• Befriedigend 2,6
  • 5 Tests
  • 2 Meinungen
Befriedigend (2,6)
5 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Displaygröße: 4,3"
Schnittstellen: USB
Mehr Daten zum Produkt

Toshiba Journ.E M400 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,94)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 6 von 6

    „Stärken: Speicherkartenleser für Micro-SD-Karten; Bedienung per Touchscreen.
    Schwächen: kurze Akkulaufzeit; keine Fernbedienung.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der JournE ist vielseitig, handlich, schick und bietet eine gute Bildqualität, nette Features und eine lange Akkulaufzeit. Allerdings fehlt ein interner Speicher, und Bilder lassen sich nur im JPEG- und BMP-Format via MicroSD-Card einspeisen.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    70%

    „... Der Toshiba JournE M400 hat ein schönes Aussehen und ist relativ schwer, dadurch fühlt er sich aber auch nicht billig an. Das Touch-Display ist, ohne zu übertreiben, großartig. Die Ikonen des M400 sind nicht alle gleichermaßen hoch aufgelöst und man kann manchmal deren Pixel zählen. Das ist jedoch nicht störend und das Menü lässt sich mittels einer einzigen Berührung gut und angenehm bedienen. Das macht es erfreulich, mit dem M400 zu arbeiten. Die Musikwiedergabe des JournE M400 ist weniger beeindruckend. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... dieser 4,3-Zoll-Bilderrahmen ist gleichzeitig ein portabler DVB-T-Fernseher und digitaler Radioempfänger. ...“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,1 von 10 Punkten)

    „Der Toshiba JournE M400 glänzt weder mit revolutionären Features noch mit einem besonders raffinierten Design. Einfach, übersichtlich, schnörkellos - diese Adjektive beschreiben den Player am treffendsten. Die Handvoll an Funktionen, die der M400 bietet, beherrscht er recht gut. Besondere Extras bietet das Gerät allerdings nicht - bei dem günstigen Preis wäre das allerdings auch zuviel erwartet.“

Kundenmeinungen (2) zu Toshiba Journ.E M400

2,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

2,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Toshiba JournE M-400

Bil­der­rah­men mit TV-​ und Radio­funk­tion

Der Toshiba JournE M400 ist mitnichten nur ein digitaler Bilderrahmen, der die Fotos seines Besitzers anzeigt. Er kann auch als tragbares Radio oder als mobiler Fernseher eingesetzt werden. Außerdem spielt er Videos und Musik ab. Er ist mit DVB-T-Tuner für den Fernseh- und Radioempfang ausgestattet und kann von Micro-SD oder SD-Karte Videos, Bilder und Musik empfangen. Zudem verfügt er über einen Mini-USB-Anschluss. Die Musik kommt beim JounE M400 allerdings aus einem einzelnen kleinen Lautsprechern, der 0,5 Watt stark ist.

Touchscreen für einfache Bedienung

Der Toshiba JournE M400 bietet ein Display, das etwa 11 Zentimeter in der Diagonale misst und in 480 x 272 Pixel aufgelöst ist – eine Auflösung, die im Verhältnis zur Fläche ausreichend ist. Das Display zeigt das Bildseitenverhältnis 16:9 und ist ein Touchscreen, über den die Bedienung des Monitors vorgenommen wird.

Der multifunktionale Toshiba JournE M400 kostet noch unter 150 Euro (bei Amazon) und ist somit vergleichsweise günstig. Allerdings zählt er zu den kleineren digitalen Bilderrahmen. Mit einem Gewicht von 166 Gramm ist er tatsächlich gut als mobiler Fernseher oder als tragbares Radio einsetzbar. Allerdings ist der Empfang mit einem DVB-T-Tuner nicht immer und überall störungsfrei oder überhaupt möglich.

Datenblatt zu Toshiba Journ.E M400

Displaygröße 4,3"
Interner Speicher 1000 MB
Gewicht 166 g
Unterstützte Bildformate
  • JPEG
  • BMP
Unterstützte Audioformate MP3
Schnittstellen USB
Unterstützte Videoformate AVI

Weiterführende Informationen zum Thema Toshiba JournE M-400 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Toshiba M400

LetsGoMobile 5/2009 - Die analoge Fotokamera wurde durch die Digitalkamera ersetzt, die Fotorolle durch die Speicherkarte und jetzt droht sogar der Bilderrahmen aus Holz aus der Mode zu kommen. Dank der Einführung des digitalen Bilderrahmens, können große Mengen an Fotos im Wohnzimmer betrachtet und bewundert werden, ohne dass sie ausgedruckt werden müssen. Diavorstellungen mit einem im Vorhinein festgelegten Zeitintervall sind für manche Verbraucher nicht genug, die Nachfrage nach weiteren Möglichkeiten steigt. Toshiba bietet mit dem digitalen Bilderrahmen der JournE-Serie die Vielseitigkeit, die Verbraucher wünschen. Der Toshiba M400 unterstützt unter anderem Videos, Musik und sogar digitales Fernsehen. …weiterlesen