer 35 mm / F1,2 Nokton

  • Voigtländer VM 35mm 1,2 Nokton asphärisch II Leica M schwarz
  • Voigtländer VM 35mm 1,2 Nokton asphärisch II Leica M
  • Voigtländer Nokton 35 35mm 1,2 1.2 VM ASPH. Typ II für Leica M NEUWARE
  • Voigtländer Nokton 35mm 1.2 VM ASPH. Typ II für Leica M

Kundenmeinungen (7) zu Voigtländer 35 mm / F 1,2 Nokton

3,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (43%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (14%)
1 Stern
3 (43%)

3,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Voigtländer 35 mm / F 1,2 Nokton

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Leica M
Max. Sensorformat Digitalkamera
Optik
Maximale Blende F1,2
Minimale Blende F22
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 490 g

Weitere Tests & Produktwissen

Echt lichtstark

FOTOobjektiv Nr. 170 (April/Mai 2013) - Nach dem erfolgreichen Nokton-Objektiv 0,95/25mm für MicroFourThirds-Kameras hat Voigtländer jetzt eine Festbrennweite mit 17,5mm auf den Markt gebracht. Ein Testbericht.Testumfeld:Zwei Kameraobjektive wurden getestet. Beide Produkte erhielten die Bestnote „exzellent“. …weiterlesen

Moderne Restlichtverstärker

fotoMAGAZIN Nr. 6 (Juni 2012) - Bis Blende 2 ist eine Randabdunklung deutlich sichtbar. Voig tländer Nok ton 1,2 /35 mm Aspherical Kaum unter Koma leidet das Voigtländer Nokton 1,2/35 mm Aspherical (ca. 1300 Euro), das wir schon seit vielen Jahren mit viel Vergnügen einsetzen und deshalb sehr gut kennen. Es ist die erste Version dieses Objektivs mit einer Nahgrenze von 0,7 Meter. Zum Test vorgesehen war eigentlich die aktuelle, etwas kompaktere Version II mit Nahgrenze 0,5 Meter. …weiterlesen

Objektive im Test - Teurer ist nicht immer besser

Spiegelreflexkameras werden von den Herstellern oft im Verbund mit Weitwinkel-Zoomobjektiven (''Kit'') angeboten. Da diese einen schlechten Ruf haben und oft nur sehr teure Alternativen angeboten werden, ist die Zeitschrift ''d.pixx'' der Testfrage nachgegangen, wie groß die Qualitätsunterschiede tatsächlich sind. Dabei haben die Tester festgestellt, dass oft die Haptik und Lichtstärke der teuren Objektive besser ist, dass Käufer jedoch keine Wunder erwarten dürfen.<br /> <br /> Oder anders ausgedrückt: Kit-Objektive sind besser als ihr Ruf.