WK-1317 Produktbild
Gut (2,3)
1 Test
Gut (2,5)
175 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fas­sungs­ver­mö­gen: 1,7 l
Mate­rial: Plas­tik, Edel­stahl
Mehr Daten zum Produkt

Tristar WK-1317 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (84%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    Platz 4 von 8

    „Pro: Zuverlässige Abschaltautomatik.
    Contra: Standfestigkeit.“

Kundenmeinungen (175) zu Tristar WK-1317

3,5 Sterne

175 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
87 (50%)
4 Sterne
14 (8%)
3 Sterne
16 (9%)
2 Sterne
16 (9%)
1 Stern
43 (25%)

3,5 Sterne

174 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Nach 2 Monate Schrott

    von dad.61

    Entäuschung pur! Nach nur 2 Monate Müll. Er hat sich alleine angeschaltet, sehr laut, und Deckel nicht dicht.
    Nie wieder, schade für das Geld!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tristar Europe WK-1317

Unschlag­bar güns­tig – für einen Was­ser­ko­cher aus Edel­stahl

Für einen Wasserkocher aus Edelstahl ist der WK-1317 unschlagbar günstig. Denn wer sich schon immer einmal einen Hauch Eleganz für seine Küchenzeile gewünscht hat, muss in das Gerät von Tristar derzeit nicht einmal 20 Euro investieren. Allerdings täuscht der erste Eindruck ein wenig: Das Gehäuse ist lediglich mit einer Edelstahlhülle ummantelt, der eigentliche Wasserbehälter hingegen besteht aus Kunststoff.

Dies bedeutet demnach aber auch, dass beim Tristar in vielen Fällen mit dem häufig bei neuen Wasserkochern auftretenden „Plastikgeruch“ zu rechnen ist – ein unangenehmes Begleitphänomen des Kunststoffbehälters, das sich jedoch in der Regel nach ein paar Kochvorgängen von alleine verflüchtigt und auch gesundheitlich unbedenklich ist. Trotzdem ist dieser Geruch dafür verantwortlich, dass etliche Käufer vom Tristar Wasserkocher abraten.

Des Weiteren scheinen auch einige Tagesproduktionen des Wasserkochers nicht unbedingt für die Ewigkeit gebaut zu sein. Berichte von einem Versagen der Abschaltautomatik nach ein paar Monaten oder von einem vollkommenen Streik des Gerätes stärken nicht unbedingt das Vertrauen in das Produkt – aber auch hier gilt: Diese ärgerlichen Phänomene tauchen nur bei einigen Geräten auf, es scheint sich nicht um einen durchgehenden Makel des Wasserkochers zu handeln.

Denn in einem Test des „ETM Testmagazin“ wurde dem Kocher zwar eine wenig stabile Standfestigkeit vorgeworfen, speziell die Abschaltautomatik hingegen als besonders zuverlässig gelobt. Und auch etliche Käufer betonen die gute Verarbeitung, die sichere Handhabung (zum Beispiel des Sicherheitsdeckels) sowie die solide Kochleistung des Gerätes.

Unterm Strich hinterlässt daher der Tristar einen zwiespältigen Eindruck: Auf der einen Seite sprechen für ihn der unschlagbare Preis, das Testergebnis sowie zahlreiche positive Bewertungen, auf der anderen Seite machen etliche Negativkritiken stutzig – ob es unter diesen Umständen gerechtfertigt ist, zu einer Investition von 17 Euro für den Wasserkocher zum Beispiel bei Amazon zu raten, ist deshalb leider fraglich.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Tristar WK-1317

Fassungsvermögen 1,7 l
Material
  • Edelstahl
  • Plastik
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Kalkfilter
  • Kabellos

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: