CHIP FOTO VIDEO prüft Kamerataschen (8/2016): „Optimaler Schutz für Ihre Ausrüstung“

CHIP FOTO VIDEO

Inhalt

Rucksack ist gleich Rucksack? Keineswegs! Die Hersteller lassen sich eine Menge einfallen, um neben der Ausstattung auch das Handling und die Schutzfunktion weiter zu verbessern. Um der Entwicklung gerecht zu werden, haben wir unser Testverfahren für Fotorucksäcke rundum überarbeitet.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zehn Fotorucksäcke, von denen sieben mit „sehr gut“ und drei mit „gut“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Handling, Tragekomfort und Schutzfunktion.

  • F-stop Lotus

    • Typ: Fotorucksack;
    • Material: Nylon;
    • Ausstattung: Zubehörfach, Stativhalterung, Tablet/Laptop-Fach, Regenschutzhülle

    „sehr gut“ (92,8%)

    Preis/Leistung: 69%

    Stärken: optionale Fotoeinsätze in unterschiedlichen Größen; Diebstahlschutz.
    Schwächen: Hüftgurt fest verbaut; Regencover nicht im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Lotus
  • Manfrotto Pro Light RedBee-210

    • Typ: Fotorucksack;
    • Material: Nylon;
    • Ausstattung: Wasserabweisendes Material, Stativhalterung, Tablet/Laptop-Fach

    „sehr gut“ (91,3%)

    Preis/Leistung: 77%

    Plus: gut gepolstert; großes Kamerafach; Stativhalterung.
    Minus: Hüftgurt nicht abnehmbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Pro Light RedBee-210
  • Vanguard Reno 48

    • Typ: Fotorucksack;
    • Material: Polyester, Nylon;
    • Ausstattung: Stativhalterung, Regenschutzhülle

    „gut“ (86,3%)

    Preis/Leistung: 80%

    Plus: herausnehmbares Kamerafach; Befestigungsmöglichkeit für ein Monopod; angenehm leicht.
    Minus: Hüftgurt fest mit dem Rucksack verbunden; weder Laptop- noch Tabletfach. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Reno 48

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kamerataschen