• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: HD ready
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SRT 32HB4003

Für Fern­se­hen geeig­net

Stärken
  1. sehr niedriger Preis
  2. kompakte Größe
Schwächen
  1. minimalistische Ausstattung
  2. geringe Bildauflösung
  3. kaum Anschlüsse

Soll es ein kleiner Fernseher sein, der abseits des Empfangs via Kabel, Satellit und Antenne nichts weiter können muss, hat das Modell von Strong alles an Bord. Es lassen sich sogar einige Videoformate und Bilder per USB-Stick anschauen. Sehr viel mehr Funktionen gibt es nicht. Auch die HD-ready-Auflösung passt ins bescheidene Gesamtbild. Auf der Diagonale von 32 Zoll geht sie gerade noch in Ordnung, aber bereits Digitalbilder leiden unter der niedrigen Qualität. Das Fernsehprogramm wird dagegen kaum negativ beeinflusst. Zweimal HDMI und ein analoger Video-Eingang sind ausreichend, wenn auch nicht gerade viel. Selbst der Stromverbrauch zeigt sich angesichts der nicht vorhandenen Ausstattung zu hoch. Nur der Preis von knapp über 100 Euro spricht wirklich für den Fernseher.

zu Strong SRT 32HB4003

  • STRONG SRT 32HB4003 80cm (32 Zoll) HD LED Fernseher (HDTV, Triple Tuner, HDMI,
  • STRONG SRT32HB4003
  • Strong HD LED TV 81,3 cm (32 Zoll) SRT32HB4003, Triple Tuner

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Strong SRT 32HB4003

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Curved fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 100 Hz
Ton
Ausgangsleistung 10 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
WLAN fehlt
HbbTV fehlt
Internetbrowser fehlt
Media-Streaming fehlt
Wi-Fi Direct fehlt
Miracast fehlt
WiDi fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 fehlt
HDCP 2.3 fehlt
MHL-Unterstützung fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) fehlt
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) fehlt
Digital (koaxial) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 6,4 kg
Vesa-Norm 100 x 100

Weitere Tests und Produktwissen

Alle Größen am Start

Stiftung Warentest - Der Kopfhörerausgang hat keine separate Lautstärkeregelung. Er muss auch die klassische Stereoanlage versorgen, denn Cinch-Buchsen für Analog-Audio hat der Samsung nicht. Bild und Ton Der Sharp bietet ein gutes Bild - auch beim Fernsehen in Standardauflösung (SDTV). Die Bildschirmoberfläche spiegelt nur wenig, für den Einsatz in heller Umgebung könnte der Sharp jedoch heller und kontrastreicher sein. Beim Blick von der Seite wird das Bild deutlich dunkler und der Kontrast bricht ein. …weiterlesen

Medion Life P15079 (MD30507)

Stiftung Warentest Online - Sein Digitaltuner für Kabel und Antenne, also DVB-C und DVB-T, ist HD-tauglich. Das Bild ist mit Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) befriedigend. Optimiert ist etwas besser, wenngleich es bei der Note bleibt. Bild und Ton Der Medion schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität befriedigend ab. Das Bild ist kontrastreich, die Bildschirmoberfläche spiegelt nur wenig. Für den Einsatz in heller Umgebung könnte sein Bild aber etwas heller sein. …weiterlesen

Klang-Tuning für Fernseher

Audio Video Foto Bild - Tipp: Wenn am TV-Gerät ein Scart-Anschluss frei ist, lässt der sich per Adapter als Stereoausgang für Cinch-Kabel verwenden. Nachteil: Je nach Fernseher reagiert der Stereoausgang nicht auf die Lautstärke-Regelung – etwa bei Panasonic-Fernsehern (siehe Tabelle unten). Dann sind zwei Fernbedienungen nötig: eine für die TV-Programmwahl und die zweite für die Lautstärke-Einstellung an der Stereoanlage. …weiterlesen

Private Viewing

Video-HomeVision - Trotz dieser üppigen Netzwerk-Funktionen sucht der Anwender die Internet-Taste auf der Fernbedienung vergeblich: Sie fiel dem Rotstift zum Opfer. Wer bereits einen Media-PC oder etwa eine PlayStation3 besitzt, wird die abgespeckten Nachrichtenund Videostream-Funktionen kaum vermissen. Dafür bringt der Samsung ein anderes Feature mit: Bild-im-Bild (PiP). Über ein per Bildeingang eingespieltes Video kann der Zuschauer das verkleinerte Fernsehbild der eingebauten Tuner einblenden. …weiterlesen

Hanseatic LC19WTD

Stiftung Warentest Online - Er ist ansehnlich bei DVB-T. Ein Plus auch der integrierte DVD-Spieler, der ein besseres Bild zeigt als von externem DVD-Spieler via Scart. Die Schublade fährt seitlich aus. In der Summe schneidet der Hanseatic dennoch mäßig ab, auch weil er wie bei Zweitgeräten typisch nur wenige Anschlüsse hat und schlecht klingt. Der Blick von der Seite ist etwas eingeschränkt, Bewegtbilder werden nicht sehr flüssig wiedergegeben. …weiterlesen