ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Leicht­kraf­trol­ler
Helm­fach: Ja
Hub­raum: 124,6 cm³
Ver­brauch: 2,2 l/100 km
Höchst­ge­schwin­dig­keit: 89 km/h
Mehr Daten zum Produkt

SYM Fiddle 125 E5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: moderne Retro-Optik; sehr handlich und wendig; Zweiwege-ABS; großer Stauraum unter dem Sitz; sparsamer ES-Motor.
    Minus: überschaubarer Antrieb; unterdämpftes Fahrwerk; wenig Wind- und Wetterschutz.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SYM Fiddle 125 E5

Allgemeine Daten
Typ Leichtkraftroller
Modelljahr 2020
Motor
Motortyp Verbrennungsmotor 4-Takt
Hubraum 124,6 cm³
Leistung in kW 8,4
Leistung in PS 11,4
Höchstgeschwindigkeit 89 km/h
Verbrauch 2,2 l/100 km
Schaltung Automatik
Fahrwerk
Radtyp Kleinradroller
Radgröße vorn 12 Zoll
Radgröße hinten 12 Zoll
ABS vorhanden
Abmessungen
Tankinhalt 6,2 l
Gewicht vollgetankt 123 kg
Zuladung 150 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Rocken die wirklich? - Rolling Stromes

Computer Bild - Denn wer elektrisch rollt, produziert weder Abgase noch Lärm. Das ist doch praktizierter Umweltschutz, oder? Aber wie schlägt sich so ein eRoller in der Praxis? COMPU-TER BILD hat fünf Modelle getestet - mit einigen überraschenden Ergebnissen. Wer mit der Anschaffung eines Elektro-Rollers liebäugelt, muss sich erst mal ganz neu orientieren, wenn's um die Kosten geht. Auf der einen Seite sind da die unschlagbar niedrigen Stromkosten von nur 1 Euro pro 100 Kilometer. …weiterlesen

Rudi Rastlos

MOTORETTA - Dazu entpuppt sich der Geiger als Aufschneider, der zwar 200 Kubik draufschreibt aber nur aus echten 169 cm schöpft. Doch der 3 Fiddle ist der rollernde Beweis dafür, dass man von den reinen Daten nicht aufs Fahren schließen sollte. Denn der luftgekühlte Zweiventiler kommt aus dem Stand richtig herzerfrischend in die Gänge und beschleunigt konstant und flott bis Tacho 80 km/h und somit genau in dem Geschwindigkeitsbereich, den man in der Stadt braucht. …weiterlesen

Fuffi im Stress

MOTORETTA - Zum Dauertest des Motowell Crogen City sind wir eher zufällig gekommen. Nachdem uns der ungarische Hersteller den Fünfziger-Roller für einen Einzeltest zur Verfügung gestellt hatte, wollte es danach mit dem Rücktransport irgendwie nicht klappen. So blieb der Roller unserem Fuhrpark erhalten und wurde weiterhin ausgiebig gefahren. In einem Jahr kamen so 5.000 Kilometer zusammen, für einen Fünfziger eine beachtliche Distanz. …weiterlesen

Preis-Wert

MOTORETTA - Der ungarische Roller-Hersteller Motowell will gerade einmal 1099 Euro für diesen schnuckeligen Retro-Roller. Für das Geld bekommt man anderswo nur einen in China produzierten Baumarktroller aus dem Internet. Der Elenor wird zwar auch in China gefertigt, aber Motowell verkauft seine Fahrzeuge in Deutschland über ein richtiges Händlernetz mit allen Service-Leistungen, die man als Kunde erwarten darf. So sind wir auch an unser Testfahrzeug gekommen. …weiterlesen

Ganz heißes Eisen

MOTORETTA - Etwas despektierlich könnte man über den neuen Yamaha TMax des Jahrgangs 2015 sagen: Nummer Fünf lebt! Denn die auf dem letzten Mailänder Salon vorgestellte Version ist bereits die fünfte Fassung des Yamaha Superscooters, der 2001 das Licht der Zweiradwelt erblickte. Schon damals definierte er das Segment der Maxi-Scooter neu, indem er die bekannten Komfortvorzüge eines Rollers mit der Fahrdynamik eines Motorrades verknüpfte. …weiterlesen

Nimm drei

MOTORETTA - Ausgesprochen kultiviert gibt sich der Motorlauf, von Vibrationen keine Spur. Hinzu kommt ein subjektiv durchaus kräftiger Auspuffsound, der die LX wie die S erwachsen wirken lässt. Nicht nur der Motor, auch das Fahrwerk der beiden 125er-Vespen ist identisch. Natürlich stellt wie seit Jahrzehnten üblich die selbsttragende Stahlkarosse das Rückgrat. Vorn rollt ein moderat großes Elfzollrad und beschert eine für innerstädtische Verhältnisse hinreichende Lenkpräzision. …weiterlesen

Jet Force One

MOTORETTA - Sollten Sie ein Fahrzeug gefunden haben, das Ihren Vorstellungen entspricht, so achten Sie darauf, dass Service-Intervalle eingehalten, Werkstattaufenthalte und Reparaturen dokumentiert und belegt sind. Schauen Sie nach Abschürfungen und Sturzschäden, auch wenn Kunststoffteile bei Peugeot im Verhältnis zu anderen Herstellern oft deutlich günstiger ausfallen. Prüfen Sie Rad- und Steuerkopflager auf Spiel, sehen Sie nach dem Reifenprofil und den Bremsbelägen (ca. 35 Euro der Satz). …weiterlesen

Dreigestirn

Motorrad News - Wie Harley ist der Piaggio-Konzern stets bemüht, die Technik unauffällig auf den aktuellen Stand zu bringen, ohne die klassischen Linien zu zerstören. Zunächst kommt die neue Motorentechnik in den S- und LX-Modellen zum Einsatz. Das bringt beiden 125ern immerhin 0,8 PS mehr - und soll Verbrauch sowie Emissionen um 30 Prozent senken. Wo, wenn nicht in der uralten Tiber-Motropole, ließe sich eine quirlige Vespa besser ausprobieren? …weiterlesen