Pentax smc DA 40 mm / 2,8 XS Test

(Standardobjektiv)
smc DA 40 mm / 2,8 XS Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Objektivtyp: Standardobjektiv
  • Bauart: Festbrennweite
  • Kamera-Anschluss: Pentax K
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Pentax smc DA 40 mm / 2,8 XS

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2012 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 06/2012
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „... Alles in allem ein Objektiv, dem man nicht nur wegen seiner Abmessungen, sondern auch wegen seiner Leistung Aufmerksamkeit schenken sollte.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Pentax smc PENTAX-DA 40mm F2.8 XS

  • PENTAX 40mm 1:2.8 XS (smc DA - Typ)

    Objektive für Kameras

  • Pentax SMC Pentax-DA 1:2.8 40mm XS

    Pentax SMC Pentax - DA 1: 2. 8 40mm XS

  • Pentax smc DA 40 mm F2.8 XS (Pentax K Anschluss) schwarz

    AF - Antrieb: - Bildstabilisator: - Blendenbereich: 1: 2, 8 Brennweitenbereich: 40 mm Linsentyp: Pancake ,...

Kundenmeinungen (3) zu Pentax smc DA 40 mm / 2,8 XS

3 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Pentax smc DA 40 mm / 2,8 XS

Bauart Festbrennweite
Filtergröße 37 mm
Gewicht 52 g
Kamera-Anschluss Pentax K
Max. Sensorformat Digitalkamera
Maximaler Abbildungsmaßstab 0.13
Minimale Blende F22-40
Naheinstellgrenze 40 cm
Objektivtyp Standardobjektiv
Verfügbar für Pentax K

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

3-mal empfohlen COLOR FOTO 6/2013 - Sigma 1,4/30 mm DC HSM (A) Das lichtstarke Normalobjektiv für die Canon EOS 7D kann nicht überzeugen. Wenn die Blende voll geöffnet ist, sinken Kontrast und Auflösung schon bald im Bildfeld außerhalb der Mitte stark ab. …weiterlesen


Neue kreative Perspektiven DigitalPHOTO 5/2013 - Was also letztlich zählt, ist - wie so oft - nicht das große Profi-Equipment, sondern einfach nur eine Portion Kreativität und der Mut, neue Perspektiven auszuprobieren. Das wird auch noch einmal in den nebenstehenden Tipps verdeutlicht. Hier kommt mit dem Stativ und dem UV-Filter nur sehr triviales Zubehör zum Einsatz, das wohl jeder Fotograf besitzt. Mit dessen Einsatz lassen sich im Nu kreative Fotos ablichten. …weiterlesen


Blaue und goldene Stunde DigitalPHOTO 12/2012 - Es gibt zudem keine künstlichen Lichtquellen wie bei Blaue-Stunde-Aufnahmen in der Stadt. In solchen Fällen setze ich daher ganz auf den manuellen Fokus und drehe den Fokusring des Objektivs bei Landschaftsaufnahmen bis knapp vor den Anschlag der Unendlich-Einstellung. Dabei ist es hilfreich zu wissen, in welche Richtung der Fokusring des eigenen Objektivs gedreht werden muss, da sich die Vorgehensweisen verschiedener Kamerahersteller unterscheiden. …weiterlesen


Fremdgehen ohne Reue fotoMAGAZIN Nr. 11 (November 2012) - In derartigen Fällen bieten die Fremdhersteller üblicherweise ein häufig kostenfreies Upgrade an. Flotter Standard Egal, ob als hoch geöffnete Festbrennweite oder als Standardzoom mit durchgehender Öffnung 1:2,8 - diese Objektive sind die Brot-und-Butter-Linsen für viele Fotografen. Natürlich sind Zooms vielseitiger. Damit die Zoomrechnung im Alltag aufgeht, muss das Objektiv bereits bei Offenblende in einem möglichst großen Bereich des Bildes sehr gut auflösen. …weiterlesen


Immer scharfe Bilder DigitalPHOTO 5/2012 - Anschließend wird aus der Bildserie per Software ein Gesamtbild mit deutlich erweiterter Schärfentiefe erstellt. Zur Aufnahme der Einzelbilder wird entweder das Objektiv fokussiert oder die Kamera auf einem Einstellschlitten bewegt. Letzteres ist wesentlich präziser und schneller, als der Dreh am Entfernungsring des Objektivs. Mit Programmen wie Helicon Focus können manche Kameras automatisch sehr präzise fokussiert werden. Wichtig ist, dass sich das Motiv während der Bildserie nicht bewegt. …weiterlesen


„Vollprofis“ - Sensor Typ 5, Testkamera Kodak DCS Pro 14n COLOR FOTO 3/2004 - Anscheinend hat der Sensor Probleme mit schrägen Randstrahlen. Dagegen ist die Verzeichnung äußerst gering. Tamron SP 2,8/90 mm Macro: Im Vergleich zum Sigma schneidet das Tamron bei Auflösung und Kontrast geringfügig schlechter ab. Mit knapp 80 Punkten gehört es aber ebenfalls zu den Testbesten. Auflösungs- und Brillanzergebnisse lassen sich durch ein Schließen der Blende nur geringfügig steigern – bei eingeschalteter Nachschärfung mehr als bei abgeschalteter Nachschärfung. …weiterlesen


Scharf- und Weichzeichnung FOTOTEST Nr. 1 (Januar/Februar 2013) - Ziehen Sie dort den Weichzeichnungsradius auf einen Wert von 0, oder reduzieren Sie den Radius entsprechend über den Schieberegler 3 Weichzeichnung steuern Genauso legen Sie jetzt die Schwerpunkte fest, in denen Sie die Weichzeichnung verstärken wollen. Klicken Sie auf den schon weichgezeichneten Bereich rechts hinten im Brot oder vorn links an der Schüssel. Stellen Sie auch hier den Grad der gewünschten Weichzeichnung über den Radius am Punkt oder über den Schieberegler ein. …weiterlesen


Objektive Panasonic Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Im Innen-Fokussiersystem des Kontrast-AF-Systems werden drei Linsengruppen von jeweils einem eigenen Stellmotor angetrieben. Die Gesamtlänge des Objektivs verändert sich beim Fokussieren nicht. Die Objektivkonstruktion des 90 mm langen und 210 g schweren Zooms besteht aus 14 Linsen in 10 Gruppen. Hier sorgen zwei asphärische Linsen und zwei Linsen aus ED-Glas für die Bildqualität. Hinzu kommt eine interne Linsenoberflächenvergütung durch Nano-Technologie. …weiterlesen


Die Klassiker COLOR FOTO 11/2010 - Am Tele-Ende kommt zu den etwas kontrastarmen Rändern eine offen schwächelnde Bildmitte hinzu. Mit Stabilisator, aber ohne Empfehlung. Tamron AF 2/60 mm Di II SP LD Macro Mit einer Blende mehr Lichtstärke geht das Tamron (400 Euro) an den Start. Es kann bei Blende 2 aufgrund der stark durchhängenden Kontrastkurven für die Ecken nicht überzeugen. Abgeblendet ist dann die Mitte sehr gut, aber es bleibt beim ungleichmäßigen Kontrast über das Bildfeld – gegebenenfalls auf 5,6 abblenden. …weiterlesen