Gut (1,8)
15 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Anschluss: Kabel­ge­bun­den
Schnitt­stel­len: USB
Typ: Gaming-​Tasta­tur
Tas­ten­tech­nik: Mecha­ni­sche Tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

SteelSeries Apex M800 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,38)

    Platz 2 von 10

    „... Der Tastenhub hat genau die richtige Höhe, der Druckpunkt ist allerdings etwas zu weich. Gut: Ein eigener Speicher ist vorhanden, ein Headset-Anschluss ebenfalls. Zudem erlauben zwei eingebaute USB-Buchsen das direkte Anstöpseln von USB-Sticks und externen Festplatten.“

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der Anschlag der flachen Switches erinnert stark an Membrantasten, die Schalter haben aber einen höheren Schaltpunkt. Dadurch lösen die Tasten schneller aus, was bei hektischen Spielen von Vorteil ist. ... Zur sinnvollen Nutzung muss man den Treiber installieren ...“

  • Note:1,52

    Preis/Leistung: „ausreichend bis befriedigend“

    Platz 2 von 6

    „Plus: Druckpunkt/Anschlag der QS1-Schalter; Makroprogrammierung u. RGB-Einzeltastenbeleuchtung.
    Minus: Keine Handballenablage/leichte Probleme mit Tastenlayout.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    „Plus: Angenehmes Tippgefühl; Schöne Beleuchtung; USB-Hub.
    Minus: Untypisches Layout.“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (98%)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

  • „gut“ (2,39)

    Platz 2 von 5

    „Bei der Apex sind Zusatztasten klar angeordnet, der Anschlag ist präzise. Mit Headset-Anschluss sowie USB-Dock stimmt auch die Ausstattung.“

  • „sehr gut“

    „Redaktions-Empfehlung“

    Platz 1 von 3

    • Erschienen: September 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Leistungstipp“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Silber Award“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das lange, gewöhnungsbedürftige Layout bleibt auch ein Punkt für den heimischen Platzbedarf, denn in manche Untertisch-Ablagen passt die Apex eben nicht hinein. Auf der Habenseite gibt es durchaus einige Punkte zu erwähnen. Die Apex M800 kommt nun mit langlebigen mechanischen Tastern daher, welche sich in keiner Form hinter den auf dem Markt üblichen Cherry-Tastern verstecken müssen. ... Der kurze Hubweg der Tasten ist ungewohnt und die schnellere Reaktionszeit damit im subjektiven Bereich anzusiedeln. ...“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... In Anbetracht der Preisklasse, in der sich die M800 bewegt, hätten wir uns ein hochwertiges Material für das Top-Cover gewünscht. ... Dennoch ist die Verarbeitung der M800 auf einem guten Niveau. ... Die Swichtes von Kailh konnten uns aufgrund des um 25 Prozent reduzierten Weges und der geringen Betätigungskraft schnell überzeugen. Doch ‚touch awesome‘ können wir nicht ganz bestätigen. Das Kippen der großen Tasten ist zwar kein Show-Stopper, macht die Switches jedoch nicht perfekt. ...“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu SteelSeries Apex M800

zu Steel Series Apex M800

  • MICROLAMP ml10910 Projektor Lampe für Projektor (Dell 2400 MP)
  • Steelseries 6Gv2 Mechanische Gaming Tastatur Deutsches Tastaturlayout Qwertz

Datenblatt zu SteelSeries Apex M800

Anschluss Kabelgebunden
Schnittstellen USB
Features
  • Tastenbeleuchtung
  • Ziffernblock
  • Makrotasten
  • USB-Hub
Typ Gaming-Tastatur
Tastentechnik Mechanische Tasten
Schaltertyp Kalih QS1

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: