Vantage VT-21 HD USB im Test

(HDMI-Sat-Receiver)
VT-21 HD USB Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt VT-21 HD USB

Vantage VT-21HD USB PVR

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer ein Abo bei Astra HD+ oder Sky hat, braucht nicht weiterlesen, denn verschlüsselte Inhalte bringt der Vantage VT-21 HD mangels CI-Plus-Slot oder Smartcard-Reader nicht auf den Schirm. Zugreifen kann, wer ausschließlich freie Sender in SD- und HDTV-Qualität sehen will. Nach Anschluss eines USB-Speichers behauptet sich der Receiver außerdem als TV-Recorder, verpasste Sendungen sind also Geschichte. Auf die Mediatheken der TV-Sender (HbbTV) und andere Online-Dienste haben Sie keinen Zugriff.

Stärken und Schwächen

Der Empfänger harmoniert mit allen gängigen Sat-Antennen – vom einfachen LNB über motorgetriebene Anlagen (DiSEqC 1.2 bzw. USALS) bis hin zu Unicable-Systemen. An der Front gibt es ein vierstelliges numerisches Display zur Anzeige der Programmnummer, weiter links hat Vantage einige Tasten zur direkten Bedienung verbaut. Der USB-Port sitzt vorne rechts am Gerät, was Vor- und Nachteile hat: Einerseits ist die Buchse gut erreichbar, andererseits stören angedockte Sticks beziehungsweise USB-Kabel die Optik. Sinnvoll sind USB-Speicher definitiv, denn mit ihrer Hilfe mutiert der Receiver zum Festplattenrecorder und zum Multimedia-Player. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen, besser bekannt als Timeshift, wird ebenfalls unterstützt. Per USB lässt sich außerdem eine aktuelle Software einspielen. Rückseitig wirft das 22 Zentimeter breite, vier Zentimeter hohe und 14 Zentimeter tiefe Gerät einen HDMI-Ausgang, einen Scart-Ausgang und einen optischen Digitalausgang in die Waagschale – mehr braucht man eigentlich nicht. Pluspunkte gibt es für den harten Netzschalter, mit dem sich die Box bei längerer Abwesenheit komplett von der Stromversorgung trennen lässt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wann und zu welchem Preis das Gerät in den Regalen steht, verrät Vantage nicht. Ähnlich ausgestattete DVB-S2-Receiver schlagen mit 40 bis 60 Euro zu Buche, diese Summe scheint auch beim VT-21 HD USB realistisch. Wer nicht länger warten will, kann zum Beispiel den Comag SL40HD, den Xoro HRS 8560, den Edision Optimus Freeline oder aber den Edision Progressiv Hdc nano + LED ins Auge fassen, der sogar mit einem Ethernet-Port für YouTube-Videos und andere Online-Dienste aufwartet.

zu Vantage VT-21 HD USB

  • Vantage VT-55 HD+

    Für den Empfang von Satellitenfernsehen Inkl. HD + Karte mit 6 Monaten Laufzeit Unicable - Funktion (EN50494) HDMI und ,...

Datenblatt zu Vantage VT-21 HD USB

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Optisch

Weitere Tests & Produktwissen