Teufel iTeufel Clock v3 Test

(MP3-Player-Dockingstation)
  • Gut (2,4)
  • 2 Tests
32 Meinungen
Produktdaten:
Typ:iPod-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Sound­sys­tem, MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Typ:Trag­ba­res Radio
Kanäle:2.1-​Sound­sys­tem
Netz:Ja
UKW (FM):Ja
Blue­tooth:Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Teufel iTeufel Clock v3

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 4 von 9
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,26)

    „Im Klangtest landete der iTeufel-Wecker auf Platz 2. ... Dass es der V3 nicht aufs Treppchen schaffte, liegt an Schwächen bei der Bedienung: Das kleine Display blendet bei Dunkelheit, lässt sich aber bei Tageslicht wegen starker Spiegelungen nur schlecht ablesen. Außerdem reagiert das Gerät nur verzögert auf Eingaben ...“

    • PAD & PHONE

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    Note:1,60

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Top-Produkt“

    „... Erstaunlich kraftvoll und klanglich komplett tritt die iTeufel Clock v3 in unserem Testlabor auf – das Sound-Dock im Weckerformat bietet den besten Klang im Test und eignet sich sehr gut für eine begeisternde Musikwiedergabe. Der empfangsstabile integrierte UKW-Tuner rundet das Paket für diesen Einsatz gelungen ab. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (32) zu Teufel iTeufel Clock v3

32 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
11
3 Sterne
4
2 Sterne
4
1 Stern
8
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel iTeufel Clockv3

Kompatibel mit iPhone 4

Teufel schickt mit dem iTeufel Clock v3 die mittlerweile dritte Version des iTeufel Clock ins Rennen. Das mit einem UKW-Tuner bestückte Gerät bietet einen Dockinganschluss, der mit allen aktuellen iPod- und iPhone-Modellen bis hin zum iPhone 4 kompatibel sein soll.

Neben iPod classic, iPod touch und iPhone kann man laut Hersteller den iPod nano (inklusive iPod nano 6G) im Dockinganschluss oben auf dem Gerät platzieren. Natürlich werden die Akkus der eingesetzten Apple-Player während der Wiedergabe geladen. Der RDS-fähige UKW-Tuner (87,5 bis 108 MHz) bietet sechs Stationsspeicher. Die Wurfantenne ist fest mit dem Gehäuse verbunden, eine leistungsfähigere Zimmer- oder Dachantenne kann man mangels Eingang leider nicht anschließen. An der Rückseite hat Teufel eine 5V-Buchse für das mitgelieferte Steckernetzteil und einen 3,5 Millimeter Line-Eingang für externe Zuspieler verbaut. Morgens kann man sich mit Musik vom Apple-Player, mit einem Radiosender oder mit einem Alarmton wecken lassen. Das funktioniert wahlweise von Montag bis Freitag oder an jedem Wochentag zur gleichen Zeit. Das mit einem dimmbaren Display ausgerüstete Gerät wird über Tasten an der Oberseite oder mit der im Lieferumfang befindlichen Fernsteuerung eingeschaltet und bedient. In Sachen Handhabung darf man sich auf eine Einschlaf-Funktion und auf eine Schlummertaste freuen. Für den guten Ton sind zwei Breitbandlautsprecher zuständig, denen ein nach unten gerichteter Subwoofer zur Seite steht. Die im Bassreflex-Gehäuse verbauten Breitbandlautsprecher werden mit jeweils zwei Watt, der Subwoofer mit drei Watt Sinus belastet. Das Radio ist 18 Zentimeter breit, sieben Zentimeter hoch, 17 Zentimeter tief und bringt 675 Gramm auf die Waage.

Einen Antenneneingang und eine USB-Schnittstelle hat Teufel nicht verbaut, ansonsten gibt sich der Newcomer keine Blöße. Ob das iTeufel Clock v3, für das der Boxenspezialist aus Berlin knapp 100 Euro verlangt, tatsächlich einen „bemerkenswert kraftvollen Sound“ liefert, werden die ersten Test- und Erfahrungsberichte zeigen.

Datenblatt zu Teufel iTeufel Clock v3

Allgemeine Daten
Typ Tragbares Radio
Audio
Kanäle 2.1-Soundsystem
Stromversorgung
Akku fehlt
Batterien fehlt
Netz vorhanden
Solar fehlt
Empfang
DAB+ fehlt
UKW (FM) vorhanden
Konnektivität
Drahtlose Verbindung
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
NFC fehlt
DLNA fehlt
AirPlay fehlt
Eingänge
AUX-Eingang vorhanden
USB fehlt
LAN fehlt
Kartenleser fehlt
Ausgänge
Kopfhörer fehlt
Ausstattung
Display vorhanden
Touchscreen fehlt
Dimmer fehlt
RDS-Tuner vorhanden
Fernbedienung fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Wecker vorhanden
Snooze (Schlummertaste) fehlt
Sleep fehlt
Kassettendeck fehlt
Stützbatterien fehlt
Anzeige
Datum vorhanden
Uhrzeit vorhanden
Kalender fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Power-Sound mit Tablet & Smartphone PAD & PHONE 1/2012 - Damit sind die Beats-Kopfhörer zwar gut, aber nicht optimal. Kleinlautsprecher und Dockingstations Wenn Sie mit mehreren Personen Musik per Smartphone oder Tablet lauschen wollen, muss die Runde nicht auf einen Ort mit Steckdosennähe beschränkt sein, denn es gibt auch Kleinlautsprecher mit integriertem Akku oder mit Batteriefach. Drei interessante Modelle haben wir getestet. …weiterlesen