• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
130 Meinungen
Produktdaten:
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Lauf­zeit: 24 h
aptX: Nein
Fern­steue­rung der Quelle: Ja
Spritz­was­ser­schutz: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Sony SRS-XB43 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Bassstark, einfach zu bedienen und schick: Der Sony SRS-XB43 punktet als Party-Speaker, kann sich dank überzeugender Klangperformance aber auch im Wohnzimmer hören lassen.“

zu Sony SRS-XB43

  • Sony SRS-XB43 tragbarer, kabelloser Bluetooth Lautsprecher (Mehrfarbige
  • SONY SRS-XB43 tragbar, kabellos, Lautsprecherbeleuchtung,
  • Sony SRS-XB43 tragbarer, kabelloser Bluetooth Lautsprecher (Mehrfarbige
  • SONY SRS-XB43 tragbar, kabellos, Lautsprecherbeleuchtung,
  • Sony SRS-XB43 tragbarer, kabelloser Bluetooth Lautsprecher (Mehrfarbige
  • Sony SRSXB43L portabler Bluetooth Lautsprecher, blau
  • Sony SRS-XB43 tragbarer, kabelloser Bluetooth-Lautsprecher (Bluetooth, NFC,
  • Sony SRS-XB43 - speaker - for portable use - wireless
  • Sony SRS-XB43 (Schwarz) (Versandkostenfrei)
  • Sony SRS-XB43B - Schwarz
  • Sony SRS-XB43 tragbarer, kabelloser Bluetooth Lautsprecher (Mehrfarbige

Kundenmeinungen (130) zu Sony SRS-XB43

4,5 Sterne

130 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
94 (72%)
4 Sterne
20 (15%)
3 Sterne
9 (7%)
2 Sterne
4 (3%)
1 Stern
4 (3%)

4,5 Sterne

130 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SRS-XB43

Für Beach-​ und Gar­ten­par­tys

Stärken
  1. robustes Gehäuse mit Staub- und Wasserschutz
  2. Anschlüsse sitzen hinter einer Schutzkappe
  3. kräftiger Akku mit guter Laufzeit (bis zu 24 Stunden)
Schwächen
  1. für einen Bluetooth-Speaker groß und schwer
  2. kein aptX, kein aptX HD
  3. recht lange Ladezeit (bis zu 5 Stunden)

35 Zentimeter hoch, 12 Zentimeter breit wie tief, dazu fast drei Kilo Gewicht: Für einen Bluetooth-Speaker ist der Sony SRS-XB43 ein derber Brummer. Dafür präsentiert er sich durchweg outdoort-tauglich. Zum einen besitzt das Gehäuse einen Staub- und Spritzwasserschutz sowie eine Schutzkappe für die Anschlüsse (USB, AUX). Zum anderen fällt die Akkulaufzeit mit bis zu 24 Stunden stark aus. Wenig überraschend jedoch angesichts des kräftigen Akkus: Muss er zurück an die Tankstelle, dauert es rund fünf Stunden, bis er komplett voll ist. Ansonsten sitzen im Gehäuse zwei Treiber für Stereoklang - die Codecs aptX und aptX HD zur besseren Bluetooth-Übertragung bleiben jedoch außen vor. Ganz nett dafür: Sie können den XB43 mit weiteren Exemplaren kombinieren, über eine App namens Fiestable LED-Lichteffekte festlegen und so ein kleines Soundsystem für die Beachparty zusammenstellen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony SRS-XB43

Technik
System Stereo-System
Akkueigenschaften
Laufzeit 24 h
Statusanzeige fehlt
Extras
aptX fehlt
aptX HD fehlt
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC vorhanden
Powerbank vorhanden
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung vorhanden
Fernsteuerung der Quelle vorhanden
Stereopairing vorhanden
Spritzwasserschutz vorhanden
Wasserdicht fehlt
Integriertes Radio fehlt
Kartenleser fehlt
Lichteffekte vorhanden
Freisprechfunktion vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 35,2 cm
Tiefe 11,7 cm
Höhe 12,3 cm
Gewicht 2,95 kg
Mini-Format fehlt
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 20000 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 20 Hz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SRSXB43B.EU8, SRSXB43L.EU8

Weitere Tests & Produktwissen

Starke Zwerge

AUDIO 4/2017 - Wer sich keine Kopfhörer überstülpen oder einstöpseln möchte, findet mit tragbaren Bluetooth-Lautsprechern den passenden Begleiter. Zum Beispiel den frischgebackenen Katch der High-End-Boxenmanufaktur Dali. Man könnte meinen, den Dänen habe das Design einer Konkurrenzfirma aus dem eigenen Land recht gut gefallen, denn der smarte Katch weist auf den ersten Blick Ähnlichkeiten mit dem Bang & Olufsen Beoplay A2 auf. Salopp gesagt könnte man beide als singende Herrenhandtaschen bezeichnen. …weiterlesen

Spielgefährten

SFT-Magazin 8/2016 - In der Praxis ist der Bamster Pro aber insbesondere für den stationären Betrieb in der Ladeschale ausgelegt, die ihn stets einsatzbereit hält. Ausflüge in den Nachbarraum oder auf die Terrasse sind natürlich trotzdem drin, für den Wanderurlaub ist der Bamster Pro aber primär nicht gedacht. Klangtechnisch macht der Bluetooth-Lautsprecher seinem Namen alle Ehre. Musikhören gestaltet sich dank des wohldosierten Basses sehr spaßig. …weiterlesen

Sound für draußen

SFT-Magazin 11/2015 - SFT bittet drei aktuelle Bluetooth-Modelle zum Test, die speziell für den Einsatz unterwegs konzipiert sind. Unser erster Kandidat von Nyne kommt beispielsweise mit einer speziellen Fahrradhalterung, durch die er auf Bike-Touren zum musikalischen Begleiter wird. Der Bayan Audio SoundScene fällt im Gegensatz dazu zwar nicht so kompakt aus, dafür ist er besonders robust gearbeitet und kann mit bis zu sieben seiner Artgenossen gleichzeitig auch größere Gruppen beschallen. …weiterlesen

Hardware im Kurz-Check

Macwelt 3/2015 - Mit einem Magnetverschluss ist die Tasche in Sekunden am Körper oder abgeschnallt. Letztes Jahr konnte Bose mit seinem kleinen Bluetooth-Sound-Wunder Soundlink Mini einen echten Hit abliefern. Der Soundlink Colour verfolgt ein etwas anderes Design, soll aber alle bewährten Eigenschaften der Soundlink-Produktfamilie mitbringen. Optisch erinnert der in fünf Gehäusefarben (schwarz, weiß, blau, rot oder mintgrün) erhältliche Soundlink Colour an einen simplen Lautsprecher. …weiterlesen

Musik aus der Dose

PC NEWS 2/2014 (Februar/März) - Hübsch schaut er aus. Klein, sehr schön designt, aber auch unauffällig. Unauffällig wirkt dieser Lautsprecher aber nur, wenn er ausgeschaltet ist. Im Betrieb beweist dieses Kleinod seine wahren Stärken. Die Leistung von 3 Watt mag für manche recht überschaubar sein, doch in der Praxis zeigt sich, dass solche Werte ohnedies reine Augenwischerei sind. Der kristallklare Klang und der für dieses kleine Gerät erstaunlich ausgeprägte Bass sprechen für sich. …weiterlesen

Besser hören

connect 7/2012 - Wird die Mini Boombox per Bluetooth an- gesteuert, kann man über die Sensorsteuerung auf der Oberseite das Geschehen regeln. Nur das laute Knacken beim Einschalten einer Klinkenverbindung nervt. Soundmatters FoxL v2 Bluetooth Platinum Das foxL v2 weist selbst deutlich größere Speaker akustisch in die Schranken. Das Klangbild gefällt mit kräftigen Tiefen und einem feinen Mittel-/ Hochtonbereich. Lediglich die maximale Lautstärke ist begrenzt. …weiterlesen

Hi-Fi im Buchformat

Business & IT 12/2011 - Der Ansatz, dass Schall nichts anderes als bewegte Luft ist und es auch andere Wege gibt, die Luft in Bewegung zu setzen, führt zu immer kleineren Lautsprechern und Subwoofern, die über ein spektakuläres und verzerrungsfreies Bassfundament verfügen. Die neueste Entwicklung aus der Edelschmiede Bose ist das mobile Lautsprechersystem SoundLink Wireless Mobile Speaker. Dabei handelt es sich um einen kleinen Kasten in Buchgröße. …weiterlesen

Laue Fete

iPod & more 2/2008 - Zwar lassen sich über die mitgelieferte (Windows)-Software einige Audioeinstellungen des Parrot-Lautsprechers über eine Bluetooth-Verbindung verändern, doch dieser Umstand ist zumindest unnötig kompliziert. Parrot Party liefert für den Preis von rund 120 Euro keine überzeugende Klangqualität. Auch wäre es anwenderfreundlicher, könnte der Lautsprecher mit vier einzelnen Batterien bestückt werden. …weiterlesen

Mobile Lautsprecher für draußen

MAC LIFE 7/2013 - Harman Kardon setzt bei der Funkübertragung voll auf Bluetooth mit A2DP. Die dabei unausweichlichen Qualitätseinbußen werden gut durch die firmeneigene TrueStream-Technologie abgefangen. Zusammen mit der intelligenten Equalizer-Technologie und den pro Seite jeweils zwei Atlas-Tieftönern und jeweils einem Ridge-Hochtöner bietet dieses Set-up einen beeindruckend räumlichen und atmosphärisch dichten Klang. Über den integrierten USB-Anschluss können mobile Endgeräte bequem geladen werden. …weiterlesen