Befriedigend (3,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Leicht­kraf­trol­ler
Helm­fach: Ja
Hub­raum: 125 cm³
Höchst­ge­schwin­dig­keit: 80 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Trinity Electric Vehicles Uranus R (2020) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,3)

    6 Produkte im Test

    „Plus: herausnehmbarer Akku (zweiter als Option); geringster Stromverbrauch; geringstes Gewicht; gute Handlichkeit.
    Minus: beengte Sitzverhältnisse; sehr lange Ladezeiten; unterdampftes Fahrwerk; schwaches Licht.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trinity Electric Vehicles Uranus R (2020)

Allgemeine Daten
Typ Leichtkraftroller
Modelljahr 2020
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Hubraum 125 cm³
Leistung in kW 6
Leistung in PS 8,2
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Fahrwerk
Radtyp Kleinradroller
Radgröße vorn 12 Zoll
Radgröße hinten 12 Zoll
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 85 kg
Zuladung 215 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Frage der Ehre

MOTORETTA - Von so viel Schaum kann der J300-Fahrer nur träumen. Er muss mit maximal 28 PS und einem guten Drehmoment von 29 Newtonmetern klarkommen, die der flüssigkeitsgekühlte Kymco-Einzylinder mit 299 Kubikzentimeter Hubraum aufbietet. Dafür hängt der Einspritzsingle gut am Gas und aus dem Rollen genügt ein herzhafter Zupfer am Gasgriff, schon prescht der 300er mit sattem Durchzug unter dezentem Brabbeln voran. …weiterlesen

Evolutionär

TÖFF - Jetzt fliesst Strom aus der luftgekühlten Lithium Ionen Hochvoltbatterie (133 V), deren Gesamtkapazität acht Kilowatt stunden beträgt! Die einzelnen Speichermo dule sind dieselben, die sich auch im i3 finden. Vier Modi von «Eco Pro» bis «Dynamic» Der C evolution hat vier Betriebsmodi, die sich auf die Kraftentfaltung und die Rekuperation (Wiedergewinnung von Energie) auswirken. Wir starten im Modus «Eco Pro». …weiterlesen

Das große Krabbeln

MOTORETTA - Die Veräußerung Aprilias an den Piaggio-Konzern und die damit verbundenen Modellüberschneidungen sowie neuen Vertriebswege trugen sicherlich auch dazu bei, es dem Scarabeo im Laufe seines Rollerlebens schwer zu machen. Zeitweise wurde der Scarabeo 125 für Deutschland völlig aus dem Programm gestrichen, während er in anderen Ländern lustig weiter verkauft wurde. Wer das italienische Krabbeltier dennoch haben wollte, musste sich an engagierte Händler wenden, die den Import eigenständig übernahmen. …weiterlesen

Aufstiegsklasse

Motorrad News - Für eingefleischte Motorradfahrer wenig überzeugend sind aller dings das sportliche Fahrverhalten, auch die Verbrauchswerte sind mit Riemenautomatik durchaus kritik würdig. Was aber Großroller ganz klar zum Fall für Fans abstempelt, ist das abgehobene Preisgefüge. Der Yamaha Tmax etwa kann die Honda NC 700 S in keinem technischen Wertungspunkt überflügeln, kostet aber ziem lich genau das Doppelte. …weiterlesen

Retro Unchained: Peugeot Django

SCOOTERZINE - Dass er kein Sport-Scooter ist, merkt man ihm auch optisch schon an und dieser Eindruck bestätigt sich beim Fahren: Der Achtelliter-Motor leistet 10,2 PS und 8,9 Nm - ein Ampelsprint geht sich höchstens aus, wenn man schon bei Gelb beherzt am Gasgriff dreht. Der Django verlangt eben, standesgemäß gefahren zu werden: Hetzen ist ihm fremd, gemütliche Fahrweise belohnt er dafür mit angenehm-leiser Motor-Akustik und vibrationsarmen Motorlauf. …weiterlesen

Heißes Geschoss

MOTORETTA - So auch TGB, ein taiwanesischer Rollerproduzent, durchaus mit Tradition. 1965 als "Taiwan Vespa Co. Ltd." gegründet, fertigte das Unternehmen zunächst unter italienischer Lizenz Piaggio Motorroller für den dortigen Markt. Jahre später, 1978, wurde das Unternehmen in Taiwan Golden Bee Co. Ltd., kurz TGB, umbenannt und begann die Produktion eigener Fahrzeuge. Zwanzig Jahre ist TGB nun auf dem europäischen Markt vertreten, meist mit "umgelabelten" Fahrzeugen. …weiterlesen