Fahrräder im Vergleich: trail KÜNSTLER

Fahrrad News

Inhalt

So extrem wie möglich oder möglichst gute Allround-Qualitäten? Fahrrad-news stellt langhubige Bikes zwischen Enduro und Downhill vor, dazu Tourenfullys, die auf 95 Prozent alles Strecken eine gute Wahl sind.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwölf Mountainbikes.

  • Bergwerk Mercury Ltd

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Technisch wie optisch kommt man an der Magura Durin mit 100 mm kaum vorbei, dazu Sram's XX aus dem Gruppenregal und das, was am Ende dabei herauskam, ist ein 10.1 kg leichtes Allround-Hardtail mit Upphill-Genen.“

  • KTM Lycan 4.0

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „KTM liefert mit dem Lycan ein funktionales Touren-MTB ab, dass zum günstigen Preis ordentlich Federweg und praktische Details wie den Remote-Lockout liefert.“

    Lycan 4.0
  • Marin Attack Trail 6.7

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das knapp 15 Kilo schwere Marin ist eine gute Wahl für Fahrer, die für ihre abfahrtsorientierten Touren ein eher straffes Fahrwerk bevorzugen.“

    Attack Trail 6.7
  • Mondraker Dune

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das komfortable Dune gefällt durch ein ausgewogenes, sensibles Fahrwerk mit viel Federweg; mit serienmäßigem Dämpfer sollte die Hinterbau-Performance auf keinen Fall schlechter sein.“

    Dune
  • Orbea Occam Alu Race

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Als Tourenbike mit mittellangen Federwegen ist das Orbea Occam für Fahrer eine gute Wahl für große Bandbreite von Einsatzzwecken.“

    Occam Alu Race
  • Pronghorn VO2 1.2

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das Pronghorn ist ein leichtes, hochwertiges CrossCountry-Tourenbike für Fahrer, die mal etwas anderes wollen.“

    VO2 1.2
  • Santa Cruz Blur XC

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Der Coup ist gelungen, das Blur XC ist ein Volltreffer, einzigartig in seiner Formensprache, auf Basis modernster Carbon-Technologie. Freudentränen kullern auf dem Trail - das Blur XC ist leicht, wendig, komfortabel und dank des VPP-Systems extrem effizient antriebsneutral.“

    Blur XC
  • Santa Cruz Nomad

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Santa Cruz liefert einen edlen Rahmen mit Top-Funktion, bei dem Feinheiten wie der Schmiernippel von Liebe zum Detail zeugen.“

    Nomad
  • Trek Fuel EX 8 WSD

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „... Die Positionierung des hinteren Schwinggelenks auf der Hinterradachse ergibt einen antriebsneutralen, stabilen Hinterbau, bei dem allein das zum Radausbau nötige Abziehen der Schnellspannachse etwas gewöhnungsbedürftig ist. ...“

    Fuel EX 8 WSD
  • Trek Fuel Ex 9

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „... ist es die auf eine Vielzahl von Einsatzzwecken ausgelegte Nutzbarkeit der EX-Modelle, die Mountainbiker rund um den Globus begeistert. EX steht für Tourenbikes mit Federweg satt - mehr als 120 mm vorne wie hinten - und dem eigenständigen, funktionalen Fahrwerkskonzept ...“

    Fuel Ex 9
  • Trek Scratch 9

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das Scratch ist ein technisch ausgereizter Abfahrtsläufer; dank des recht geringen Gewichts lässt es sich jedoch auch auf Freeride-Touren stressfrei bewegen.“

    Scratch 9
  • UMF-Bikes Freddy 1 (2010)

    • Typ: Mountainbike

    ohne Endnote

    „Mit dem Freddy One präsentiert UMF ein sensibel gefedertes Spaßgerät mit großen Reserven und der nötigen Stabilität für Bikepark-typische Sprünge.“

    Freddy 1 (2010)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder