Stevens Primera Gent (Modell 2019) Test

(Fahrrad)
Primera Gent (Modell 2019) Produktbild
  • Gut (1,7)
  • 1 Test
  • 02/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 15,4 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
  • Anzahl der Gänge: 3 x 10
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Stevens Primera Gent (Modell 2019)

    • MYBIKE

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Mehr Details

    „gut“ (1,7)

    „Testsieger“
Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Primera Gent (Modell 2019)

Trekkingpfeil mit Vorliebe für geringe Gepäckzuladungen

Stärken

  1. viele Rahmengrößen erhältlich
  2. 30 Gänge mit großem Übersetzungsbereich
  3. gute Ausstattung (z. B. Lichtanlage mit Einschaltautomatik, Standrücklicht und Tagfahrlicht)

Schwächen

  1. nervöse Front bei hoher Gepäckzuladung

Trotz seiner braven Erscheinung will das Primera Gent nach Meinung der MyBike-Testpiloten gerne auch sportlich gefahren werden. Sitzhaltung, Sperrgabel und der üppige Übersetzungsbereich fördern den Vorwärtsdrang. Die Idee, einen unauffälligen, transparenten Kettenschutz zu montieren, wirkt allerdings nur auf den ersten Blick originell. Vielfahrer werden wohl häufiger mal zu Lappen und Reinigungsmittel greifen müssen, um ihn sauber zu halten. Punktabzug: Bei hoher Zuladung bockt die Front leicht auf, wodurch die Fahrcharakteristik ins Nervöse abdriften kann – MyBike setzt das Limit bei rund 12 kg.

Datenblatt zu Stevens Primera Gent (Modell 2019)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 15,4 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 130 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 10
Schaltgruppe Shimano Deore
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 48 / 52 / 55 / 58 / 61 / 64 cm
Erhältliche Rahmenformen Diamant

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Flott ins Frühjahr Procycling 3/2014 - unterm Tretlager befindet sich ein aufgeschraubter Carbon-Deckel, was den Zugwechsel erleichtert. Trotz seines extrem geringen Gewichts und der teils exotischen Anbauteile erweist sich das Swift am Ende als perfekter Highend-Allrounder, der eine ausgewogene Sitzposition mit unvergleichlichen Fahreigenschaften verbindet. Airstreeem R-Air Windmaschine aus den Bergen Die Salzburger statten nicht nur zahlreiche Triathleten aus; …weiterlesen


Der Hauch von Nichts RennRad 8/2014 - Es ist zwar ein absolutes Leichtgewicht, trotzdem fühlt man sich zu jeder Zeit wohl und vor allem sicher auf dem Rad. Das hebt den Spaßfaktor und das Vertrauen, wozu das Fahrverhalten noch weiter beiträgt. Die Straßenlage ist stabil und verleitet zum Sprinten - auch am Berg. Pearl Dice Pro Die Räder von Pearl sind etwas Besonderes - das sieht man allein schon an der Optik. Edel schwingt sich der Schriftzug über das Unterrohr, ausgefallen sind die Lackierungen. …weiterlesen


12 High-End Enduros im Test World of MTB 6/2014 - Porsche, Audi, BMW, Nicolai - die deutschen Premiummarken genießen international ein hohes Ansehen. Das Bike Rein in den Laden, Bike aussuchen und mitnehmen, so einfach geht das bei Nicolai nur in den seltensten Fällen. Man muss schon das Glück haben, dass ein Händler einen Rahmen bzw. ein Bike in der passenden Größe und in genau dem gewollten Spec im Laden hat. Die Rahmen sind nämlich in vielen Farbkombinationen und zusätzlich noch mit Wunschgeometrie erhältlich. …weiterlesen


X-trem Procycling 2/2013 - Wie erwartet fand ich die 30 Gramm Gewichtseinsparung am Rahmen und die um 20 Prozent höhere Steifigkeit nicht auf Anhieb beeindruckend. Die Shimano 11 fach dagegen schon. Ich hatte die Dura Ace 9000 schon beim Demo Day auf der Eurobike auspro biert und fand die Schaltung nun so ge schmeidig, wie ich sie in Erinnerung hat te. Dieses Mal wusste ich es zu schätzen, ein Elfer Ritzel an einem Rad mit Kom paktkurbel zu haben. …weiterlesen


Rotes Herz aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) - Macht das Getriebe in einem Marathon-Hardtail besonders viel Sinn? Gerade durch seine breite Abstufung macht das Getriebe im Marathon-Bereich Sinn. Bei unseren Tyke Modellen zeichnet sich das P1 auch durch seine Ausgewogenheit aus, durch den tiefen Schwerpunkt des Getriebes lässt sich dieses Tyke sehr wendig und agil bewegen ohne das Mehrgewicht des Getriebes zu spüren. Kommen mit dem Gates-Riemen die Vorzüge des P1.18 erst richtig zur Geltung? …weiterlesen


Dreistellig - Hardtails unter 1.000 Euro Fahrrad News 3/2012 - Dabei wirkt das Rad ruhig, und man kann sich aufs Treten und das Gelände konzentrieren. Die montierte 11-34er-Kassette setzt aber an Anstiegen etwas mehr Beinkraft voraus als bei den meisten anderen Modellen, welche über ein 36er-Ritzel verfügen. Was bergauf von Vorteil ist, verlangt bergab Können, und so sind es die sportlichen Fahrer und Racer, die mit dem Cooma am besten zurechtkommen. Hier ist eben mehr Können und Konzentration gefragt als bei einem tourenlastigen Setup. …weiterlesen


Mission Multitasking bikesport E-MTB 1-2/2012 - Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist das Konzept des Reveal stimmig. Aus einer weit hinter dem Tretlage platzierten Sitzposition und dem für den AM-Einsatz mit 100 Millimetern recht langen Vorbau ergibt sich eine etwas gestreckte Haltung. Damit geht das Fuji fast in Richtung Marathon und wird bergauf zum Sprinter. Kletterhilfen Auf Kettenzug gibt das Heck des Reveal spürbar nach, daher erweisen sich die Blockierfunktionen an Dämpfer und Gabel gerade in steilen Anstiegen als sinnvoll. …weiterlesen


Neues von Hettlage aktiv Radfahren 9-10/2010 - Allerdings stellten sich in dieser ersten Entwicklungsphase die konstruktionsbedingten Platzverhältnisse zwischen Tretlager und Hinterradnabe eines herkömmlichen „Diamant“-Fahrradrahmens als Problem dar: Zwischen dem Hinterrad, der Hinterradstrebe des Rahmens und der im Fahrbetrieb rotierenden Tretkurbel befindet sich kaum Platz. Nachdem zwei Jahre Entwicklungszeit ins Land gegangen waren, wurde 1999 die Idee mit dem Zwischengetriebe aufgegeben. …weiterlesen


Kilometerfresser bikesport E-MTB 6/2010 - Die Shimano XT Schaltung garantiert zuverlässige Funktion über einen langen Zeitraum, auch bei widrigen Wetterbedingungen. Der Schwalbe Rocket Ron deckt ein recht breites Einsatzspektrum ab. Ein Schutz gegen scheuernde Züge sollte nicht fehlen. Morewood Zula Limited gegen Tomac Carbide SL DIE MARATHON-TOPLIGA Fahrerlegende John Tomac lebt in der Bikemarke Tomac weiter. Das Universalgenie gewann BMX-, Downhill-, XC- und Straßenrennen auf höchstem Niveau. …weiterlesen


Szene bikesport E-MTB 1-2/2008 - Die Strecke war dann knapp 150 Meter lang, überraschend für die Teilnehmer. Mila Kusmenko und Florian Eschenbach heißen die Deutschen Singlespeed-Meister 2008. Mehr unter www.eingangrad.de Eine Bikesafari in Botswana hat Christoph Sauser unternommen. Zusammen mit drei Führern durchstreifte er das Mashatu Wildreservat. Löwen, Elefanten, Giraffen und riesige Baobab-Bäume machen diese Wildnis zu einem unvergesslichen Erlebnis. …weiterlesen