T + A Criterion TCD 110 S Test

(Stereo-Lautsprecher)
Criterion TCD 110 S Produktbild
  • Sehr gut (1,4)
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu T + A Criterion TCD 110 S

    • STEREO

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Mehr Details

    Klang-Niveau: 90%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Mit der zwar nicht billigen, aber doch preiswerten TCD-Baureihe hat T+A ein Manifest des audiophilen Lautsprecherbaus geschaffen. Technisch perfekt und mit enormem Spaßfaktor ausgestattet muss man nur den passenden Raum aufbieten. Dann können die meisten Musikfreunde die Jagd nach ‚dem‘ Lautsprecher an dieser Stelle beenden.“

    • stereoplay

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Mächtige Box für große Räume und viel Hörabstand. Spielt herausragend erwachsen und audiophil mit sensationeller Transparenz, ist aber nicht ganz einfach aufzustellen.“

    • Fono Forum

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... War die TCD 110S ohnehin einer meiner absoluten Lautsprecher-Favoriten der letzten Jahren, so vermag sie nunmehr logischerweise auch ihre in die Jahre gekommene Schwester weitgehend mühelos in die Schranke zu weisen. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu T + A Criterion TCD 110 S

Bauweise Transmissionline
Frequenzbereich 22 Hz - 35 kHz
Maximale Belastbarkeit / Leistung 300 W
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 250 W
System Stereo-System
Typ Standlautsprecher
Verstärkung Passiv
Widerstand 4 Ohm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Dreifach-Sieg stereoplay 10/2012 - Deshalb setzt T+A auf eine ungewöhnliche Lösung: die Transmissionline. Bei dieser wird, ähnlich wie beim Bassreflex-Konzept, der rückwärtig vom Basschassis abgestrahlte Schall gezielt zur Verbesserung des Tiefbassverhaltens eingesetzt, allerdings nicht nach dem Prinzip des Helmholtz-Resonators, bestehend aus Feder und Masse, sondern durch einen langen Luftkanal, der direkt von den Chassis angeregt wird. …weiterlesen


Das Treffen der Generationen Fono Forum 1/2015 - Drei aktuelle Lautsprecher der Hersteller B&W, Dali und T+A mussten zum Vergleich mit preislich vergleichbaren Vorgängermodellen antreten. Dabei zeigte sich, dass der Lautsprecherbau in den letzten drei Jahrzehnten deutliche Fortschritte gemacht hat. Ein Vergleichstest von Michael Lang und Tom Frantzen.Testumfeld:Drei Lautsprecher befanden sich im Vergleichstest. Die Produkte erhielten keine Endnote. Zusätzlich wurden drei weiteren Lautsprechern vorgestellt. …weiterlesen