Stevens Primera Luxe Test

(Herren-Trekkingrad)
Primera Luxe Produktbild
  • Sehr gut (1,2)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ:Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Stevens Primera Luxe

    • RADtouren

    • Ausgabe: 3/2008
    • Erschienen: 05/2008
    • 8 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut minus“

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    „... Ausgewogene Fahreigenschaften, viel Komfort und eine gute Ausstattung mit praktischen Details für ein leichtes und langes Alltagsleben machen das Rad zu einem sehr guten Allrounder, dessen Verarbeitung die Maßstäbe im Test setzt. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Stevens Primera Luxe

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Erhältliche Rahmengrößen 28

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Made in Germany bikesport E-MTB 9/2008 - Alles richtig gemacht: Im ersten Jahr Bronze bei der WM, den Titel bei der EM und weitere Top-Ten-Platzierungen bei den Meisterschaften – eine Bilanz, die ihresgleichen sucht. Das Team SKS Made in Germany ist ein vorbildliches Nachwuchs-Team, das seine Hausaufgaben richtig macht. Dabei entstand die Idee, ein Cross-Country-Mountainbike-Team zu gründen, recht spontan im August letzten Jahres bei einem gemeinschaftlichen Sauna-Besuch von Jan Henning und Mario Thoma. Zuerst nur lapidar herumphilosophiert, entwickelten die beiden bei weiteren Treffen ein standhaftes Konzept, das nicht lange zögernd rasch umgesetzt wurde. So haben die zwei ein Team geformt, das auch international mitreden kann und vor allem in Zukunft auf große deutsche Erfolge hoffen lässt.In diesem Porträt wird Ihnen von bike sport news (9/2008) das deutsche Nachwuchsteam der Cross-Country-Mountainbike-Szene vorgestellt. …weiterlesen


Radeln royal im Ostallgäu aktiv Radfahren 7-8/2008 - Die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sind ein Synonym für Bayern und ein attraktives Reiseziel für Gäste aus der ganzen Welt.Wer jedoch annimmt, das Ostallgäu hätte nicht mehr zu bieten - weit gefehlt: von Lechbruck bis Lamerdingen, von Pfronten bis Ronsberg dreht sich alles ums Rad! Der vorerst letzteTeil unserer Bayern-Radwege-Serie!aktiv Radfahren zeigt Ihnen im letzten Teil der Bayern-Radwege-Serie, wie radfreundlich das Ostallgäu ist und zeigt Ihnen auf zwei Seiten interessante Routen und Informaiotnen rund um das Radfahr-Gebiet. …weiterlesen


Von Meer zu Meer RennRad 6/2008 - Cerbère und Hendaye - das sind zwei französische Orte, die weder große touristische attraktionen bieten noch architektonische Wunderwerke beheimaten. Und doch klingen diese beiden Namen heroisch in den Ohren von Radsportlern, die große Heldentaten aus der Vergangenheit lieben …Das Rennrad Radsportmagazin berichtet in einem Artikel aus der Ausgabe 6/2008 auf acht Seiten über die Fernfahrt Raid Pyrénéen. Außerdem gibt es ein Interview mit Michel Richeux, einem Verantworlichen des Pyrénéen- Rennens. …weiterlesen