• Sehr gut 1,1
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Audio-​CD-​Player
Mehr Daten zum Produkt

T.A.C. C-35 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Der T.A.C. C 35 nutzt Röhren für Spannungs-Stabilisierung, Analog- und Kopfhörerausgang. Edle Ganzmetall-Fernbedienung. Dekodiert HDCD. Klingt sanftmütig entspannt mit einer verblüffenden Tiefenstaffelung.“

  • „sehr gut“

    „Highlight“

    2 Produkte im Test

    Klangqualität: „überragend“;
    Labor: „gut“;
    Verarbeitung: „sehr gut“.

Datenblatt zu T.A.C. C-35

Typ Audio-CD-Player
CD-Wechsler fehlt
Portabel fehlt
Abmessungen 355 x 430 x 132

Weiterführende Informationen zum Thema T.A.C. C35 können Sie direkt beim Hersteller unter tac-highend.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Magie der Röhre

Fono Forum 8/2012 - Röhrengeräte zeichnen sich oft durch ein besonders farbiges Klangbild aus und werden gerne im Hochpreissegment angeboten. Dass es auch gut und günstig geht, zeigen ein CD-Spieler und ein Verstärker von AMC. Mario-Felix Vogt hat zwei Modelle getestet und empfiehlt dazu preiswerte Kompaktlautsprecher des italienischen Herstellers Indiana Line.Testumfeld:Getestet wurden zwei HiFi-Produkte, darunter ein Verstärker und ein CD-Spieler. Die Produkte erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Glühende Bits

stereoplay 1/2012 - Ein CD-Spieler mit Röhren-Ausgangsstufe? Das ist nicht neu. Was die T.A.C.-Röhrenprofis für den C 35 ausgedacht haben, lässt allerdings die Ohren spitzen. …weiterlesen

Klassische Kombi

HiFi Test 5/2013 (September/Oktober) - Seit über 35 Jahren forscht und tüftelt NADs Chefentwickler Björn Erik Edvardsen an der Verbesserung und Optimierung von Verstärkerschaltungen; etliche Klassiker unter HiFi-Verstärkern, wie der legendäre NAD 3020, gehen auf sein Konto. So zeichnet Klangexperte Edvardsen auch diesmal nicht nur für die Entwicklung des C 725BEE verantwortlich und verleiht dem neuen Stereo-Receiver mit seinen Initialen "BEE" gleich den passenden Namen. …weiterlesen