Gut (1,7)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Fotoruck­sack
Mate­rial: Poly­es­ter, Nylon
Aus­stat­tung: Sta­tiv­hal­te­rung, Regen­schutz­hülle
Mehr Daten zum Produkt

Vanguard Reno 48 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (86,3%)

    Preis/Leistung: 80%

    3 Produkte im Test

    Plus: herausnehmbares Kamerafach; Befestigungsmöglichkeit für ein Monopod; angenehm leicht.
    Minus: Hüftgurt fest mit dem Rucksack verbunden; weder Laptop- noch Tabletfach. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu Vanguard Reno 48

zu Vanguard Reno 48

  • Vanguard Reno 48 Rucksack für SLR-Kameras orange
  • Vanguard Reno 48OR Orange

Einschätzung unserer Autoren

Reno 48

Leich­ter Ruck­sack mit Platz für Kamera und All­tags­ge­gen­stände

Stärken
  1. angenehm leicht
  2. Platz für Kameraausrüstung und Alltagsgegenstände
  3. Kamerafach über rückwärtige Öffnung zugänglich
  4. robuste Regenschutzhülle
Schwächen
  1. Tabletfach ohne Polsterung kaum nutzbar
  2. wenig Zubehörfächer

Wie groß ist der Rucksack und was für eine Ausrüstung bekomme ich dort untergebracht?

Das Kamerafach im unteren Bereich des Rucksacks ist groß genug, um eine Spiegelreflexkamera mit aufgesetztem Telezoom mit einer Brennweite von max. 200 mm zu verstehen. Darüber hinaus bietet es zwei weiteren Objektiven sowie einem Blitz bzw. Ersatzakkus und einem Ladegerät Platz. Im oberen Teil des Rucksacks bleibt dann noch genug Stauraum für einen Pullover oder eine dünne Jacke und ein paar Snacks. Zubehörfächer für Speicherkarten oder Filter fehlen allerdings. Das Tabletfach ist leider nicht gepolstert, sodass es sich nicht zum Verstauen eines solchen Geräts eignet.

Welchen Schutz bietet der Rucksack?

Zwar sind die Reißverschlüsse nicht abschließbar, Diebe haben aber aufgrund des rückseitigen Zugriffs auf das Kamerafach keine Chance an die teure Ausrüstung zu gelangen. Ebenso gut ist die Kamera vor Nässe geschützt. Selbst ohne das Regencover hält der Rucksack einem Schauer stand. Auch Stößen können dem Reno 48 dank der dicken Polsterung des Kamerafachs nicht anhaben.

Gibt es eine bessere Alternative, z. B. mit Tablet- oder Notebookfach?

Bei der Flipside-Serie von Lowepro kann man auf das Kamerafach ebenfalls nur über eine Öffnung am Rücken zugreifen. Der Lowepro Flipside Trek BP 350 AW fasst dabei in etwa die gleiche Kameraausrüstung wie der Reno 48. Zusätzlich verfügt der Rucksack über Zubehörfächer, Platz für Alltagsgegenstände und ein Tablet.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Vanguard Reno 48

Typ Fotorucksack
Gewicht 890 g
Material
  • Nylon
  • Polyester
Ausstattung
  • Regenschutzhülle
  • Stativhalterung
Innenmaße (B x T x H) 240 x 130 x 240 mm
Außenmaße (B x T x H) 390 x 185 x 480 mm
Farbvarianten
  • Blau
  • Orange
  • Khaki

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: