SMT-C5120 Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
DVB-C: Ja
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Unitymedia SMT-C5120 im Test der Fachmagazine

    • digital home

    • Ausgabe: 2/2012 (Juni-August)
    • Erschienen: 05/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Mit dem HD-Receiver können Kabelkunden auf die HD-Inhalte von Unitymedia zugreifen. Wer noch keinen Fernseher mit CI-Plus-Schnittstelle hat und Sender wie RTL oder Sky Sport in HD sehen will, ist hier genau an der richtigen Adresse.“  Mehr Details

    • Sat Empfang

    • Ausgabe: 3/2012 (Juli-September)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Ausstattung: 4 von 6 Punkten;
    Bedienung: 5 von 6 Punkten;
    Verarbeitung: 5 von 6 Punkten.  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Unitymedia SMT-C5120

Features HDTV
Schnittstellen CI
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Anschlüsse
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Unitymedia SMT-C5120 können Sie direkt beim Hersteller unter unitymedia.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Günstiger HD-Einstieg

digital home 2/2012 (Juni-August) - Für Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia gibt es jetzt einen neuen HDTV-Receiver. Wir haben uns den von Samsung produzierten SMT-C5120 angeschaut.Die Zeitschrift digital home testete einen HDTV-Kabelreceiver, vergab jedoch keine Endnote. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Unitymedia HD-Receiver

Sat Empfang 3/2012 (Juli-September) - Der HD-Receiver kann für 2 Euro/Monat über Unitymedia gemietet werden. Im Paket bekommt man dann neben dem HD-Receiver auch eine Smart-Card, die für die verschlüsselten Angebote benötigt wird. Nach dem Anschließen an den TV (Scart oder HDMI) und einem kurzen Software-Check werden die Sender automatisch in die Gesamtliste aufgenommen. Die HiFi-Anlage kann neben Cinch und HDMI auch via optisches Digitalkabel verbunden werden. …weiterlesen

Seh-Sterne

video 7/2008 - Mit 1080i lieferte er das beste Ergebnis. Fernbedienung lernfähig geringe Standby-Leistung Motor-Antennensteuerung bei Dolby Digital nicht immer lippensynchron Mit 250 Euro dürfte der Neuling von Neuling eine der günstigsten HD-Boxen überhaupt sein. Seine Ausstattung entspricht der eines handelsüblichen SD-Receivers bis auf die für HD notwendigen Schnittstellen YUV und HDMI. Seine Bedienungsanleitung ist an Kürze kaum zu übertreffen und wenig hilfreich. …weiterlesen

Anpfiff

video 7/2016 - Somit kommen auch die vier privaten Sender RTL HD, Pro7 HD, Sat.1 HD und Vox HD auf den Schirm. DVB-T2-Receiver mit Entschlüsselung sind derzeit noch Mangelware. Das wird sich bis zum Start im nächsten Jahr sicher ändern. Doch der HRT 8720 hat mehr auf dem Kasten: Er zeichnet Programme auf eine angeschlossene USB-Festplatte auf. Dies gelingt spontan per Tastendruck, per Programmierung im elekt ronisc hen Prog ra m m f üh rer (EPG) oder im Aufnahmetimer. …weiterlesen

Moderner Rekorder

Sat Empfang 2/2016 - Doch damit nicht genug: Dank der Einbindung ins Heimnetzwerk erlaubt der Receiver sogar das Streamen des laufenden Programms auf DLNA-fähige Endgeräte bzw. Apps. Damit ist es möglich, sich das TV-Programm im WLAN-Netzwerk auf dem Smartphone oder Tablet anzusehen. In Sachen Bild- und Tonausgabe überzeugt der WWIO mit scharfem, natürlichem Bild und ausgewogenen Ton. Über die HDMI-Schnittstelle sowie den koaxialen Digitalausgang gibt er auch Mehrkanaltonspuren aus. …weiterlesen

So funktioniert Hybrid-TV

Audio Video Foto Bild 4/2011 - Das Modul unterstützt WLAN bis zum Standard 802.11n, was auch für HDTV-Videos per Netzwerk flott genug ist. Media-Prozessor Herzstück des Receivers ist ein hochspezialisierter Prozessor, der die digitalen Video- und Audio-Daten von Sat-TV, aus dem Internet und von USBw -Speichern weiterverarbeitet, umwandelt und an die Anschlüsse weiterreicht. Vor dem Prozessor sitzt der Arbeitsspeicher (512 Megabytew DDR2 SDRAM). …weiterlesen

Humax iCord Evolution: Mehr geht nicht!

AV-Magazin.de 1/2014 - Auf integrierte Schnittfunktionen hat Humax bewusst verzichtet. Ein Wort noch zu den Aufnahmen: Pay T V-Sendungen wie beispielsweise von Sky oder dem HD+ Paket können nicht aufgezeichnet oder gestreamt werden. Das liegt aber keinesfalls an Humax, sondern wird von den Sendeanstalten per CI+ verboten. Multiroom und Apps Richtig spannend wird es, wenn man die Multimedia- und Net z werk f unk tionen des Humax nutzen möchte. …weiterlesen