600S R95/W60 SD UHS-I U3 Produktbild
  • Gut 2,3
  • 1 Test
  • 705 Meinungen
Gut (2,3)
1 Test
ohne Note
705 Meinungen
Typ: SDXC-​Card, SDHC-​Card, SD-​Card
Speicherkapazität: 128 GB
Geschwindigkeitsklasse: V30, Klasse 10, UHS Class 3
Schreibgeschwindigkeit: 95 MB/s
Geeignet für: 4K-​Video­auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Variante von 600S R95/W60 SD UHS-I U3

  • 600S R95/W60 SD UHS-I U3 (128 GB) 600S R95/W60 SD UHS-I U3 (128 GB)

Transcend 600S R95/W60 SD UHS-I U3 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,30)

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: 600S R95/W60 SD UHS-I U3 (128 GB)

    Schreibgeschwindigkeit (46%): 3,1;
    Lesegeschwindigkeit (46%): 1,2;
    Zugriffszeiten (8%): 3,8.

zu Transcend 600S R95/W60 SD UHS-I U3

  • Transcend 128GB SDXC/SDHC 500S Speicherkarte TS128GSDC500S / bis zu 95 MBs lesen
  • Transcend 128GB SDXC/SDHC 500S Speicherkarte TS128GSDC500S / bis zu 95 MBs lesen
  • Transcend 128GB UHS-I U3 SD card MLC (SDXC, 128GB, U3, UHS-I)
  • Transcend SDXC 500S 128GB Class 10 UHS-I U3 V30
  • Transcend 500S Flash-Speicherkarte 128 GB Video Class V30 / UHS-
  • Transcend SDXC 500S 128GB Class 10 UHS-I U3 V30
  • Transcend 500S SDXC UHS-3 - 128GB
  • Transcend 128GB SDXC-Karte 500S UHS-I U3 V30 95/60MB/s
  • Transcend 500S 128 GB SDXC, Speicherkarte Class 10, UHS-I (U3) Lesen: 95 MB/s,
  • Transcend Premium 500S SDXC-Karte 128GB Class 10, UHS-I, UHS-Class 3,

Kundenmeinungen (705) zu Transcend 600S R95/W60 SD UHS-I U3

4,5 Sterne

705 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
458 (65%)
4 Sterne
155 (22%)
3 Sterne
63 (9%)
2 Sterne
14 (2%)
1 Stern
14 (2%)

4,5 Sterne

705 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Transcend 600S R95/W60 SD UHS-I U3

Typ
  • SD-Card
  • SDHC-Card
  • SDXC-Card
Geschwindigkeitsklasse
  • Klasse 10
  • UHS Class 3
  • V30
Schreibgeschwindigkeit 95 MB/s
Lesegeschwindigkeit 60 MB/s
Geeignet für 4K-Videoaufnahmen

Weitere Tests & Produktwissen

Rasante Karten

DigitalPHOTO 10/2013 - Trotz herausragender, die Herstellerangaben weit überflügelnder Lesegeschwindigkeit (Quotient: 1,39!) verlor die Karte bei der Schreibgeschwindigkeit. Hier wurden nur 9,8 MB/s erzielt - das schlechteste Ergebnis im Test und kaum auf dem Niveau der sonstigen UHS-I-Klasse. Stichwort UHS-I UHS-I ist ein Schnittstellenstandard für SD-Speicherkarten, der Datenübertragungsraten von bis zu 104 MB/s zulässt. …weiterlesen

OS X auf USB

Macwelt 1/2013 - Als Nächstes öffnen Sie den Ordner "Contents" und darin den Unterordner "SharedSupport". Hierin finden Sie die Image-Datei "InstallESD.dmg", die wir im Folgenden benötigen. Sie enthält ein Volume mit Systemordner und Installationspaketen, das wir auf den USB-Stick kopieren wollen. Bei neueren Macs funktioniert auch eine SD-Karte. Startfähigen USB-Stick erstellen 1. USB-Stick vorbereiten Festplatten-Dienstprogramm starten und Zielmedium löschen Jetzt präparieren Sie den USB-Stick. …weiterlesen

Digitalkameras ausgebremst

Guter Rat 6/2008 - Dazu wurden die Karten mit leerem Speicher in die passende Kamera gesteckt und bei eingeschalteter Serienbildfunktion eine auf dem PC laufende Stoppuhr vom Bildschirm abfotografiert. Am schnellsten arbeitete die xD-Picture-Card H-Type von Fujifilm. Sie war mit 480 Millisekunden rund 2,5 mal schneller als die xD-Karte von Olympus. Beide Memory-Sticks erlaubten alle 540 Millisekunden ein neues Bild. …weiterlesen

Daten retten von Flash und SSD

PC Magazin 6/2013 - Ein typischer, kleiner Anwenderfehler mit fatalen Folgen. Und kein seltener: Immerhin ein Viertel aller Fälle von Datenverlust geht auf menschliches Versagen zurück. Der Verlust von Bildern findet meist auf Flash-Speichern statt, also SD-Karten von Kamera oder Smartphone. Die Datenretttung erfolgt hier im Prinzip wie bei magnetischen Festplatten mit den selben Tools. Bei Flash-Speichern wie SD-Karten, SSD-Laufwerken oder USB-Sticks gibt es aber Besonderheiten; eine betrifft das Überschreiben. …weiterlesen

Der PC-Welt Fix-it-Stick

PC-WELT 3/2013 - Sie können die Partition aber bei Bedarf später vergrößern. Schritt 1: Starten Sie Clonezilla über "Menu Werkzeuge Boot von Clonezilla" und dann "Clonezilla live". Stellen Sie als Sprache "de_DE.UTF-8 German | Deutsch" ein. Schritt 2: Wählen Sie im Menü "device-device", danach "Beginner" und dann "disk_ to_local_disk". Danach bestimmen Sie die Festplatte, die Sie kopieren möchten. In der Regel handelt es sich dabei um "sda". …weiterlesen