ViewSonic PA503W im Test

(3D-Beamer)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
14 Meinungen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: HD-​Ready
Helligkeit: 3600 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher, 3D-​ready
Schnittstellen: RS-​232C, Audio-​Aus­gang, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu ViewSonic PA503W

    • c't

    • Ausgabe: 11/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: preiswert; hell und kontraststark.
    Minus: mäßige Optik; kompliziertes Einstellmenü.“  Mehr Details

zu ViewSonic PA503W

  • Viewsonic PA503W 3D Heimkino DLP Projektor (WXGA, 3.600 ANSI Lumen, HDMI,

    (w / 3600lm, 1. 55 - 1. 70 Throw Ratio, HDMI / 2xVGA & SuperEco mode)

  • Viewsonic PA503W 3D Heimkino DLP Projektor (WXGA, 3.600 ANSI Lumen, HDMI,

    (w / 3600lm, 1. 55 - 1. 70 Throw Ratio, HDMI / 2xVGA & SuperEco mode)

  • ViewSonic Pa503X XGA 3600 Lumen 22000:1

    XGA (1024x768) , 3600 l, 22000: 1 contrast, SuperColor technology, 1. 96 ~ 2. 15 throw ratio, 1. 1x optical zoom, ,...

  • Viewsonic Beamer PA503X DLP Helligkeit: 3600lm 1024 x 768 XGA 22000 : 1 Weiß

    PA503X - Lichtstarker Entertainer Der ViewSonic PA503X bietet eine beeindruckende visuelle Leistung in kleinen ,...

  • ViewSonic PA503W 3D-Beamer

    Der ideale Projektor für Ihr Zuhause Das benutzerfreundliche Design und seine hohe Leistung machen den 3D - ,...

  • ViewSonic PA503W Heimkino DLP-Projektor 3600 Lumen

    ViewSonic PA503W Heimkino DLP - Projektor 3600 Lumen

  • Viewsonic PA503X DLP Projektor (XGA, 3.600 ANSI Lumen, HDMI,

    (w / 3600lm, 1. 96 - 2. 15 Throw Ratio, HDMI / 2xVGA & SuperEco mode)

  • Viewsonic PA503W 3D Heimkino DLP Projektor (WXGA, 3.600 ANSI Lumen, HDMI,

    (w / 3600lm, 1. 55 - 1. 70 Throw Ratio, HDMI / 2xVGA & SuperEco mode)

Kundenmeinungen (14) zu ViewSonic PA503W

14 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

PA503W

Kein Full-HD, aber passables Bild

Stärken

  1. helles Bild mit satten Kontrasten und gutem Schwarzwert
  2. viele Anschlüsse
  3. günstig

Schwächen

  1. schwache Auflösung
  2. Farbwiedergabe nicht perfekt
  3. Menüführung unübersichtlich
  4. Lautsprecher klingt dürftig

Der PA503W nimmt Full-HD-Signale entgegen, schafft aber selbst nur 1280 x 800 Pixel. Deshalb wirkt das Bild etwas weicher als bei einem Full-HD-Gerät, was laut „c’t“ jedoch nur ins Auge fällt, wenn man genau hinschaut. Gemessen am Preis und an der ansonsten passablen Bildqualität - Fußballspiele werden ausreichend hell und mit guten Kontrasten an die Wand geworfen - ist die geringe Schärfe verschmerzbar. Abzüge muss man bei der Optik und mithin bei der Ausleuchtung machen: Im Test werden Flecken und Trübungen der Linse moniert. Wer in dieser Beziehung nicht ganz so empfindlich ist und mit dem unübersichtlichen Menü leben kann, bekommt für relativ kleines Geld einen passablen Bildwerfer.

Datenblatt zu ViewSonic PA503W

HD-Fähigkeit HD-Ready
Helligkeit 3600 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Lautsprecher
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • VGA-Ausgang
  • HDMI-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:10
Native Auflösung WXGA (1280x800)
Gewicht 2200 g
Kontrastverhältnis 22000:1
Lebensdauer Glühlampe 5000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse Audio-Eingang, Mini-USB-B (Service)
Betriebsgeräusch 27 dB
Abmessungen / B x T x H 294 x 218 x 110 mm

Weiterführende Informationen zum Thema ViewSonic PA503W können Sie direkt beim Hersteller unter viewsonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die richtige Leinwand für ihren Beamer

PC-WELT 3/2011 Plus - Möchten Sie mehr wissen? Polariasations- und DLP-Link-Verfahren: Die 3D-Filmwie- dergabe basiert auf stereoskopischen Verfahren, bei denen das linke Auge andere Bilder zugespielt bekommt als das rechte. In vielen 3D-Kinos werden dazu Polarisationsfilter („Polfilter“) genutzt. Bei denen werden die Lichtwellen für ein Auge durch einen so genannten Polfilter am Projektor um 90 Grad gegenüber den Lichtwellen für die Bilder des anderen Auges gedreht. …weiterlesen