Victoria e-Urban 5.1 (Modell 2016) Test

(Urban-Bike)
e-Urban 5.1 (Modell 2016) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Urban Bike, Citybike
  • Gewicht: 28,19 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Victoria e-Urban 5.1 (Modell 2016)

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 04/2016
    6 Produkte im Test
    Seiten: 8

    ohne Endnote

    „... Wer steilere Anstiege überwinden muss, kommt mit dem vollbepackten e-Urban 5.1 etwas früher ins Schwitzen und auch die Bremsen haben geringfügig weniger Biss als die einiger Mitbewerber. ... Positiv hervorzuheben ist der Kettenschutz, der neben gutem Schutz auch sehr leise ist. Die Federgabel macht sich in Verbindung mit der gefederten Sattelstütze positiv bemerkbar und sorgt für überdurchschnittlichen Komfort. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Victoria e-Urban 5.1 (Modell 2016)

Ausstattung Fahrradständer, Klingel, Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech
Bremsentyp Felgenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 28,19 kg
Modelljahr 2016
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Nexus Inter 7
Schaltung Nabenschaltung
Typ Citybike, Urban Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Einsatz-Kommando aktiv Radfahren 7-8/2008 - Japan macht´s vor Tokios Vermietstationen dort ist jeder Quadratmeter wirklich heiß umkämpft. So gibt es dort sogar schon unterirdische Parkplätze für Fahrräder, da es an den wichtigen Bahnstationen einfach nicht genügend Flächen gibt, um die Räder der vielen Pendler aufzunehmen. Das Resultat ist, dass die auch in der Lage sind Pedelecs zu vermieten und sie während des Parkvorgangs automatisch zu laden. …weiterlesen


‚Andere würden im Rollstuhl fahren‘ bike 6/2008 - Punkt. Keiner der Reha-Spezialisten glaubte daran, dass Teuber seine Beine jemals wieder bewegen könnte. Querschnitt, so der medizinisch-unterkühlte Sprachgebrauch für das Unfassbare. Das waren die dramatischen Stunden, in denen der Surfer Michael Teuber zum Hochleistungssportler Michael Teuber wurde. Nur ahnte das damals noch keiner. „Wir haben tagelang nur geheult“, erinnert sich Mutter Annemie. …weiterlesen