Scratch 9 Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Mehr Daten zum Produkt

Trek Scratch 9 im Test der Fachmagazine

    • Fahrrad News

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Das Scratch ist ein technisch ausgereizter Abfahrtsläufer; dank des recht geringen Gewichts lässt es sich jedoch auch auf Freeride-Touren stressfrei bewegen.“  Mehr Details

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 12/2009
    • Erschienen: 11/2009

    ohne Endnote

    „Verspielt, aber mehr Freerider denn Enduro - das Scratch 9 kratzt am liebsten durch wildes Gelände.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Scratch 9

Leidenschaftlicher Free-Rider

Am wohlsten fühlt sich das Scratch 9 bei hohen Sprüngen, massiven Steilkurven und spannenden Downhills, so der Hersteller Treck. Das Konzept dieses Bikes basiert auf modernen Technologien für eine bessere Kontrolle über das Rad in gefährlichen Situationen und bei atemberaubenden Stunts.

Das Full-Suspension-Bike Trek Scratch 9 ist mit dem Active-Braking-Pivot-System ausgestattet, das dem Extrem-Sportler ein feines Kontrollgefühl über seine Maschine gibt. Der hintere Federungsdrehpunkt ist beim Scratch 9 konzentrisch zur Laufradachse positioniert. Damit bleibt sein Federsystem unter allen Fahrbedingungen aktiv, ob beim Bremsen, Beschleunigen oder im Downhill. Ein anderes Special von Trek ist das neue 142x12 Hinterrad-System, welches den größten Vorteil beim Ein- und -ausbau des Fahrrads bringt. Mit dieser Technologie sollte das Rad von selber in die richtige Position rutschten und man kann über das komplizierte Ausrichten von Nabe, Achse und Rahmen völlig vergessen. Dank des sich vor dem Hinterrad befindenden kleinen Hebels (Mino-Link) kann der Fahrer die Geometrie seines Bikes flacher oder steiler machen, ohne dass die Federcharakteristik verändert wird.

Das Free-Ride-Bike Trek Stratch 9 ist für junge, aktive Leute konzipiert, die gerne Extrem-Sport treiben und moderne Technologien auf dem Gebiet des Fahrradbaus zu schätzen wissen. Das 2010-Modell ist mit einem Preis von 5.000 Euro nicht billig, ist jedoch jeden Cent wert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trek Scratch 9

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Unisex
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 15,5/17,5/19,5/21,5 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Trek Scratch 9 können Sie direkt beim Hersteller unter trekbikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Exklusive Wegbegleiter

World of MTB 8/2011 - Tourenfullys sind neben Einsteiger-Hardtails die wohl meistverkauften Räder im MTB-Bereich. Sie sind antriebsneutral, leicht und bieten ausreichend Vortrieb für schweißtreibende Anstiege; breiter Lenker, gute Reifen und Federwegsreserven sorgen für spaßige Trails bergab. ...Testumfeld:Im Test waren fünf Mountainbikes. …weiterlesen

FR

World of MTB 4/2011 - Heiß auf den Bikepark? Dann solltet ihr euch unseren Test von sechs neuen Freeridern reinziehen!Testumfeld:Im Test befanden sich sechs Mountainbikes. …weiterlesen

Duell: Kona vs. Trek

mountainbike rider Magazine 4/2011 - Facelift oder Neuentwicklung?! Das ist hier die Frage. Für diese Ausgabe haben wir uns zwei brandneue 2011er-Modelle kommen lassen, die außer dem Federweg und der Optik gar nicht so viel gemeinsam haben. Das eine wurde ‚nur‘ im Detail verbessert und das andere kommt mit komplett neuem Design und neuer Technik daher. Dass man mit unseren beiden Testkandidaten auf einem World-Cup-Track eine gute Figur machen kann, zeigen die Teamfahrer sehr eindrucksvoll. Aber wie sieht es auf den heimischen Trails aus?Testumfeld:Im Test waren zwei Fahrräder. …weiterlesen

Trek Scratch 9

MountainBIKE 12/2009 - Mit dem Scratch will Trek die gewachsene Lücke zwischen Remedy und Session schließen. MB sattelte auf. …weiterlesen

trail KÜNSTLER

Fahrrad News 3/2010 - So extrem wie möglich oder möglichst gute Allround-Qualitäten? Fahrrad-news stellt langhubige Bikes zwischen Enduro und Downhill vor, dazu Tourenfullys, die auf 95 Prozent alles Strecken eine gute Wahl sind.Testumfeld:Im Test befanden sich zwölf Mountainbikes. …weiterlesen