Ultraforce Core i5 3570K@4,3 GHz GTX 670 iChill Test

(Spiele-PC)
  • Sehr gut (1,4)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i5-​3570k
Grafikchipsatz: Nvi­dia GeForce GTX 670
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ultraforce Core i5 3570K@4,3 GHz GTX 670 iChill

    • GameStar

    • Ausgabe: 2/2013 (Januar)
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Mehr Details

    84 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Utraforces Gaming-Bolide mit i5-3570k und GTX 670 bietet hervorragende Spieleleistung und zudem eine großzügige Ausstattung. Weniger erfreulich ist aber die hohe Betriebslautstärke. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Ultraforce Art. 63434

Schneller als man annimmt

Liest das Datenblatt des Gaming-PCs von Ultraforce, kommt man nicht so schnell auf die Idee, dass man es mit einem echten Boliden zu tun hat, der einen berechtigten Platz in der Oberliga beanspruchen kann. Das liegt in erster Linie an der GTX 670, die nicht gerade die Performance-Krone trägt, es aber faustdick im Inneren hat. Bei der Anschaffung eines derart schnellen Rechners sollte man rund 1.450 EUR einkalkulieren und man wird es nicht bereuen.

Technische Ausstattung

Im eleganten Midi-Tower von Cooler Master wird das Hardware-Paket sehr gut präsentiert und es bleibt noch genügend Platz für Erweiterungen übrig. Als Mainboard kommt ein Gigabyte GA-Z/7X-UD3H zum Einsatz, das ebenfalls genügend freie Slots für weitere Grafikkarten oder Zusatzkarten bietet. Der Intel-Prozessor Core i5-3570K läuft normalerweise mit 3,4 GHz, jedoch ist es bei Ultraforce eine Tradition, der CPU die letzte vertretbare Leistung zu entlocken. Dank der Cooler Master Wasserkühlung läuft die CPU problemlos mit 4,3 GHz und bietet Performance pur. Zwei DIMM-Bänke sind mit G.Skill Ripjaws Speichermodulen bestückt, sodass 8 GByte zur Verfügung stehen. Damit kein Flaschenhals entstehen kann, hat dem PC eine 128 GByte große SSD neuester Bauart spendiert, die von einer 1 TByte großen Festplatte ergänzt wird. Als weiterer Massenspeicher kann ein Blu-ray Combo-Laufwerk genutzt werden. Damit der Sound des beigelegten Gaming-Bundles aus Borderlands2 und Assassin’s Creed 3 auch richtig rüberkommt, wurde eine zusätzliche Creative Labs SB Recon 3D verbaut. Bei der Stromversorgung stand wieder Cooler Master Pate und liefert 700 Watt mit seinem GX Lite ab.

Performance

Die hohe Spieleperformance rührt von der inno3D Grafikkarte her, die heftig übertaktet wurde. Normalerweise arbeitet eine GTX 670 mit meinem Core-Takt von 915 MHz und einem Speichertakt von 6.008 MHz. Die iChill-Version GTX 670 Herculez 3000 hingegen liefert satte 1.020 MHz und 6.212 MHz ab, wird dabei zwar etwas lauter, liegt aber mit 1,7 Sone noch im erträglichen Bereich.

Kaufempfehlung

Mit dem hier vorgestellten Gamer-PC von Ultraforce erwirbt man einen extrem schnellen Rechner, der allen Games gewachsen ist und auch sonst bei anspruchsvollen Anwendungen ganz vorne liegt.

Datenblatt zu Ultraforce Core i5 3570K@4,3 GHz GTX 670 iChill

Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 1172 GB
Festplatte(n) ST10000DM003
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-3570k
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 4,3 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 670
Ausstattungsmerkmale
  • Soundkarte
  • Geräuschdämmung
Optische Laufwerke
  • DVD-Brenner
  • Blu-ray-Laufwerk

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen