PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ Produktbild
Gut (2,3)
5 Tests
ohne Note
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

TUL PowerColor Radeon HD 7870 PCS+ im Test der Fachmagazine

  • Note:2,23

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 16

  • Note:2,24

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 11 von 16

  • Note:2,24

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 11 von 16

    Ausstattung (20%): 2,88;
    Eigenschaften (20%): 2,15;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,06.

  • Note:2,31

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 14 von 16

    „Plus: Hohe werkseitige Übertaktung; Unaufdringlicher Kühler.
    Minus: Keine VRM-/RAM-Kühler.“

Kundenmeinungen (11) zu TUL PowerColor Radeon HD 7870 PCS+

2,8 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (18%)
4 Sterne
2 (18%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
4 (36%)
1 Stern
2 (18%)

2,8 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

PowerColor Radeon HD 7870 PCS+

Spar­sam und doch kraft­voll

Wenn bei anderen Herstellern ein OC im Namenszug zu finden ist und die Bedeutung der Übertaktung (OverClocking) offensichtlich ist, findet man bei dieser Karte ein PCS+, das traditionell auf den gleichen Status hinweist. Trotzdem konsumiert die Grafikkarte relativ wenig Energie und bleibt mit einem Plus von 12 Watt knapp über dem Referenzdesign. Auf Performance muss man gewiss nicht verzichten, denn der AMD-Chip setzt Maßstäbe für die obere Mittelklasse.

Temperaturen und Geräuschkulisse

Die PCS+-Version ist mit einem eigenen Kühlsystem ausgestattet, das sich Professional Cooling System (PCS) nennt und mit nur drei Heatpipes (1x 8mm und 2x 6mm)auskommt. Zentral positioniert sich ein 92 Millimeter großer Axiallüfter, der kräftig aber leise für die Frischluftzufuhr sorgt. Im 2D-Betrieb säuselt dieser mit kaum wahrnehmbaren 0,5 Sone vor sich hin und hält die GPU-Temperatur auf 29 Grad Celsius. Im Gaming-Betrieb steigen die Temperaturen auf moderate 70 Grad Celsius und unter extremen Situationen auf 77 Grad Celsius – da muss man sich noch keine Gedanken machen und alles befindet sich im grünen Bereich. Beim Spielen dreht der Lüfter mit 41 Prozent und bleibt mit 2,2 Sone dezent im Hintergrund.

Performance und OC-Verhalten

Die ab Werk um 100 MHz gegenüber dem Referenzdesign auf 1.100 MHZ gesteigerte Kernfrequenz bietet mit dem 2 GByte großen GDDR5-Arbeitsspeciher bei 1.250 MHz Takt reichlich Gaming-Performance an, die alle modernen Games flüssig ablaufen lassen. Aus der Picairn XT-GPU lässt sich jedoch noch ein wenig mehr an Leistung heraus kitzeln, wenn man vorsichtig an der OC-Schraube dreht. So konnten die Kollegen von HardwareLuxx noch eine kleine Schippe von 40 MHz auf die GPU packen und dem Speicher einen Schub von 30 MHz verpassen. Daraus resultiert eine Gesamtsteigerung von knapp vier Prozent. Unterm Strich kommen dann beim Zocken drei bis fünf Bilder pro Sekunde mehr heraus.

Fazit

So bekommt man bei amazon für 300 EUR eine Grafikkarte, die fast allen Gaming-Bedürfnissen gerecht werden kann und gleichermaßen angenehm im 2D-Betrieb arbeitet. Spektakuläre Übertaktungen sind hingegen nicht möglich.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu TUL PowerColor Radeon HD 7870 PCS+

Abmessungen / B x T x H 3,8 x 24,1 x 11,1 cm
Serie AMD 7000er
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 11,1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1100 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

GigaByte GV-N670OC-2GDAsus GeForce GT 640 2GBMSI GeForce GTX680 Twin Frozr 2GD5/OCMSI HD 7870 HawkZotac GeForce GT 640MSI GTX 660Ti Power EditionPalit GeForce Jetstream GTX 660 TiAsus GTX660 Ti DirectCUII OCZotac GeForce GTX 660 TiEVGA GeForce GTX 680 Classified 4GB