ohne Note
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Chop­per / Crui­ser
Hub­raum: 1200 cm³
Zylin­deran­zahl: 2
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Triumph Bonneville Speedmaster ABS (57 kW) (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Motor druckvoll und drehfreudig; komfortables Fahrwerk; Bremsen.
    Minus: Lenkerriser nicht verchromt; Position Ständerausleger.“

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Obgleich sie mit einem Trockengewicht von 245,5 Kilogramm nicht gerade zu den leichten Motorrädern zählt, klappt sie über die Kontur ihrer 16-Zoll-Ballonreifen willig in Schräglage ...“

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „...die Schräglagenfreiheit fällt sehr gering aus, geringer als beim Bonneville Bobber, wenn auch wohl größer als bei der Vorgänger-Speedmaster. Das ist bei gemütlicher Fahrweise kein Problem fürs normale Fahren, es senkt allerdings wie immer die Reserven bei beladenem Motorrad für Schräglagenspitzen. ... Ein immer empfehlenswerter ruhiger, runder Fahrstil, stets auf Zug in Schräglage, schenkt einem hier etwas mehr ...“

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Zwar hat auch Triumph die Cruiser-typischen geringen Federwege verbaut, an dieser Stelle aber nicht ganz so gespart wie andere. 90 mm vorn und 73 mm hinten reichen in der gelungenen Abstimmung aus für erfreulichen Komfort. Tiefe Bodenwellen schlagen dann zwar in der Progression immer noch hart durch, das über den größten Teil jeder Fahrt übliche Kleinzeug bügelt die Dämpfung jedoch schön weg. ...“

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Triumph Bonneville Speedmaster ABS (57 kW) (Modell 2018)

Typ Chopper / Cruiser
Hubraum 1200 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 2
ABS vorhanden
Leistung in PS 77
Leistung in kW 57
Modelljahr 2018
Verbrauch 4,3 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Triumph Bonneville Speedmaster ABS (57 kW) (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter triumphmotorcycles.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Typverwandlung

TÖFF - Unser Tourguide, ebenso auf einer 2018er Speedmaster unterwegs, gibt ein sattes Tempo vor, sodass wir nur so über die geschlängelten Strassen mit der schwarzgelben Mittellinie rauschen. Aus der einstigen Speedmaster ist eine ganz andere Bonneville Speedmaster geworden. Schon beim ersten Blick fallen die wesentlichen Änderungen wie etwa die neuen Fahrwerkskomponenten (Rahmen, Gabel, Räder) und Kernelemente wie Tank, Sattel und Scheinwerfer auf. …weiterlesen

Starkes Stück

Motorrad News - Und die Japaner nahmen sich Zeit, schließlich waren sie mit ihren einzylindrigenXT-EndurosimHandelebensowieimRallyesport recht erfolgreich. Anders als die beiden Mitbewerber schickte Yamaha seine für 1989 präsentierte XTZ 750 nicht zuerst in die Wüste. Eine ziemlich folgenlose Unterlassung, denn die Dakar-Siegesserie von Stephane Peterhansel mit dem Werks- renner YZE ab 1991 konnte den Ver- kauf der zivilen XTZ nicht wirklich beflügeln. …weiterlesen

Guerilla-Cruiser

TÖFF - Was den Neid des Passagiers wecken dürfte, denn für den hält die Rebel - ganz in alter Cruisertradition - nur ein Notplätzchen bereit. Dafür lässt sich der Umbau vom Zweisitzer zur Solomaschine schnell mit nur zwei Schraubverbindungen bewerkstelligen. Und die gerade mal 190 Kilogramm Motorrad lassen sich aus 690 Millimetern Sitzhöhe nahezu spielerisch beherrschen und rangieren. Schwülstiges Design und Chrom-Firlefanz sucht man an der Rebel vergebens. …weiterlesen

Unvernunft

TÖFF - noch immer will sie begierig zeigen, wie schön sie Männchen machen kann. Zweitens: Der Sound mag zwar etwas leiser sein als früher, sorgt aber immer noch für sich drehende Köpfe bei den Einheimischen und für ein breites Grinsen beim Fahrer. Dies liegt am von Aprilia im zugegebenermassen ziemlich grossen Endtopf verbauten Klappensystem, das verschiedenste Parameter ausliest und die Abgase je nachdem durch andere Kanäle entweichen lässt. …weiterlesen

Yamaha XT 1200 Z

Kradblatt - Die erste Super Ténéré war und ist kein schlechtes Motorrad, doch zum Mythos taugt sie kaum. Die Weinerei war trotzdem groß, als das 235-Kilo-Gerät aus den Preislisten verschwunden war und Yamaha über zehn Jahre lang keine Anstalten machte, eine Nachfolgerin zu präsentieren. Am meisten weinten diejenigen, die die Urversion nie gefahren, geschweige denn länger besessen hatten. Wie gesagt: Die Erinnerung verklärt meist die Dinge. …weiterlesen