ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
5.417 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WVGA (854x480)
Hel­lig­keit: 3800 ANSI Lumen
Licht­quelle: LED
Tech­no­lo­gie: LCD
Fea­tu­res: Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher
Schnitt­stel­len: Kar­ten­le­ser, USB, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Vankyo Leisure 430 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    Stärken: Bild hell und scharf; übersichtliches Bedienmenü; gute Verarbeitung; viele Anschlussmöglichkeiten.
    Schwächen: relativ schwer und laut; Lautsprecher nur Notbehelf.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Vankyo Leisure 430

  • VANKYO Leisure 430 Mini Beamer, 5000 Lumen Heimkino Beamer,
  • Beamer 5000 Lux, VANKYO Cinemango 100 Heimkino Beamer,
  • VANKYO Leisure 430 Mini Beamer, 5000 Lumen Heimkino Beamer,
  • Beamer 5000 Lux, VANKYO Cinemango 100 Heimkino Beamer,
  • VANKYO Leisure 430 Mini Beamer, 5000 Lumen Heimkino Beamer,

Kundenmeinungen (5.417) zu Vankyo Leisure 430

4,6 Sterne

5.417 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

5.416 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Vankyo Leisure 430

    11.10.2020 von Jose Carlos
    • Vorteile: einfache Installation, gute Bildqualität, einfache Bedienung, ausreichende Helligkeit
    • Nachteile: kein 3D im 16:9-Format, kein Zoom-Effekt
    • Geeignet für: Heimkino, Office, Präsentationen, Partyraum
    • Ich bin: Arbeit

    Starke Leistung güntiger Preis

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Leisure 430

Cam­ping-​Bea­mer mit Kino­qua­li­tä­ten

Stärken
  1. helles, scharfes Bild
  2. komfortable Scharfstellung
  3. gute Anschlussauswahl
  4. flotter Prozessor, gutes Bedienmenü
Schwächen
  1. nicht der Leiseste
  2. stattliches Gewicht von 2,2 Kilo

Der Vankyo Leisure 430 empfiehlt sich als Mini-Beamer für den Camping-Urlaub. Mit Maßen von 22 x 17 x 9 Zentimetern benötigt er kaum Platz, die Anschlussleiste bietet alle wichtigen Ports (HDMI, VGA, USB, Kartenleser, Audio) und das Bild ist mehr als ordentlich. Spiegel Online beschreibt es im Test als "scharf" und "hell" - für den Preis ein starkes Fazit. Eingestellt wird das Bild über zwei gut bedienbare Drehräder, zudem wirft der Beamer bei einem Abstand von drei Metern eine Fläche mit knapp 2,30 Meter Diagonale an die Wand. Nicht überragend, aber auch nicht weiter tragisch. Definitiv schade dafür: Im Betrieb bläst der Lüfter etwas zu viel Luft aus den Backen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vankyo Leisure 430

Native Auflösung WVGA (854x480)
Helligkeit 3800 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie LCD
Features
  • Keystone-Korrektur
  • Lautsprecher
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
  • Kartenleser
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 1220 g
Kontrastverhältnis 2000:1
Lebensdauer Glühlampe 50000 h
Anschlüsse AV-Eingang (3,5-mm-Klinke)
Betriebsgeräusch 42 dB
Abmessungen / B x T x H 220 x 170 x 90 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Vankyo Leisure 430 können Sie direkt beim Hersteller unter ivankyo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Präsentationen aus dem Handgelenk

FACTS 5/2008 - Natürlich lassen sich alle Parameter auf Wunsch im Menüsystem der Geräte ändern. Mit dem VPL-CX21 von Sony wird sogar das Bild automatisch scharf gestellt. Der Projektor besitzt wie bei einer Fotokamera eine Autofokus-Funktion, bei der ein Sensor den Abstand zur Leinwand misst. Eine weitere nette Zugabe von Sony: Die Stellfüße für die Höhenverstellung sind elektrisch betrieben. Die Neigung des Projektors lässt sich einfach mit der Fernbedienung steuern. …weiterlesen

Magazin

Heimkino 5/2008 - Das DVX-1000 ist ab sofort für ca. 1.400 Euro lieferbar. Ausgezeichneter Lift Neben den ganz großen der Branche darf sich auch ein kleines südhessisches Unternehmen über den iF Award 2008 für herausragendes Produktdesign freuen. Der Hersteller Vision24 GmbH erhielt den begehrten Preis für seinen „Robolift“ getauften Hubmechanismus für Beamer und Flachfernseher, der bei geringer Einbautiefe auch schwere Geräte unter extremen Bedingungen bewegen kann. …weiterlesen