Tektro Auriga Pro Test

(Scheibenbremse)
Auriga Pro Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Scheibenbremse
  • Bremsübertragung: Hydraulisch
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Tektro Auriga Pro

  • Ausgabe: 5/2012
    Erschienen: 04/2012
    18 Produkte im Test
    Seiten: 13

    ohne Endnote

    „Die Überraschung im Test. Trotz einfacher Optik gute Bremsleistung und Standfestigkeit in der Praxis.“

  • Ausgabe: 3/2014
    Erschienen: 02/2014
    11 Produkte im Test
    Seiten: 7

    ohne Endnote

    Weil die Scheibenbremse Tektro Auriga Pro ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, bezeichnet die „aktiv Radfahren“-Testredaktion dieses Modell als grundsolide Bremse der Mittelklasse. Sie lässt sich sehr leicht einstellen und liegt mit einem Gewicht von unter 500 Gramm in einem durchschnittlichen Bereich. Die Bremsleistung bewerten die Tester als gut, wobei sich die Bremskraft gut dosieren lässt.
    Da die Scheibenbremse bei allen wichtigen Parametern durchschnittliche bis gute Werte erreicht, ist dieses Modell auch für Radfahrer interessant, die täglich mit dem Rad unterwegs sind. Das hohe Maß an Alltagstauglichkeit wird dadurch unterstrichen, dass die Auriga Pro sehr wartungsarm ist. Das ist der Tatsache zu verdanken, dass der Hersteller Mineralöl als Bremsmedium verwendet.

  • Ausgabe: 12/2008
    Erschienen: 11/2008
    11 Produkte im Test
    Seiten: 11

    ohne Endnote

    „... Sie packt kräftig zu, hat aber bei schweren Fahrern mit leichtem Fading zu kämpfen. Der filigrane Hebel will nicht so recht zur etwas klobigen Zange passen, die auch das Gewicht in die Höhe treibt. Bei dauerhaft gezogenem Hebel sinkt die Bremskraft sehr schnell ab. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Tektro Auriga Pro

Bremsübertragung Hydraulisch
Typ Scheibenbremse

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Getestet World of MTB 5/2012 - Beim Dauerbremsen quietschte sie leicht, und gegen Ende hin ließ die Leistung leicht nach, wobei die finale Vollbremsung immer noch mit einem Finger möglich war. Mehr Bremse braucht man nicht, und das für rund 85 Euro. Um zu den Topbremsen zu zählen, müsste die Deore lediglich noch eine Gewichtskur machen. DIE BREMSE Die Auriga ist mit rund 113 Euro eine der günstigsten Bremsen im Test. …weiterlesen