TechniSat Tritenne 4 Tests

Sehr gut

1,4

4  Tests

11  Meinungen

Sehr gut (1,4)
4 Tests
ohne Note
11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

TechniSat Tritenne im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (92%)

    Platz 3 von 9

    „Plus: Ausrichtung, kompakt, Verarbeitung, 3-Sat-Positionen.
    Minus: Nur für 1 Teilnehmer, Skala ohne Beschriftung.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Als Nachteile müssen erwähnt werden, dass sich die Tritenne nur für den Einteilnehmer-Empfang eignet und dass sie natürlich nicht die Schlechtwetterreserven eines großen Satspiegels liefern kann. Dennoch stellt sie eine ideale Multifeed-Antenne für diejenigen Nutzer dar, die mit einem kleinen, unauffälligen Satspiegel die HD- und Kulturvielfalt von drei Orbitpositionen nutzen möchten.“

  • ohne Endnote

    31 Produkte im Test

    „Plus: kompakte Bauform, 3 Satelliten.
    Minus: nur für einen Teilnehmer.“

    • Erschienen: 30.01.2009 | Ausgabe: 2/2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92%)

    „... Überzeugen kann die Antenne sowohl durch die einfache Montage als auch durch die im gesamten Testverlauf stabilen Empfangswerte auf allen Positionen. Einziger Nachteil ist wohl nur die Verfügbarkeit als Single-Variante für einen Teilnehmer.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu TechniSat Tritenne

Kundenmeinungen (11) zu TechniSat Tritenne

3,8 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (55%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (9%)
1 Stern
2 (18%)

3,8 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Emp­fängt drei Orbit­po­si­tio­nen

Dank patentiertem Empfangskopf ist die Tritenne von TechniSat in der Lage, das Programm von drei verschiedenen Orbitpositionen gleichzeitig zu empfangen. Dazu zählt neben Astra 19,2° Ost und Eutelsat Hotbird 13° Ost auch Eutelsat Eurobird 9° Ost.

Auf diese Weise lassen sich ohne zusätzlichen Drehmotor mehr als 1000 digitale TV- und Radioprogramme empfangen. Das System besteht aus einem Tritenne V/H-LNB sowie einer 45 cm großen Sat-Antenne und eignet sich für den Ein-Teilnehmer-Empfang. Glaubt man dem Hersteller, dann ist die Installation denkbar einfach: Die Außenelektronik wird über einen integrierten DiSEqC-Switch gesteuert, so dass ein Koax-Kabel vom Receiver zur Außenanlage genügt, um die Verbindung herzustellen. Ausgerichtet wird die Antenne auf die Orbitposition Eutelsat Hotbird 13°, die beiden anderen Orbitpositionen werden dann ohne aufwendige Konfiguration mitempfangen.

Neben der roten Ausführung wird die Tritenne auch in den Farben grau und beige angeboten, der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 189,99 Euro. TechniSat erweitert mit diesem Gerät sein Angebot an Multifeedsystemen, das neben der Duotenne auch die Multytenne umfasst.

von Jens

“Kleine Tore zur Welt: Ohne Sat-Schüssel ging früher nichts bzw. nicht viel, zumindest in ländlichen Regionen.“

Aus unserem Magazin

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf