Ø Sehr gut (1,5)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,0

(173)

Ø Teilnote 1,0

Produktdaten:
DAB+: Nein
UKW: Ja
Internetradio: Nein
WLAN: Nein
Bluetooth: Nein
Lautsprecher: Sepa­rat
Mehr Daten zum Produkt

Teufel Kombo 42 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 1 von 5

    „gut“ (1,98)

    „... iPod, iPhone oder iPad finden nur via USB-Kabel Anschluss, denn ein Dock oder gar WLAN gibt’s nicht. Auch eine Weckfunktion fehlt. Dafür macht die logische Menüstruktur die Bedienung besonders einfach.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 3/2012 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 2

    1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    „Bei Teufels HiFi-Kombo 42 handelt es sich um einen echten Preis-Leistungs-Überflieger. Denn für rund 350 Euro gibt es einen voll ausgestatteten CD-Receiver mit ordentlicher Leistung und zwei sorgfältig verarbeitete und erstaunlich souverän klingende Regallautsprecher im Paket - Respekt!“  Mehr Details

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Seiten: 2

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Der Akustik der Teufel Kombo 42 ist von viel Natürlichkeit geprägt. Die Musikwiedergabe ist auch von CD nur wenig verfärbt. Trotz kleiner Maße ist der Bass kraftvoll. Auch die Räumlichkeit kommt nicht zu kurz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Produkt: Platz 2 von 7
    • Seiten: 5

    „gut“ (1,98)

    „Ein wahres Klangteufelchen: Mit seinen etwas größeren Lautsprechern liefert die Kombo 42 einen angenehm vollen, detailreichen, sauber differenzierten und vor allem originalgetreuen Klang. Besonders gut gefällt die satte Basswiedergabe. Abstriche muss der Kunde dafür bei der Ausstattung machen ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 2 von 7
    • Seiten: 5

    „gut“ (1,98)

    „Die Kombo 42 von Teufel gibt's auch mit dem Zusatz XBE für 500 Euro inklusive Basslautsprecher. Aber auch ohne diesen Subwoofer dominierte die Kombo 42 klar den Hörtest. Auch dank der größten Lautsprecher im Test setzte sich die Teufel-Anlage mit vollem und differenziertem Klang von der Konkurrenz ab. Die Ausstattung ist aber knapp: iPhone und iPod können nur per Kabel andocken.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Teufel Ultima 40 Kombo Weiß Stereo Lautsprecher Musik Sound Hochtöner

    Leistungsstarke Stereo - Anlage der Spitzenklasse für Musik, TV - Ton, Radio und Games 200 Watt - Bluetooth - CD - ,...

Kundenmeinungen (173) zu Teufel Kombo 42

173 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
172
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Keine klassik

    von Bromfitzer
    • Vorteile: attraktives Design, einfache Bedienung, einfache Installation, guter Sound, gute Lautsprecher
    • Nachteile: ungeeignet für klassische Musik
    • Geeignet für: kleiner Raum, Schlafzimmer, kleinere Partys
    • Ich bin: musikalisch

    Ich habe mich durch diverse Testergebnisse für eine Kombo 42 entschieden und war zunächst auch sehr angetan. Was allerdings überhaupt nicht funktioniert ist das Hören von klassischer Musik, wenn diese "durchkomponiert" ist (Opern, Oratorien, etc).. Bei jedem Titelwechsel knackt es und das Ende sowie der Anfang werden verschluckt. das ist in etwa so, als würde das Orchester jedes mal unterbrechen....
    Warum dies in keinem Test erwähnt wird, ist mir schleierhaft. Bei Teufel sagte man mir, dass dies leider nicht zu ändern sei (selbst bei den billigsten Anlagen meiner Kinder gibt es da keine Probleme). Dabei ist der Klang hervorragend! Wirklich jammerschade!!
    Teufel hat die Anlage übrigens völlig problemlos zurückgenommen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel Kombo42

CD-Receiver mit USB-Schnittstelle

Teufel hat eine neue, als Kombo 42 bezeichnete Stereoanlage im Programm, der man trotz platzsparender Abmessungen einen „vollmundigen“ Klang attestiert. Pluspunkte gibt es für den kompakten CD-Receiver, mit dem sich MP3-Dateien von einem USB-Speicher abspielen lassen.

Den USB-Anschluss hat Teufel an der Vorderseite des nur 27,5 Zentimeter breiten, 12,5 Zentimeter hohen und 35 Zentimeter tiefen Receivers verbaut. Ob man neben Speichersticks auch externe Festplatten anschließen kann und wenn ja: mit welchem Dateisystem die Festplatten formatiert werden müssen, verrät das Unternehmen nicht. Alternativ lassen sich die MP3-Dateien – andere Formate bleiben außen vor – von einer gebrannten Scheibe über das optische Laufwerk wiedergeben. In Sachen Konnektivität darf man sich ferner auf Cinch-Buchsen für das Zusammenspiel mit vier analogen Audio-Quellen, auf einen Aux-Eingang, auf Cinch-Ausgangsbuchsen zum Anschluss eines Recorders, auf eine Buchse zum Anschluss eines aktiven Subwoofers, auf zwei Anschlüsse für die mitgelieferte UKW- beziehungsweise MW-Antenne und natürlich auf Boxenklemmen freuen. Die Boxenklemmen sind schraubbar und eignen sich für Bananenstecker. Zum Lieferumfang gehören zwei Regalboxen vom Typ Ultima 20, die sich bereits in diversen Tests behaupten konnten. Die beiden 2-Wege-Boxen, denen der Hersteller je einen 165 Millimeter-Tiefmitteltöner und eine 25 Millimeter-Kalotte verpasst hat, werden vom CD-Receiver mit 25 Watt Sinus pro Kanal belastet. Neben den Boxen, den Antennen, einer Fernbedienung und zwei Lautsprecherkabeln gehört das iTeufel Dock v2 zum Lieferumfang – allerdings nur zum Marktstart der neuen Anlage, also für einen begrenzten Zeitraum. Einzeln schlägt das Dock mit knapp 50 Euro zu Buche.

Für eine anschlussfreudige Kompaktanlage und zwei Ultima 20-Boxen sind die geforderten 350 Euro wirklich fair. Wer schnell genug zugreift, bekommt das iTeufel Dock v2 gratis dazu. Leider lassen sich über die USB-Schnittstelle nur MP3-Dateien und keine anderen Formate abspielen. Bei den Fachmagazinen stand die Kombo 42 noch nicht auf dem Prüfstand.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teufel Kombo 42

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 80 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW vorhanden
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer vorhanden
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel Kombo42 können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Musikalisch begabt

Audio Video Foto Bild 8/2013 - Etwas Feintuning hilft der Basswiedergabe der kleinen Boxen von Denon, Kenwood, Onkyo und Pioneer etwas auf die Sprünge: Einfach per Fernbedienung die Bass-Anhebung auf unterste Stufe aktivieren. Das bringt mehr als der übliche Dreh am Bassregler. Im wichtigen Mitten- und Hochtonbereich lieferten besonders Denon und Kenwood klaren und detaillierten Klang sowie beeindruckende Räumlichkeit. …weiterlesen