Gut (2,5)
4 Tests
ohne Note
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­art: Manu­ell
Antrieb: Direkt
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digi­ta­li­sie­rung: Nein
78 U/min: Ja
Pho­no­vor­stufe: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Technics SL-100C im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 61%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Der SL-100C ist die günstigste Gelegenheit, in den Genuss von Technics' neuer, überlegener Direktantriebstechnik zu kommen. Der aufwendig und durchdacht konzipierte sowie professionell gefertigte Dreher funktioniert einwandfrei und erfahrungsgemäß auf viele Jahre hinaus zuverlässig. Erstklassige Laborwerte wie auch der so ausgeglichene wie lebendige Klangeindruck runden den überaus positiven Eindruck ab: fünf Sterne!“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    67 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Das kann der ideale Technics für Sparfüchse sein. Oder der ideale Technics für alle jene, die mit der DJ-Aura nichts am Hut haben. Die Strategen haben den SL-100C maximal abgespeckt. Weniger geht nicht. Und doch kommt man in das gute Gefühl eines klangstarken Direktantrieblers. Das kleine Audio-Technica-System ist gut, aber auch das Nadelöhr. Für bescheidenes Geld sollte man sich höher in der MM-Welt emporkaufen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Klangurteil: 88 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Preistipp“

    „Cool, schwarz, stark: So sieht der Technics ohne ‚DJ-Kram‘ nicht nur aus, so spielte er auch. Gerade im Bass überzeugte er mit seiner flinken und druckvollen Wiedergabe, die frei war von Ballast. Im Duo mit dem MM von Audio-Technica tönte er ausgeglichen und sauber. Mehr Transparenz und Detailfülle sind per Nadeltausch schnell erreicht.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: sehr leichtes Handling; guter Klang; tolles Design; hohe Verarbeitungsqualität; unkritisch in Sachen Aufstellung; exzellenter Tonabnehmer.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Technics SL-100C

zu Technics SL-100CEG

  • Technics SL-100CEG-K Plattenspieler mit Direktantrieb, schwarz
  • Technics SL-100CEG-K Plattenspieler mit Direktantrieb, schwarz
  • Technics SL-100CEG-K Plattenspieler mit Direktantrieb, schwarz

Kundenmeinungen (6) zu Technics SL-100C

4,8 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (83%)
4 Sterne
1 (17%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Güns­ti­ger Dre­her-​Nach­schub vom Erfin­der des Direkt­an­triebs

Stärken
  1. Plattenspieler mit einrotorigem, eisenkernlosem Direktantriebsmotor
  2. Vinyl-Oberklasse mit herausragenden Laufwerks-Eigenschaften, Präzisions-S-Tonarm
  3. Abtast-Parameter fein justierbar, Universal-Headshell mit vorinstalliertem Qualitäts-MM-Tonabnehmer AT-VM95C
  4. verlustarmer Anschluss an integrierte Phono-Eingänge oder externe Vorverstärker
Schwächen
  1. kein eingebauter RIAA-Entzerrvorverstärker
  2. eigentlich gutes, der Preisklasse aber nicht angemessenes Tonabnehmer-System

Vinyl boomt weiterhin. Und die Erfinder des Plattenspieler-Direktantriebs wollen daran stärker partizipieren. Deshalb hat Technics das eigene, relativ hochpreisige Dreher-Sortiment nach unten ausgebaut - mit dieser vernünftigen, nicht nach Verzicht aussehenden Konfiguration. Selbstverständlich sind auch hier jene Technologien am Start, die die Direktantriebs-Lösungen der Marke legendär gemacht haben. Eben in ihrer aktuellsten Ausprägung. Etwa mit dem einrotorigen, eisenkernlosen Motor für fantastische Rotationsgenauigkeit, mit einem zweischichtig konstruierten Plattenteller, kardanisch aufgehängten Tonarmlager und S-förmigen Präzisions-Tonarm. Alles getragen von einem schlau zusammengesetzten, unerwünschte Resonanzen zusätzlich neutralisierenden Chassis. Dass kein Vorverstärker für den unmittelbaren Anschluss an Line-Eingänge integriert ist schätzen Puristen sogar. Eventuell behagt der bereits vorinstallierte, eigentlich okaye Tonabnehmer AT-VM95C nicht jedem, Upgrade dank Universal-Headshell aber kein Ding.

von Richard Winter

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Technics SL-100C

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Direkt
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung fehlt
78 U/min vorhanden
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe fehlt
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Verstellbare Füße vorhanden
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 45,3 cm
Tiefe 37,2 cm
Höhe 17,3 cm
Gewicht 9,9 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL-100CEG-K

Weiterführende Informationen zum Thema Technics SL-100CEG können Sie direkt beim Hersteller unter technics.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .