SWITEL DF1203 Test

(Analoges Telefon)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Mobilteil: Ja
  • Analog: Ja
  • IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt DF1203

SWITEL DF 1203

Für wen eignet sich das Produkt?

In großen Familien und geräumigen Wohnungen dürfte das Telefon SWITEL DF1203 sein Potenzial am besten entfalten. Günstig positioniert, übernimmt das dreiteilige Set mehr als die gängigen Aufgaben alltäglicher Telekommunikation: Die Kombination aus Basismodul und zwei zusätzlichen Mobilteilen ermöglicht Audio- und Gesprächsverbindungen zwischen unterschiedlichen Teilnehmern innerhalb des Hauses. Während Eltern kleiner Kinder die schnurlosen Geräte als Babyphone einsetzen können, fehlt es andererseits an ausgewiesener Seniorentauglichkeit. In jedem Fall bemüht sich der Hersteller, den Anforderungen ökologisch bewusster Anwender mit einem strahlungsarmen Betrieb entgegenzukommen.

Stärken und Schwächen

Entscheidender Vorzug des Telefon-Sets ist die Ergonomie der drei verteilt positionierbaren Mobilteile. Während das Basismodul einen Platz in der Nähe der Telefonbuchse oder des VoIp Routers braucht, begnügen sich die Ladestationen der Zusatzkomponenten mit der Nachbarschaft zu einer Stromquelle. Eine DECT-Funkverbindung steuert das Zusammenspiel zwischen den Komponenten und mit der Basis; wobei ein Eco-Modus für eine Minderung der Strahlenbelastung sorgen soll. Für eine komfortable Handhabung sind alle Mobilteile mit einem Farbdisplay ausgestattet und verfügen über eine beleuchtete Tastatur. Ein eher kleiner interner Speicher merkt sich bis zu 50 Nummern in einer Anrufliste und bis zu 100 Einträge mit jeweils 3 Rufnummern in einem Telefonbuch. Die Ausstattung umfasst darüber hinaus die Möglichkeit des Direktrufs und der Raumüberwachung; wer mag, spielt auf seinem Mobilteil sogar Sudoku. Von einer Anrufbeantworter-Funktion ist hingegen nicht die Rede.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das dreiteilige Telefon-Set des schweizerischen Herstellers Telgo ist im Handel schwer aufzuspüren. Entsprechend rar sind Hinweise auf die Anschaffungskosten. Orientierung gibt der Blick auf verwandte Produkte der gleichen Marke mit ähnlichen Eigenschaften. Für das ebenfalls dreiteilige, aber weniger komfortabel ausgestattete Modell DF 1403 berechnen schweizerische Anbieter umgerechnet etwa 70 Euro; und in der Variante DF 1201 kostet die Basisstation mit nur einem Mobilteil etwas mehr als 20 Euro. In Einsatzumgebungen mit Bedarf an mehreren Mobilteilen, in denen ein Anrufbeantworter verzichtbar ist, dürfte die Anlage für einen geschätzten Betrag von weniger als 100 Euro zuverlässig Dienst tun.

Datenblatt zu SWITEL DF1203

3G-Tischtelefon fehlt
Analog vorhanden
Anrufbeantworter fehlt
Babyphone vorhanden
Einfach (Eco-Modus) vorhanden
Farbdisplay vorhanden
Freisprechmodus vorhanden
Gesprächszeit 15 h
IP fehlt
ISDN fehlt
Mobilteil vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Schnurlos vorhanden
Standby-Zeit 150 h

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen