DD-12+ Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Velodyne DD-12+ im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    „überragend“ (94 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Kompakter High-End-Woofer. Aktive, einstellbare Membranregelung, Hochpass-Ausgang, XLR-Anschlüsse, exzellente Einmessautomatik, detaillierte Parameter. Klingt sehr präzise.“

  • Klangurteil: 96 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Ausstattung“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Präziser, unglaublich tiefer und musikalischer Woofer mit überragender Ausstattung und Einmessung.
    Minus: Für große Kinos fehlt Druck, Bedienung kompliziert.“

zu Velodyne DD-12+

  • Velodyne DD12+ Subwoofer mit Raumkorrektur | Gehäusefarbe: Ebenholz
  • Velodyne DD-12 plus aktiv Subwoofer *ebenholz* VE00295
  • Velodyne DD12+ Subwoofer mit Raumkorrektur | Gehäusefarbe: Ebenholz

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Velodyne DD-12+

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Geschlossen

Weitere Tests & Produktwissen

Festes Fundament

stereoplay 7/2011 - Ein eindeutiges Indiz für eine instabile Phasenbeziehung an der Position. Eine Platzierung exakt mittig zwischen den Sonics-Boxen, die per Velodyne-Hochpass angesteuert wurden, führte zu stabilen, wiederholbaren Werten, was sich auch im Klang manifestierte. Stings „Englishman in New York“ von der stereoplay-CD „Die perfekte Räumlichkeit“ erhielt mit Subwoofer fühlbar mehr Substanz und Tiefe, ohne zu übertreiben oder überzubetonen. …weiterlesen

Trickkisten

AUDIO 5/2011 - Der technologische Vorsprung der US-Amerikaner bei Chassis und Endstufen im Kilowatt-Bereich äußerte sich schon darin, dass man auf Bassreflexkonstruktionen im hochwertigen Bereich verzichtete und auch für Heimkinozwecke nur geschlossene Gehäuse anbot. Auch im Bereich der Subwoofer-Einmessungen und parametrischer Filter war Velodyne der Pionier, allerdings drohte die Konkurrenz jüngst mit PC-gesteuerten Woofern und allerlei Einmesstricks am Branchenprimus vorbeizuziehen. …weiterlesen