Edwards Audio TT6 Produktbild
Befriedigend (2,6)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­art: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Digi­ta­li­sie­rung: Nein
78 U/min: Nein
Pho­no­vor­stufe: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Talk Electronics Edwards Audio TT6 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    65 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer einen bezahlbaren Plattenspieler sucht, der aus der Masse durch eigenständige Technik und Optik herausragt, sollte sich mit dem clever konstruierten TT6 von Edwards Audio näher beschäftigen. Zumal er eine sehr gelungene Basis für Tonabnehmer-Experimente darstellt. Am besten gönnt man dem leichtgewichtigen Dreher mit dem Einpunkt-Arm ein erstklassiges MM-System, ein solides Anschlusskabel an die Cinch-Buchsen ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Talk Electronics Edwards Audio TT6

Einschätzung unserer Autoren

Klasse statt Masse

Stärken
  1. Einpunkt-Tonarm mit stabilem Carbon-Rohr
  2. Clevere Konstruktion – kein Subchassis, wenig Masse
  3. Sehr stimmiger Klang (vor allem mit MM-System Sumiko Amethyst)
Schwächen
  1. Läuft knapp ein Prozent zu langsam

Beim TT6, der laut „stereoplay“ ähnlich aufgebaut ist wie der Rega Planar, setzt Edwards Audio auf einen Einpunkt-Tonarm aus eigener Fertigung. Taumelbewegungen, zu denen Einpunkt-Arme neigen, begegnen die Briten nicht mit einer zusätzlichen Dämpfung, sondern zwecks möglichst reibungsarmer Schwenkbewegung mit einer mechanischen Begrenzung an der Unterseite. Auch an anderer Stelle waren die Entwickler kreativ: Eine dämpfende Motor-Halterung sorgt dafür, dass keine Vibrationen auf die empfindliche Konstruktion übertragen werden – die eigentliche Entkopplung übernimmt ein solider Riemen mit Namen „Big Belter“. Auf dem Alu-Subteller, zentral gehalten von einer Stahlachse mit Keramikkugel-Drehelement, sitzt ein 18 Millimeter starker Aycryl-Teller, das Lager wiederum befindet sich am unteren Ende eines robusten Messing-Gehäuses. Lohn der konstruktiven Mühen: Eine exzellente Klangqualität – die anteilig auf das Konto des vormontierten MC-Tonabnehmers Van den Huul DDT II geht. Noch besser klingt es nach Meinung der Experten mit einem erstklassigen MM-System, hier kann „stereoplay“ das Sumiko Amethyst empfehlen.

von Jens Claaßen

„Nie war Knistern schöner – die Schallplatte ist zurück! Mit einem hochwertigen Tonabnehmer lässt sich noch mehr herausholen.“

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Talk Electronics Edwards Audio TT6

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung fehlt
78 U/min fehlt
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe fehlt
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Abdeckhaube vorhanden
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert fehlt
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 45 cm
Tiefe 35 cm
Höhe 10,5 cm
Gewicht 5,9 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Talk Electronics Edwards Audio TT6 können Sie direkt beim Hersteller unter talkelectronics.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .